Tagesgeldkonto Vergleich

Kontoabgleich aufrufen

Callgeldkonto-Vergleiche | Wer hat die besten Zinssätze? Bei der Suche nach einem gut verzinslichen Tagesgeldkonto helfen wir Ihnen mit unserem Tagesgeldvergleich! Wir haben die Tagesgelder in der Übersicht nach Zinsen geordnet. Die meisten Anbieter unterscheiden zwischen Neu- und Altkunden. Das Hochzinsniveau ist daher nur teilweise für einen begrenzten Zeithorizont gültig.

Wenn Sie Ihr Tagesgeldkonto aufgrund des Ablaufs einer Neukundenwerbung nicht ständig ändern wollen, sollten Sie auf einen höheren Zins für bestehende Kunden oder eine lange Zinssicherung achten.

Call-Geldkampagnen - bitte beachte die AGBs! Im Jahr 2018 wollen wir uns nicht auf ein optimales Tagesgeldkonto einlassen. Ein Grund dafür ist, dass Tagesgelder verschiedene Vorzüge haben. Der Hauptgrund dafür ist jedoch, dass die Provider die Laufzeiten und Zinsen ihrer Callgeldkonten ständig anheben. Callgeldanbieter, die heute ein gutes (Neukunden-)Angebot machen, müssen morgen nicht zwangsläufig an der Spitze des Zinsrankings bleiben.

Die Zinsen dürften noch einige Zeit auf diesem tiefen Stand sein. Bei vielen Anbietern von Callgeldkonten sind die Bedingungen für neue Kunden wesentlich besser als für bestehende Kunden. Oft werden Anzeigen mit einem überdurchschnittlich hohen Zins beworben, der jedoch bereits nach wenigen Wochen auf das tiefere Level für bestehende Kunden umgestellt wird. Wenn Sie gewillt sind, 2-3 mal im Jahr ein Konto zu öffnen, können Sie Ihre Erträge steigern.

Sie sollten nach Ablauf eines neuen Kundenangebots ein weiteres Tagesgeldkonto bei einer anderen Hausbank anlegen und wieder von dem gestiegenen Zins für neue Kunden partizipieren. Wenn Ihnen der Wechsel Ihres Tagesgeld-Anbieters zu anstrengend ist, sollten Sie einen Provider mit den gleichen hohen Zinssätzen für Neu- und Altkunden wählen.

Selbst für Provider mit nur einem Zins für Neu- und Altkunden sollten Sie die Bedingungen mindestens einmal nachprüfen. Von Zeit zu Zeit passt dieser Dienstleister auch seine Zinsen dem "Marktumfeld" an. Wenn Sie eine gewisse Ruhezeit von fallenden Tageszinsen wünschen, sollten Sie ein Tagesgeldkonto mit Zinssicherung wählen. Die Consorsbank gewährleistet die Verzinsung des Overnightgeldkontos für bis zu 12 Monaten.

Kein Investor muss sich 6-monatig vor fallenden Zinsen fürchten. Wir empfehlen auch das Tagesgeldkonto der Renault Bank. Der Tagesgeldsatz bleibt auch nach Ablauf der 3-monatigen Garantie (zumindest aus heutiger Sicht) - im Vergleich zu den anderen täglich fälligen Einlagenkonten - auf einem respektablen Zinsniveau und über den Zinsen der meisten anderen direkten Banken.

Geld in Tages- und Festgeldanlagen anzulegen ist eine der sicherste Anlageformen überhaupt. Zudem sind die Zinseinnahmen aus Tagesgeldern deutlich höher als bei Kontokorrentkonten oder Spargeld. Selbst wenn die allgemeinen Zinsen aktuell als gering eingestuft werden können, können Investitionen in Tagesgelder einen erheblichen wirtschaftlichen Zusatznutzen für den Verbraucher haben.

Bei den Sicherheitsaspekten einer Investition in Tagesgeld spielen Einlagensicherungsmaßnahmen eine große Bedeutung. Durch die EU-weite Umsetzung dieser Regelungen kann davon ausgegangen werden, dass Investitionen in z. B. durch französische Spareinlagen gesicherte Tagesgelder ebenso unbedenklich sind wie in Deutschland. Das Zinsniveau für Tages- und Festgelder ist seit einigen Jahren auf einem historischen Tiefstand, so dass der Zins unter der Teuerungsrate ist.

Die Privatkreditvergabe, auch P2P-Darlehen oder P2P-Darlehen, ermöglicht es Investoren, Gelder zu günstigen Zinsen bei geringem Investitionsrisiko zu investieren. Provider wie z. B. SmartSmava geben den Investoren auch Sicherheit durch einen Investorenpool, der mögliche Ausfälle auffängt. Gegenwärtig ist die Privatkreditvergabe über die Online-Marktplätze eine attraktive Investition.

Mehr zum Thema