Pensionsfonds

Rentensysteme

Die Pensionskasse ist eine Durchführungsform der betrieblichen Altersversorgung. Was bringt die Pensionszusage dem Arbeitgeber und dem Arbeitnehmer? Auslagerung bestehender Pensionsverpflichtungen in einen Pensionsfonds. Im Rahmen einer Neuregelung hat der Bund der Pensionskasse mehr Freiheit in der Auszahlungsphase eingeräumt. Die Wissenschaftler empfehlen mehr und bessere Regulierung für Pensionsfonds.

Vom Staat gesponsert

Funktionsweise einer Pensionskasse Mit Ihrem Vorgesetzten stimmen Sie zu, einen festen Anteil Ihres Bruttoeinkommens in einen Zuschuss zur Betriebsrente zu umwandeln. Zu diesem Zweck schliesst Ihr Auftraggeber als Vertragspartei eine Pensionskasse für Sie ab. Sie können die Spenden selbst, von Ihrem Auftraggeber oder von Ihnen beiden finanzieren. Die Tatsache, dass die Zahlungen aus der Gehaltsumwandlung bis zu 8 Prozent der Beitragsbemessungsgrundlage der Deutschen Rentenversicherung West (2018: 6.240 Euro) und bis zu 4 Prozent der obigen Bemessungsgrundlage (2018: 3.120 Euro) beitragsfrei sind, macht die Pensionskasse zudem interessant.

Was ist der Unterschied zu anderen Betriebsrenten? Gegenüber Direktversicherungen und Pensionskassen bieten die Pensionskassen mehr Spielraum bei der Anlage des Vermögens und damit auch eine grössere Renditechance. Sie müssen jedoch immer gleich bleibend oder steigend sein. Beitragszahlungen an die Erstversicherung, den Pensionsfonds oder die Rentenkasse sind jedoch nur bis zu 8% der Einkommensschwelle der Deutsche Rentenversicherung abzugsfähig.

Die Pensionsverpflichtung hat eine besondere Stellung. Ist eine Pensionskasse auch in Niedrigzinsphasen noch sinnvoll? Sie können ab Ihrem vollendeten 65. Lebensjahr von der Pensionskasse profitieren. Wenn Sie den Kaufvertrag vor 2012 unterschrieben haben, beträgt die Frist maximal sechzig Jahre. Selbst wenn Ihr Dienstgeber einen Insolvenzantrag stellen muss, ist Ihre betriebliche Altersvorsorge durch den Pension Security Association gesichert.

Ab wann erhalte ich die Vorteile der Pensionskasse? Bei einem Vertragsabschluss vor dem 1. Jänner 2012 beträgt diese Frist maximal sechzig Jahre. Sind Steuern auf Altersleistungen zu zahlen? Pensionskassenleistungen sind im hohen Lebensalter steuerpflichtig. Im Falle von Versicherten unterliegt die Leistung aus einer Betriebsrente der Pflicht zur Beitragszahlung in der Kranken- und Krankenpflegeversicherung.

Besteht für meine Pensionskasse tatsächlich die Möglichkeit der Arbeitslosenunterstützung? Zählen Pensionskassenleistungen zur Grundversicherung? Ab dem 01.01.2018: Beziehen Pensionäre die gesetzlichen Renten aus der staatlichen Mindestrente, auch Grundversicherung oder Grundversicherung, können sie bis zu 208 EUR aus einer beruflichen Zusatzpension beziehen, ohne dass diese in der Grundversicherung berücksichtigt werden.

Deshalb zahlt sich eine Betriebsrentenregelung aus. Unser Tipp: Erkundigen Sie sich bei Ihrem Dienstgeber, ob er Ihre Firmenrente bei Erwerbsunfähigkeit beitragsfrei aufstocken kann. Die Vergünstigungen sind für Ehepartner und registrierte Partner ein ganzes Jahr lang gültig, für Jugendliche bis zum vollendeten Alter von 50 Jahren. Die Differenz liegt jedoch oft nur bei wenigen Euros.

Unterschreitet Ihr Bruttoverdienst die Obergrenze von 59.400 EUR (die Pflichtversicherungsgrenze der Kranken- und Pflegeversicherung), kann die aufgeschobene Vergütung auch dazu führen, dass Sie in die gesetzlichen Krankenkassen statt in die Privatversicherung zurückzahlen müssen. Kann die Pensionskasse auf andere Weise unterstützt werden? Ja, die Riester-Förderung ist im Jahr 2018 im Zuge der beruflichen Vorsorge (bAV) an Attraktivität gewonnen.

Bei einem Riester-Vertrag in der beruflichen Vorsorge müssen seit dem 1. Januar 2018 keine Beiträge mehr für Rentenleistungen entrichtet werden. Der Riester-Vertrag in der beruflichen Vorsorge wird damit dem Privat-Riester-Vertrag ebenbürtig behandelt. Gleiches trifft auf die bestehenden Riester-Verträge in der bAV zu. Neben der neuen Regelung der Sozialabgaben wurde auch der Grundbonus auf 175 EUR pro Jahr erhöht.

Mehr zum Thema