Riester Rente Nachteile

Die Riester-Rente Nachteile

Aus den Regelungen zur Verwendung des angesparten Kapitals in einem Riester-Vertrag ergeben sich viele Nachteile der Riester-Rente. Zum einen überwiegen die Vorteile der Riester-Rente die Nachteile. Aber was sind die genauen Vor- und Nachteile? Was sind die Nachteile der Riester-Rente? Wer profitiert nur von den Vorteilen der Riester-Versicherung?

Riester-Rentennachteile | 2018

Kritiker sagen immer wieder, die Riester-Rente sei starr. Aber was sind die Nachteile der Riester-Rente? Beispielsweise können bis zu 30 % der Vermögenswerte auf einen Streich bei Eintritt in den Ruhestand ausbezahlt werden. Die Zeitschrift "Finanztest" der Stiftung war jedoch in der Lage, signifikante Fortschritte zu erzielen. Ursächlich hierfür war, dass die Zahlung der Riester-Rente an den Wohnort Deutschland geknüpft war.

In der Zwischenzeit haben die Sparer die Chance, die Zusatzrente im Inland zu beziehen, ohne das Risiko einer Inanspruchnahme. Zu den Schwächen von Riestern gehört, dass diese Art der Privatrente in der Auszahlungsphase versteuert wird. Der Umzug ins Ausland führt daher letztlich zu Steuervorteilen für ihn im Pensionsalter.

Grundsätzlich gilt für die Beamten (Riester-Rente für Beamte) dasselbe wie für alle anderen. Doch die Beamten haben etwas mehr zu berücksichtigen als andere Riesternde. Doch auch die Beamten haben mit dem unbürokratischen und aufwändigen Bonusverfahren zu tun. Deshalb sollten alle Investoren einen so genannten Dauerkreditantrag stellen und beim Provider vorlegen.

Kann der Riesterder zudem das Darlehen bis zum Renteneintrittsalter nicht zurückzahlen, muss er auch den erhaltenen Zuschuss zurückzahlen. Ehegatten können die Riester-Rente ihres sparsamen Ehegatten ohne Zuschuss übernehmen, wenn dieser ausfällt. Fällt der Riester-Sparer während der Auszahlung, bestimmt die festgelegte Garantiezeit, wie lange der Verwandte weiterhin seine Rente erhält.

Haben die Riesternden z.B. die Rente bereits 3 Jahre vor seinem Tod in Anspruch nehmen können, haben die Verwandten nur 2 Jahre Ruhegeld. Besitzt der Sparende eine Riesterversicherung, aber keine Nebenabrede, geht die eingesparte Altersversorgung zu Lasten der Erstversicherung. Wenn der Erblasser über 85 Jahre alt ist und eine Riester-Bank oder einen Fonds-Sparplan (Riester-Renten-Sparplan) geschlossen hat, haben seine Verwandten keinen Anrecht mehr auf das Ersparte.

Bei der Riester-Rente sind die Kostenstrukturen teilweise etwas verwirrend. Allerdings hat die Stiftung Warmentest festgestellt, dass die Vorschläge billiger und übersichtlicher geworden sind. Beispielsweise hatte der Abgleich der Stiftung Warmentest dem Wohnungsriesen eine Einsparung von rund dreizehntausend Euros gebracht. Als besonders hilfreich erwies sich dabei vor allem die Verbindung von bauspartechnischen Leistungen mit einem tilgungsfreien Kredit.

Damit nicht jedes Jahr die Förderung beantragt werden muss, ist es zweckmäßig, den so genannten Dauersubventionsantrag beim Leistungserbringer auszufüllen und einzureichen. Die Vor- und Nachteile der Riester-Rente müssen abwägen. Meist haben unzufriedene Verbraucher einfach den fehlerhaften Auftrag mit zu hohem Preis geschlossen.

Mehr zum Thema