Wie Lege ich 10000 Euro am besten an

So investiere ich 10000 Euro am besten

Es gibt viele Möglichkeiten, 10.000 Euro richtig anzulegen. Das sind die drei besten, je nach Risikopräferenz und Anlagehorizont. Für welche Investitionen ist dies am besten geeignet? ""Geld zu erhöhen ist heutzutage nicht mehr so einfach!

sollten Anleger Aktien am besten unter Risiko-/Renditegesichtspunkten kaufen.

Investieren Sie 10.000 Euro: Tagesgeld & Aktie - ein 6-Stufen-Leitfaden

Sonst zahlen ihre Mütter seit vielen Jahren für sie auf ein Sparbuch ein, das nun an sie ausbezahlt wird. Seinen Freunden drängt es immer wieder mit finanziellen Fragen: Wie kann ich mein Kapital richtig ansparen? Wo soll ich das ganze Zeug hinstellen? Es ist daher empfehlenswert, das Kapital auf unterschiedliche Anlagekategorien zu streuen und ein Portefeuille, d.h. einen Vermögensbestand, aufzustellen.

Egal, ob Sie 1000 Euro, zehntausend Euro oder hunderttausend Euro in einem Zug investieren - der Portfolioaufbau ist gleich geblieben und für jede Anlageform geeignet. Eine sinnvolle Palette umfasst immer einen Sicherheitsüberwachungsbaustein und einen Ertragsbaustein. Das Sicherheitsüberwachungsmodul ist ein flexibles und sicheres Nachtguthabenkonto.

Hier ist das Bargeld durch die Einlagengarantie bis zu einem Betrag von 100.000 Euro abgesichert, auch im Fall eines Konkurses der Hausbank. Das bedeutet, dass die Investition risikofrei ist, aber das einzahlende Kapital einen minimalen Zinssatz hat. Aus diesen beiden Komponenten kann der Investor je nach Risikoart ein Portefeuille aufstellen.

Die Ausgewogenheit des Portfolios beträgt 50 prozentige Anteile und je 50 prozentige Tagesgelder: Der Offensivbestand umfasst 75 prozentige Anteile an Dividendenpapieren und 25 prozentige Tagesgelder. Die Offensiv-Portfolios II bestehen aus drei Titeln (Welt, Europa, Emerging Markets) und Tagesgeldern und eignen sich für Investoren, die bereits Erfahrung mit Aktienankäufen gesammelt haben:

Bei den ersten beiden Portfoliovarianten handelt es sich um einen ETF, der den Weltmarkt-Aktienindex MSCI World wiedergibt. Der MSCI World: Der MSCI World ist weltweit verbreitet, wenn ein Unternehmen nicht gut abschneidet, balanciert der Unternehmenserfolg. Der MSCI World hat seit 1970 eine jährliche Durchschnittsrendite von 7,1 Prozentpunkten errungen.

Und noch ein Nachteil: 60 Prozent der darin eingeschlossenen Anteile kommen aus den USA. Wenn es der US-Wirtschaft schlecht geht, sinkt auch der Preis des MSCI World. Investoren, die sich für das Offensive Portfolio II entschieden haben, können daher auch Fonds erwerben, die die europäischen, deutschen oder aufstrebenden Märkte widerspiegeln. Ein Investor kommt also im Schnitt mit Jahreskosten von 0,2 bis 0,5 Prozentpunkten pro Jahr für seine Investition aus.

Das Sicherheitsüberwachungsmodul wird über ein normales Girokonto betrieben, die besten sind hier aufgeführt. Häufig ist es aber auch möglich, die Aktien- und Tagesgeldkonten bei nur einer einzigen Hausbank zu haben. Bei einer Abweichung eines Fondsanteils um 20 Prozentpunkte vom Sollwert ist eine Korrektur vorzunehmen. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn der Anteil der Aktien im ausgeglichenen Portefeuille auf einmal 70 statt 50 Prozent steigt.

Es werden Gelder investiert, die wir für weitere fünf, zehn oder 15 Jahre nicht brauchen. Wenn die große Krisensituation kommt, wartet man nur, bis sie vorbei ist und schaut nicht einmal auf das Betriebshof. Wer mit der Idee, sein Vermögen in Anteile zu legen, immer noch nicht zufrieden ist, kann seine Investitionssumme nach und nach anlegen - zum Beispiel alle sechs Monate mit einem 2000-Euro-Sparplan im gleichen ETF.

Mehr zum Thema