Rürup Basisrente

Basisrente Rürup

Zielgruppe der Grundrente sind insbesondere Selbständige und Freiberufler oder alle Personen, die nicht unter die gesetzliche Versicherungspflicht fallen. Mit der Basisrente, der Rürup-Rente der AachenMünchener, sichern Sie sich Altersvorsorge, Steuervorteile und Flexibilität in allen Lebenslagen. Versorgung von angestellten und selbständigen Ärzten, Apothekern und Tierärzten mit Rürup oder Basisrente. Die Rürup-Rente ist ein Produkt, das Sie ein Leben lang begleitet. Bei der Basisrente handelt es sich um die Rürup-Rente des SV.

Pension, Basisrente

Selbstständige, die keine Beiträge in eine berufsständisches Pensionskasse bzw. in die gesetzlichen Rentenversicherungsschutz einzahlen, können den maximalen Beitrag pro Jahr einsetzen Beiträge Die PKV. Für Mitarbeiter von zählen die Beiträge zur gesetzlich vorgeschriebenen Pensionsversicherung auch zu den steuerbegünstigten Pensionsaufwendungen. Er errechnet sich aus dem jeweiligen gültigen Beitrag zur Pensionsversicherung und dem Dienstbezügen des Bediensteten (begrenzt auf die Einkommensgrenze).

Damit die steuerlichen Vorteile der Pension Rürup beim Fiskus gültig sind, geben Sie lediglich die Höhe Ihrer im vergangenen Jahr durchgeführten Beiträge inklusive Nachzahlungen in Ihre Einkommenssteuererklärung ein. Das Steueramt wird von uns bestätigen automatisiert in Gestalt einer Datenübermittlung die Höhe der bei uns erhaltenen Beiträge mitgeteilt. Ein separater Beitragsnachweis zur Abgabe an das Steueramt ist daher nicht erforderlich.

a class="anchor" name="1"> Versorgungslage

Im Jahr 2016 betrug die durchschnittliche Altersrente 1.097 EUR pro Monat für Herren und 689 EUR pro Monat für Damen (Quelle: Pensionsversicherungsbericht der Bundesrepublik Deutschland 2017). Die Basisrente fördert eine klassiche Vorsorge. In der Grundrente ist eine lebenslängliche Altersrente erst ab dem Alter von 60 Jahren vorgesehen. Der Mindestzinssatz beträgt 0,9 Prozent von der ersten Prämienzahlung bis zur Pension.

So wird die gesicherte Lebensrente zu einem zuverlässigen Bestandteil Ihrer Altersrente. Der Beitrag der Grundrente kann von der Besteuerung als Vorsorgeaufwand abgezogen werden, und zwar stufenweise von 86% im Jahr 2018 über 88% im Jahr 2019 auf 100% im Jahr 2025. 23.712 EUR pro Jahr (ggf. unter Einbeziehung der Rentenversicherungsbeiträge) und 47.424 EUR für gemeinsam veranlagte Ehepaare.

Eine Vererbung, Ausleihe, Übertragung, Veräußerung oder Aktivierung der Grundrente oder des dafür angesammelten Kapitals ist nicht zulässig. Eine Grundrente kann daher nur als Renteninstrument verwendet werden. Todesfallleistungen können in Rentenform an den Ehegatten/eingetragenen Partner und an die Anspruchsberechtigten gezahlt werden.

Das sind weitere Pluspunkte für Sie:

Mit der steuerlichen Abzugsfähigkeit der Beitragszahlungen nimmt der Bund an dieser Form der Altersversorgung teil. In der Sparphase wird eine gezielte Vorsorge mit steuerlichen Vorteilen bevorzugt (Tarife BA3 und BA6). Allein stehende Personen können im Jahr 2018 bis zu 23.712 EUR pro Jahr investieren (zusammen mit möglichen Rentenversicherungsbeiträgen ), Ehegatten bis zu 47.424 EUR pro Jahr.

Mehr zum Thema