Gold Kaufen Zürich

Kaufen Gold Zürich

Von Zürich Zentrum fahren Sie Richtung See. Edition Schloss Güldengossa bietet Ihnen eine große Auswahl an Anlagebarren und Münzen in Gold, Silber, Platin, Palladium und Kupfer. Besichtigen Sie unser Büro in Zürich oder vereinbaren Sie einen Termin. Egal ob Sie Gold kaufen oder verkaufen wollen: Das Gold war eines der wenigen Vermögenswerte, das seinen Wert über Jahrhunderte halten konnte.

Wie Sie uns erreichen können!

Von Zürich Mitte kommend fährt man weiter zum Zürichsee. Der Beschilderung nach Tschur folgt man. Das ist der linke Teil des Sees. Auf der Seestraße entlang gehen bis zur Ausfahrt Tschur. Das erste Dorf nach Zürich ist Kilchberg. Bei Kilchberg weiter auf der Seestraße bis zur ersten Ampel. An der Ampel biegen Sie bitte recht ab. Hinter der Hängebrücke auf der rechten Straßenseite liegt die Weinbergstraße.

Das Haus Nummer 2 ist das erste Haus auf der rechten Seite. Fahrtzeit ab Zürich-Paradeplatz ca. 10min. Vom Hauptbahnhof Zürich mit der S-Bahn Linie 8 oder 24 (Richtung Thalwil). Nach Kilchberg sind es nur 11 min. Steigen Sie am Kilchberg aus und gehen Sie die Bahnhofstraße entlang. Am Ende des Bahnhofsgeländes führt eine Bahnunterführung unter den Schienen hindurch.

Biegen Sie am Ende der Bahnunterführung rechts ab und fahren Sie die Weinbergstraße bis zum Ende bis zur Nummer 2.

href="/kaufen/">Edelmetall kaufen

Gerne betreuen wir Sie in unserem Online-Shop oder in unseren Geschäftsräumen in Uznach fachkundig und zu marktgerechten Konditionen. Die Anlage in Edelmetalle schützt Sie optimal vor den Verwerfungen des wirtschaftlichen Marktes. Zu unseren Abnehmern zählen vor allem Edelmetallverarbeiter wie Goldschmieden, Juweliere, Juwelenhändler, Dentaltechniker, Zahnmediziner und andere Industrieunternehmen.

Besuche uns auch in Zürich

Gerne begrüssen wir Sie in unserem Shop im Zentrum von Zürich. Wir haben hier immer unser komplettes Angebot für Sie auf Lager. Dabei haben Sie die Auswahl, welche unserer zahlreichen Angebote am besten zu Ihren Anlagezielen passen! Zürich. Sie haben noch weitere Informationen oder wünschen einen Beratungstermin?

Benutzen Sie dazu bitte das untenstehende Kontaktformular.

Goldkäufe in der Schweiz: Die besten Tips

Das Gold war eines der wenigen Werte, die seinen Preis über Jahrhunderte beibehalten haben. Eine weitere Ursache für Gold als Anlage: Der Goldwert ist relativ abhängig vom Wechselkurs der Fiat-Währungen wie US-Dollar oder CHF. Die Schweiz hat im Unterschied zu Staaten, die den Besitz von Gold beschränken oder gar untersagen, ein vorteilhaftes Eigentumsrecht für Gold.

Nach schweizerischem Recht werden Barren wie GeldwÃ?hrungen behandelt, was zur Folge hat, dass keine Zölle oder Mehrwertsteuer auf Gold gezahlt werden muss. Die schweizerischen Raffinerien wie Valcambi und Argor Heraeus sind weltweit bekannt. Die schweizerischen Finanzinstitute und Gold-Händler verfügen über eine Vielzahl von Angeboten für alle Anleger. Falls Ihr Hauptziel darin besteht, einen Profit aus dem Kauf von Gold zu machen, sollten Sie neben dem physischen Gold auch andere Anlageformen in Erwägung ziehen. 2.

Bei den ETFs entstehen Honorare (in Gestalt von TERs und Courtagen). Ein liquider Handel: Gold-ETFs sind viel leichter zu handhaben als physikalisches Gold in Münz- oder Barrenform. Gold-Zertifikate sind eine weitere Möglichkeit zum physikalischen Gold. Damit können Anleger in Gold anlegen, ohne physisch Gold zu kaufen.

Bei vielen schweizerischen Kreditinstituten werden Bankkonten angeboten, die nicht auf CHF, sondern auf Gold lauten. Außerdem ist der Goldhandel mit einem Edelmetallkonto einfacher und billiger und kann auf andere Konti umgestellt werden. Wer körperliches Gold kaufen möchte, sollte aus Gründen der Sicherheit einen Safe kaufen oder mieten.

Manche Händler geben an, das Gold gegen eine geringe Bezahlung zu Ihrem eigenen oder einem gemieteten Gewölbe zu transportieren. Falls Sie das Gold bei der Hausbank oder der Handelsgesellschaft einlagern, bei der Sie es erworben haben, brauchen Sie es nicht zu transportieren. Für die gleichen Goldmengen berechnen Kreditinstitute und Handelsunternehmen verschiedene Kurse.

Mit den teueren Providern bezahlen Sie schnell bis zu CHF 80 pro Feinunze oder bis zu CHF 300 pro Kilo Riegel mehr als mit den billigsten Tradern. Unglücklicherweise gibt es auch Schwarzschafe unter den Goldverkäufern, die Sie mit falschem Gold ausnehmen wollen. Zur Vermeidung des Kaufs von "gelbem Metall" wird generell empfohlen, das Gold nicht über das Netz zu kaufen, da viele Schwindler im World Wide Web herumtollen.

Wer Gold von einer privaten Person kaufen möchte, sollte sich auch an einen neutralen Experten wenden. Sie können Gold auch bei einigen schweizerischen Finanzinstituten und Tradern wie Degussa kaufen - aber achten Sie darauf, die Preise im Voraus zu überprüfen. Ein Beispiel: Am vergangenen Freitag, 20. Oktober 2017, hat ein 1 -Gramm-Goldbarren bei Degussa 52 Francs gekostet.

Der 1 kg schwere Gold-Barren kostet beim selben Trader am selben Tag 41'650 Francs. Würden Sie zu diesen Kursen 1000 Barren zu 1 g kaufen, müsste man CHF 52'000 zahlen - mehr als CHF 10'000 mehr als beim Kilobarren (Preise gemäss goldpreis.ch). Wer sich als Goldsammler nicht für Gold interessiert, sollte sich an einfachen, nicht exklusiven Barren mit der geringstmöglichen Prämie auf den Gold-Preis orientieren.

Mehr zum Thema