Lebensversicherung Rendite

Life-Versicherung Rendite

Erfahren Sie hier, welche Faktoren die Rendite der Lebensversicherung beeinflussen. Lebensversicherungen sind seit langem ein Klassiker in der Altersvorsorge. Wie errechne ich den Zinssatz (einer Lebensversicherung)? Die Kunden der Lebensversicherer bekommen immer weniger Geld. Inwiefern funktioniert der Nettozinssatz in der Lebensversicherung?

Lebensversicherung:

Geringere Rendite bei der Allianzgruppe

Angesichts der Tiefzinsphase wird Deutschlands grösster deutscher Lebenserstversicherer auch die Rendite für 2017 senken. Die Gesamtzinsen und die Gewinnbeteiligung sind geringer. Stuttgart Die Kundschaft der Allianzen muss dem anhaltend niedrigen Zinsniveau Rechnung tragen. Der größte deutsche Lebenserstversicherer wird den Gesamtzinssatz für die klassischen Verträge mit lebenslanger Zinsgarantie im kommenden Jahr auf 3,4 (2016: 3,7) Prozentpunkte senken, teilte die Deutsche Lebensversicherung am Donnerstag mit.

Mit der neuen Generation "Perspective", bei der die Bank über die gesamte Dauer keinen festen Zinssatz mehr zusagt und die nun das Neukundengeschäft beherrscht, werden dann 3,7 (4,0) Prozentpunkte erzielt. "Auch wenn Sparhefte und Festgelder für die Kundschaft derzeit nicht verzinst werden, bieten Lebensversicherungen nach wie vor ein hohes Interesse", erklärt CEO Markus Faulhaber.

Im Bereich der beruflichen und beruflichen Vorsorge haben sich die neuen Angebote mit besseren Renditechancen durchgesetzt. Auch bei der Gewinnbeteiligung spart die Allianzen. Der aktuelle Zinssatz aus Garantiezinsen und -überschüssen wird bei den Klassikern bis 2017 auf 2,8 Prozentpunkte sinken. Im Jahr 2016 werden den Kundinnen und Kunden noch 3,1 % des Sparanteils ihrer Prämien aus traditionellen Versicherungsverträgen angerechnet.

Die neuen Versicherer, für die es keine Garantieverzinsung mehr gibt, bringen eine etwas bessere Rendite. Aber auch dort ist der aktuelle Zinssatz um 0,3 %-Punkte auf 2,9 % gesunken. Jeder, der einen Altvertrag mit einem noch höherem Garantiezinssatz hat, ist sich des dort angegebenen Zinssatzes gewiss. Die hohen Zinssätze wurden über Jahre hinweg als Argumente für die klassische Altersvorsorge-Lebensversicherung angesehen.

Das hohe Zinsniveau bei Altaufträgen von bis zu vier Prozentpunkten stellt für die Lebenserstversicherer angesichts des anhaltend niedrigen Zinsniveaus jedoch ein großes Hindernis dar. Der Gesamtzinssatz der Spareinlagen einer Lebensversicherung besteht aus dem maximalen Rechnungszins (dem so genannten Garantiezins), der Gewinnbeteiligung, die alljährlich gutgeschrieben wird, und ggf. einem endgültigen Überschuss. Garantierte Zinsen und Jahresgewinnbeteiligung werden auch als laufender Zins bezeichne.

Der aktuelle Zinssatz wird jährlich vom Versicherungsgeber ermittelt ("deklariert") und dem Kontrakt im Folgejahr angerechnet. Mit der Erklärung erwirbt der Kunde eine unwiderrufliche Forderung - das Kapital ist damit Jahr für Jahr gesichert. Stattdessen kann der Versicherungsgeber einen Teil des Überhangs als Rückstellung für die Versicherten zurückstellen.

Mehr zum Thema