Schulden bei der Bank

Verbindlichkeiten gegenüber der Bank

Verhandeln Sie Schulden mit der Bank: Die daraus resultierende Minusposition wird durch die Bank vorgeschoben. Viele Schuldner stellen sich diese Frage. Wenn Sie daran interessiert sind, ein eigenes Haus oder eine eigene Eigentumswohnung zu besitzen, müssen Sie mit der Bank sprechen. Hast du und dein Partner ein gemeinsames Konto?

Schulden: Wie soll man mit den Sorgen um das Geld umgehen?

Verschuldung ist keine Verschuldung. Nahezu jeder zweite dt. Privathaushalt (45 Prozentpunkte nach Angaben der Bundesbank) ist verschuldet. Weil Schulden im Grunde genommen kein Thema sind. Aber was können Sie tun, wenn sich Ihre Umstände verändern und Sie in finanziellen Engpässen stecken? Wenn dir das Budget ausgeht, solltest du mit den Kosten beginnen. Es dient dazu, sich einen Überblick über alle Erträge und Aufwendungen oder Verbindlichkeiten zu verschaffen.

Auf diese Weise erhalten Sie einen Gesamtüberblick darüber, wie viel Kapital pro Monat zur VerfÃ?gung steht und wo es Einsparpotenziale gibt. Sämtliche Aufwendungen sollten auf den Prüfstand gestellt werden. Wenn jedoch die Aufwendungen nachhaltig die Erträge übersteigen, ist dringender Handlungsbedarf vorprogrammiert. Es ist ratsam, die Bank über die Probleme zu informieren, bevor die Zahlungsfristen fällig werden. Häufig ist es möglich, die Rückzahlung von Darlehen zu reduzieren oder zeitweise einzustellen.

Achtung: Bei wirtschaftlichen Problemen den Schädel nicht in den Sandkasten legen. Eine ehrliche Herangehensweise an Zahlungsprobleme, insbesondere an die Haushaltsbank, ist von entscheidender Bedeutung und kann viel Mühe und Kosten ersparen. Bei Bedarf können Sie sich an eine staatlich anerkannte Schuldenberatung (Wohlfahrtsverbände, städtische Institutionen oder Verbraucherzentralen) wenden.

Verschuldung bei der Bank - Angebotsabrechnung

Aus Bankensicht ist, wie bereits erwähnt, ein Kreditorenvergleich in der Regel eine günstigere Alternative zum Schuldschein. Umfangreiche Gespräche und Beharrlichkeit mit hoher Intransparenz gegenüber der Bank führen nach meinen bisherigen Erfahrungen (derzeit in einem Rechtsstreit mit der Bank/Kanzlei Wendt) oft zu einem insolvenzfreien Ausgleich mit der Bank.

In einem von mir bearbeiteten Falle hatte die Bank zunächst jede Negation ausschließen können, das Darlehen beendet und wollte den formellen Weg der Zwangsversteigerung bis zum Privatkonkurs gehen. Durch mehrere offene Gespräche von Rechtsanwalt zu Rechtsanwalt und meine moderierte Präsentation des (eher nicht fruchtbringenden, mit hohem Kostenaufwand verbundenen) Alternativ-Insolvenzverfahrens war schließlich eine Vereinbarung über einen Gläubigerausgleich möglich.

Es ist nach meiner langjährigen Verhandlungs- und Moderationserfahrung zwischen Schuldner und Gläubiger von Bedeutung, die unterschiedlichen Situationen objektiv zu durchlaufen und nicht in die Zahlungsunfähigkeit zu stürzen: Andernfalls kommt das große Aufwachen danach, wenn lange Zeit nichts geschieht und am Ende (nach mehreren Jahren) ist das Ganze nur für den Konkursverwalter lohnend und eine Quotenzahl im niedrigen zweistelligen Prozentbereich raus.

Also: Probieren Sie immer ein Schlichtungsverfahren durch einen kompetenten Verhandlungsführer aus - auch die beteiligten Kreditinstitute werden dies begrüssen; bitte kontaktieren Sie mein Sekretariat. Um so glücklicher macht mich dieses Resultat nach intensiven, aber positiven Verhandlungen mit der Bank für meinen Kunden, denn er selbst hatte es schon einmal erfolglos versucht: Oft sind die Fassaden verfestigt und das Abwicklungsverfahren ist dann erschwert.

Allerdings waren die Diskussionen im Anwaltsdialog zielorientiert - nach meiner Lösungsvorbereitung und dem Abgleich der Insolvenzszenarien von Zwangsversteigerung / Privatinsolvenz einerseits und Abwicklung andererseits ist man auch von Seiten der Kreditgeber zu dem Schluss gekommen, dass der Ausgleich wünschenswert ist. Erfahrungsgemäß sind Kreditgeber nach meiner bisherigen Praxis bei der Führung von Vergleichen in der Regel eher bereit, sich auf einen gütlichen Ausgleich anstelle von Insolvenzen zu einigen.

Siehe auch laufende Verfahren zur Erzielung eines guten Vergleichs: Ob in Ihrem Falle ein außergerichtliches Vergleichs-/Regelverfahren ohne Zahlungsunfähigkeit möglich ist, können Sie mich über das folgende Formular kontaktieren: Dieser Artikel wurde von Oliver Gothe, Anwalt (Handelsrecht & Insolvenzrecht), insolvenzAnwalt - Schuldnerberatung Hamburg am 12. Mai 2015 um 11:39 Uhr verfass. Er ist unter Bankvergleich, Kreditorenvergleich, Kreditorenvergleichsbank, Debt Bank untergliedert.

Mehr zum Thema