Aktienfonds Vergleich

Vergleich Aktienfonds

Die Funktionsweise von Aktienfonds, welche Vor- und Nachteile sie den Anlegern bieten und für welche Anleger sie geeignet sind, wird hier erläutert. Die Aktienfonds sind in ihrer Strategie sehr unterschiedlich und daher nur unter bestimmten Gesichtspunkten miteinander vergleichbar. Equity-Fonds bieten gute Renditechancen bei geringem Risiko. Sind Sie an Aktienfonds interessiert? Indexfonds entwickelten sich im direkten Vergleich zu gut gemanagten, konservativen Aktienfonds langfristig schlechter.

Die Aktienfonds Deutschland: Ein Vergleich der Big Five| News

Vielmehr muss sich jeder, der in Aktienfonds mit Fokus auf Deutschland angelegt hat, mit weniger reinen Zahlen auseinandersetzen. FondsResearch verglich die fünf umsatzstärksten Aktienfonds Deutschlands mit dem DAX. Es handelt sich um die schwergewichtigen Mittel der Branche: DWS Deutschland LC betreut Mittel in der Größenordnung von fast 6,4 Milliarden EUR, gefolgt von DekaFonds CF mit 4,6 Milliarden EUR.

An dritter Stelle steht die DWS Invest mit 3,9 Mrd. . Die DWS Aktiengesellschaft Deutschland LC kommt auf gut eine Mrd. weniger. Den fünften Rang belegt der Unionsfonds mit einem Volumen von 2,45 Mrd. EUR. Im Vergleich zum Jahresdurchschnitt entwickeln sich alle Investmentfonds besser, aber nur der grösste übertrifft den DAX: DWS Deutschland LC (ISIN: DE0008490962).

Der 1993 aufgelegte Fond wird heute von Tim Albrecht verwaltet. Zurzeit ist Albrecht im Besitz der uro Fond Note Nr. 1. Direkt hinter dem DAX liegen 23,07% der DWS Investa (ISIN: DE0008474008). Er erhält auch die uro Fond Note Nr. 1, Albrecht auch. Er wurde 1956 lanciert und zählt damit zu den führenden Mitgliedern der Peer Group.

Derzeit werden vor allem Blue Chip-Aktien aus dem Konsumgütersektor (22,2%) und Industriewerte (16,7%) gehalten. Größte Stellen sind hier BASF, Daimler und Siemens mit fast 6 Prozent. Es folgt der DekaFonds CF (ISIN: DE0008474503). Das aktuelle Portefeuille umfasst 91% der deutschen Aktien zu etwa gleich hohen Anteilen aus den Bereichen Industrie, Finanzen und Gesundheitswesen.

Gegenwärtig ist der Unionsfonds (ISIN: DE0008491002) nur im Besitz der uro-Fondsnote 4, hat aber in den letzten 12 Monate fast 22% erreicht. Je nach Marktsituation enthält das Portefeuille bis zu 20% Auslandsaktien, wobei die grössten Bestände von deutschen Unternehmen wie SAP, Siemens Bayer BASF und Allianz gehalten werden. Der fünfte Fond schneidet auch in seiner Vergleichsgruppe gut ab.

Die DWS Aktiengesellschaft Deutschland LC (ISIN: DE0009769869) ist der jüngste und einzigste der Peer Group (1999) mit einer uro FundNote I. Er hat im vergangenen Jahr fast 20% verdient und ist damit gut einen Monat über dem Durchschnittwert. Die Fondsleitung obliegt wie die beiden anderen DWS-Fonds Herrn Albrecht.

Die DWS Deutschland LC steht wie im Vorjahreszeitraum auch hier an erster Stelle. Durchschnittlich erwirtschaftete der Fond eine jährliche Verzinsung von 9,87%. Im Vergleich dazu erwirtschaftete der durchschnittliche Anteil der Anlagefonds dieser Klasse im selben Zeitabschnitt nur 4,82%, also etwas weniger als die Hälfe. Mit einer jährlichen Verzinsung von 8,21% und einem Gesamtergebnis von 120,06% schließt sie sich der DWS-Aktienstrategie Deutschland LC an.

Der dritte DWS-Fonds, DWS Investa (83,5%), ist ebenfalls weit vor dem DAX (76,23%). DekaFonds CF und Unionsfonds entwickelten sich sowohl besser als der DAX als auch besser als der deutsche Aktienfondsdurchschnitt (60,18%). Bei einer jährlichen Wertentwicklung von 4,42% (UniFonds) bzw. 4,12% (DekaFonds CF) beträgt das Wachstum insgesamt nur 54,1% für UNIEFonds und 49,8% für DekaFonds CF.

Mehr zum Thema