Vorteile Bausparvertrag

Die Vorteile eines Bausparvertrages

Ist ein Bausparvertrag für Sie lohnend? Das kluge Spar- und Kreditprodukt bietet noch viele weitere Vorteile. Der Bausparvertrag lässt sich in mehrere Kategorien unterteilen: Schließlich gibt es kaum eine Form des Sparens, die so viele Vorteile bietet wie das Bausparen. Macht ein Bausparvertrag überhaupt Sinn?

Bausparverträge Vorteile: Wie Bausparkunden nachhaltig davon haben

Der Bausparvertrag wird von vielen Menschen wegen seiner guten Investitionsmöglichkeiten, Planungssicherheit und Planungssicherheit geschätzt. Die Inanspruchnahme eines Darlehens muss nicht zwangsläufig bei Vertragsabschluss bekannt sein. Ein komplexes Produkt, das aus mehreren Bestandteilen besteht und insgesamt viele Vorteile bietet. Bausparverträge und ihre Vorteile machen Bausparverträge besonders ertragreich.

Die Vorteile des Bausparens auf einen Blick: Ein Vorteil eines Bausparvertrags ist die freie Wahl des Tarifs. Durch die Vielzahl der unterschiedlichen Träger gibt es eine große Bandbreite an unterschiedlichen Tarifvarianten sowie eine große Bandbreite an Bausparprodukten auf dem Immobilienmarkt. Zum Beispiel können Bausparkunden frei bestimmen, ob sie einen Vertrag mit hohem Kreditzins oder einen Bausparvertrag mit niedrigem Kreditzins bevorzugen.

In der Sparphase sammelt der Sparer Geld auf einem Investmentkonto, für das er über die ganze Sparperiode Kreditzinsen erlangt. Sie sind vollkommen frei von Preisschwankungen am Kapitalmarkt, was ein weiterer wichtiger Pluspunkt des bauspartechnischen Sparens ist. Der bei Vertragsabschluß erfasste Kredit- und Bauzins bleibt über die ganze Zeit fix.

Bei aller Sicherheit bringt die große Anpassungsfähigkeit viele bauspartechnische Vorteile. Abhängig davon, ob Spar- oder Bausparvertrag der Hauptziel ist, kann ein angemessener Schwerpunkttarif gewählt werden. Baudarlehensverträge für Finanzanlagen weisen in der Regel eine erhöhte Verzinsung der Guthaben auf. Bauparen wird in der Regel vom Staat subventioniert: So können Bausparkunden einmal im Jahr die so genannte Wohnbauprämie in Anspruch nehmen.

Sie werden unmittelbar auf einem Investmentkonto angelegt, da sie lediglich dem Aufbau von Vermögenswerten und damit auch der Erhöhung des Guthabens des Baukreditvertrages dient. Nur Mitarbeiter, die VL bekommen, können nachträglich auch die Mitarbeitersparzulage und damit eine weitere Unterstützung für ihren Bausparvertrag in Anspruch nehmen. Auch die Vorteile eines Sparvertrages liegen in den Vorschriften über die Saldi.

Nach einer 7-jährigen Sperrzeit kann das gespeicherte Akkreditiv kostenlos genutzt werden. Deshalb wird der Bausparvertrag von vielen Bauherren mehr als finanzielle Investition denn als Baufinanzierung genutzt. Einerseits können fixe Monatsraten vereinbart werden, die dann vom Bankkonto abgezogen werden, andererseits sind unregelmässige Depots möglich.

Kaum ein anderer Plan ist so flexibel. Wenn Sie jedoch ein bestimmtes Maß an Sparkapital erzielen wollen, empfiehlt die Bank ihren Kundinnen und Kunden, monatlich einen Standard-Sparbeitrag zu ersparen. Auch während der Sparphase kann der Sparvertrag problemlos gekündigt werden. Diejenigen, die Subventionen bekommen haben, sollten jedoch überprüfen, welche Boni sie bei einer vorzeitigen Beendigung ihres Arbeitsverhältnisses einbüßen.

Vor allem in der Niedrigzinsphase ist es vorteilhaft, einen Bausparvertrag und dessen günstige Zinssätze langfristig abzusichern. Die Kreditphase hat auch den Nachteil, dass eine Sondertilgung des Bauspardarlehens ist. Kaum eine andere Kreditvariante ist so flexibel.

Mehr zum Thema