Private Vorsorge

Persönliche Vorsorge

Sorgenfreier RuhestandPrivatvorsorge: Was die aktuellen Produkte können. Die Versicherer fordern die Kunden zur privaten Altersvorsorge auf. Armutsgefährdung im Alter ohne private Vorsorge. Fast jeder hat Fragen zum Thema private Vorsorge. Die Altersvorsorge GroKo vernachlässigt nach wie vor die private Vorsorge.

Weshalb private Vorsorge Sinn macht

Weil Sie weitaus weniger Staatsrente erhalten, als Sie während Ihrer Beschäftigung als Lohn zur Verfuegung hatten, ist es notwendig, zusaetzliche Vorsorge fuer das Alter mit einer Privatrente zu treffen. Sie müssen also auch im Pensionsalter nicht auf Ihren bisherigen Standard zurückgreifen und die Rentenlücke verkleinern. Der Leitfaden zeigt Ihnen, wie Sie mit dem Drei-Schicht-Modell die bestmögliche Vorsorge für Ihren Ruhestand treffen können.

Jedoch sind auch lange Perioden der Erwerbslosigkeit oder Selbständigkeit nicht ungewöhnlich und münden in Perioden, in denen keine Beitragszahlungen in die gesetzlichen Rentenversicherungen erfolgen. Wenn keine oder keine Erwerbstätigkeit nachträglich angenommen wird, führt dies zu fehlenden Versicherungszeiten und einer niedrigeren Altersrente. Während die "Netto-Rente vor Steuern" 1990 noch bei rund 55 Prozent liegt, werden es 2014 nur noch 48 Prozent sein.

Das heißt, dass vor allem junge Menschen heute weniger Staatsrente beziehen werden als ein Pensionär. Arbeits- und Qualifizierungsinstitut der Uni Duisburg-Essen / Deutscher Rentenversicherungsträger. Durch die veränderte Vorsorgesituation aufgrund des demographischen Wandels ist es z.B. sichergestellt, dass Sie deutlich weniger gesetzliche Renten beziehen, als Sie während Ihrer Beschäftigung als Lohn zur Verfuegung haben.

Ihnen mangelt es also an dem Kapital, das Sie vor Ihrer Pensionierung hatten, und die Rentenlücke ist da. Ohne private Vorsorge im Ruhestand müssen Sie also wahrscheinlich auf Ihren bisherigen Lebensstil verzichtet oder ihn aufgeben. So ist es sinnvoll, wenn Sie noch einen Teil Ihres Gehaltes für Ihre Altersrente beziehen und Ihre gesetzlich vorgeschriebene Altersrente durch eine private Altersrente aufstocken.

Auf diese Weise können Sie Ihre Vorsorgelücke über einen längeren Zeitabschnitt auch bei geringen Sparbeträgen mindern. Es gibt viele Optionen für die private Vorsorge und es ist oft schwierig, eine Lösung zu finden. Hier erhalten Sie einen kurzen Einblick in die Struktur einer guten Altersversorgung. Der Begriff Altersversorgung wird in Deutschland üblicherweise im Rahmen des so genannten Drei-Schicht-Modells verwendet.

Darin heißt es, dass ein Pensionsplan in drei Ebenen unterteilt ist. Der Rentenversicherungsschutz deckt nur einen Teil Ihres zukünftigen Bedarfes ab. Dazu gehört neben der gesetzlich vorgeschriebenen Rente und der beruflichen Vorsorge auch die freiwillig gewährte Grundrente (Rürup-Rente). Zur weiteren Schließung Ihrer Vorsorgelücke bietet eine Reihe von Firmen ihren Mitarbeitern eine Betriebsrente an.

Günstig ist die Zusatzrente durch Zuschüsse oder steuerliche Vergünstigungen in der Einbringungsphase. Zur Aufrechterhaltung des Lebensstandards im hohen Lebensalter sollten Sie die Vorsorgelücke mit einem Anlageprodukt - zum Beispiel einer Rentenversicherung - vollständig ausgleichen. Denn je früher Sie mit der persönlichen Vorsorge beginnen, umso besser. Nichtsdestotrotz ist es für die Altersversorgung nie zu spät. Eindeutig.

Selbst wenn man sich in einem höheren Lebensalter darauf einlässt, macht man in diesem Augenblick gerade das Passende. Private Vorsorge ist von Bedeutung, da Änderungen auf dem Markt die gesetzlichen Renten senken. Das schafft eine Rentenlücke, die Sie im hohen Lebensalter stark trifft. Denn nur durch private Vorsorge können Sie Ihre private Vorsorgelücke schliessen und Ihren aktuellen Wohlstand im hohen Lebensalter absichern.

Mehr zum Thema