Eigenheim Kredit

Wohneigentumsdarlehen

haben in den letzten Jahren auf diese und ähnliche Weise ihr Zuhause verloren. Billigkeit, Gutschrift, Monatsgebühren: Fragen Sie nicht, wie viel Geld Sie für ein Haus benötigen, fragen Sie, wie viel Haus in ihm für Ihr Geld ist. Doch ohne Fremdkapital ist eine Akquisition in der Regel nicht möglich. Bei Vollfinanzierung in die eigene Wohnung. Hypothekarkredite sind in der Regel deutlich höher als andere Kredite.

Wohneigentum: Step by Step zur Gutschrift

Schließlich die richtigen Immobilien im Visier? Worauf Sie jetzt achten müssen, um den richtigen Kredit zu bekommen - und wie Sie eine gute Folgefinanzierung finden. Sobald der Wunsch nach eigenen vier Seiten in Erfüllung geht, steht die fundierte Finanzierbarkeit im Vordergrund. Um die Kluft zwischen dem vorhandenen Beteiligungskapital (siehe Vergleichskarte Deutschland) und der Restnachfrage zu schliessen, müssen die meisten Menschen einen Kredit aufbringen.

Auf den ersten Blick wichtig: Was will die Hausbank wissen? Vor der Kreditvergabe durch die Hausbank müssen vor allem folgende Dokumente vorgelegt werden: Kopien der Gehaltslisten der letzten drei Monaten; für arbeitende Paare von beiden. Nachweise über das verfügbare Grundkapital, z.B. Kontoauszug des Tages- oder Termingeldkontos.

Die Kreditgeber müssen nun die Bonität ihrer Kundschaft näher unter die Lupe nehmen. So sollte z. B. gewährleistet sein, dass ein Darlehensnehmer in der Lage ist, das gesamte Kreditvolumen innerhalb eines realen Zeitraums, z. B. bis zur Pensionierung, zu tilgen. Oft ist der Erwerb oder die Errichtung einer Liegenschaft die grösste wirtschaftliche Hürde im ganzen Land. Der Standort und der Erhaltungszustand einer Liegenschaft sind mehr denn je die ausschlaggebenden Qualitätsmerkmale im Auswahlprozess.

Darüber hinaus ist die Voraussetzung für eine eventuelle Fremdfinanzierung, dass der Darlehensnehmer ein regelmäßiges Entgelt und im Idealfall genügend Kapital als Grundlage für den Wohnungserwerb einbringt, so dass die einmaligen Anfangskosten (wie Notar- und Katasterkosten oder Grunderwerbsteuer) erstattet werden. Dies ermöglicht eine tragfähige Finanzierbarkeit ohne wesentliche Einschränkung des derzeitigen Wohnstandards. Sind Sie bereits mit der Immobilienfinanzierung beschäftigt und die Leihfrist läuft bald ab?

Wie Sie eine gute Folgefinanzierung finden: Beginnen Sie am besten 12 bis 24 Monaten vor dem Ende der Festzinsperiode mit einem herstellerübergreifenden Benchmark. Anmerkung: Der derzeitige Darlehensgeber muss Ihnen mindestens drei Monaten vor dem Ende der Festschreibungszeit ein entsprechendes Kaufangebot unterbreiten. Bei einem Kreditgeberwechsel wichtig: Verrechnung, ob die günstigere Verzinsung die Übertragungskosten und die Neuordnung der Sicherheiten im Kataster bei einem Kreditgeberwechsel kompensiert.

Gleiches trifft auf das neue Kreditvolumen zu: Je nach Betrag des Restdarlehens können Sie eine längere Zinsbindungsfrist wählen: zehn, 15 oder 20 Jahre.

Mehr zum Thema