Rentenversicherung oder Sparen

Pensionsversicherung oder Sparen

Außerdem ist die Rentenversicherung in der Regel nicht vererbbar. Sparen ist zeitaufwendiger, aber oft auch profitabler als Riester und Rentenversicherung. Dies ist auch bei einer guten Rentenversicherung und ohne sofortige Kündigung möglich. Eine nicht subventionierte private Rentenversicherung lohnt sich kaum. Wenn Sie in erster Linie sparen wollen, ist es besser, andere Formen des Sparens zu wählen.

Privat-Rentenversicherung unter der Lupe gelistet

Persönliche Vorsorge ist ein wichtiger Aspekt. Möglich ist auch eine Privatrente. Wer sich für eine Privatrente entscheidet, stellt sich grundsätzlich die Frage: Welche Ausgaben erhalte ich? Wieviel Rentengarantie erhalten die verschiedenen Leistungserbringer, wenn die Bedingungen des Vertrages identisch sind? Selbst ein monatlicher Unterschied von 20 EUR bei der nachträglichen Rentenzahlung beläuft sich auf mehrere Tausend EUR, die über die Jahre umgerechnet werden.

Eine jahrelange Bindung an den Falschversicherer kann daher im hohen Lebensalter kosten. Bei vielen Privatversicherungen werden Sie oft mit dem Ausdruck "dynamisch" konfrontiert. mit privater Rentenversicherung in der " . Das heißt konkret: Sie beginnen mit einem geringen Anteil, der dann zunimmt.

Die erwartete Pension soll daher zu einem späteren Zeitpunkt erhöht werden. Nach Angaben des Gesamtverbandes der Versicherungswirtschaft werden rund die Haelfte aller Lebens- und Rentenversicherungsvertraege mit einer dyn. Von dieser Möglichkeit wird daher von den Fachleuten der Stiftung Warentest bei privaten Pensionsversicherungen abgeraten. Jedes Jahr sparen Sie immer wieder ein Teil für Kommissionen und Honorare!

Macht eine "voll dynamische Rente" Sinn? Pensionsphase: Bei einer Privatrente sollten Sie sich jedoch später in der "Auszahlungsphase" für die Option "voll dynamische Rente" entscheiden. Obwohl die Erhöhungsrate nicht gewährleistet ist, ist ein einmal erreichtes Rentenniveau immer gewährleistet. Der große Pluspunkt dieser Option ist, dass die Pension nie wieder abfällt.

Vereinfacht gesagt: Ist ein Rentenniveau erreicht, kann es nicht mehr fallen, auch wenn es für den Versicherungsnehmer schlimmer wird. Bei der voll dynamischen Version in der Privatrente bekommen Sie als Pensionär dann auch wirklich einen Teuerungsausgleich.

Sparen Sie Ihre Pension mit der privaten Rentenversicherung

Sie dient nur dem Ziel einer Grundrente und ist daher in der Regel nicht ausreichend, um den derzeitigen Wohlstand zu erhalten. Die Pensionsansprüche im hohen Lebensalter umfassen nach aktuellen Kalkulationen nur etwa 40 v. H. des zuletzt erzielten Bruttoverdienstes. Darüber hinaus sorgte die bisherige Rentenreform dafür, dass die gesetzlichen Renten weiter und weiter reduziert wurden.

Wegen der ungenügenden staatlichen Altersvorsorge ist eine Privatvorsorge fast vorprogrammiert. Das ist auch von der politischen Seite gewünscht; nicht zuletzt deshalb wurden Konzepte wie die Riester-Rente oder die Rürup-Rente konzipiert, mit denen der Bund die Privatversicherung vorantreibt. Sie können zwischen unterschiedlichen Arten der Privatrente wählen:

Das ist die populärste Art der Privatrente: Sie bezahlen während Ihres Arbeitslebens regelmässig Vorsorge. Bei der so genannten "Stundungsperiode" entscheiden Sie, wann Sie Ihre Monatsrente oder die Einmalzahlung des Kapitals einnehmen. Sie bezahlen einmalig und entscheiden, ab welchem Datum Sie Ihre monatlich zu zahlende lebenslängliche Pension beziehen moechten.

Mit dieser Option bezahlen Sie nur einmal pro Tag und bekommen ab dem Folgemonat eine lebenslängliche Zusatzrenten. Die Privatrente besteht aus drei Komponenten: Sie können zwischen zwei Arten der Privatrente wählen: mit und ohne Kapitaloption. Bei einer Kapitaloption können Sie anstelle der lebenslänglich gesicherten Monatsrente eine Einmalzahlung bis kurz vor der Pensionierung vorziehen.

Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass seit dem 1. Januar 2005 Einmalzahlungen zu versteuern sind. In der privaten Rentenversicherung wird das Sterberisiko nur in geringem Maße abgedeckt - ein signifikanter Gegensatz zur Kapital- und Todesfallschutz. Wenn Sie kurz nach der Pensionierung oder während der Laufzeit der Pensionsgarantie verstorben sind, bekommen Ihre Nachkommen bis zu 20 Jahre Ihre Pension - die maximale Laufzeit, für die eine Pensionsgarantie gewährt werden kann.

Wenn Sie vor Ihrer Pensionierung verstorben sind, bekommen Ihre Nachkommen die bis zu diesem Datum gezahlten Beträge erstattet. Zum Abschluß einer Privatrente ist keine Gesundheitsprüfung erforderlich - Ihr gesundheitlicher Zustand ist dabei unbedeutend. Anders bei der Kapitallebensversicherung: Ist Ihre Krankenversicherung in Mitleidenschaft gezogen, können Sie einen Versicherungsvertrag gar nicht oder nur gegen wesentlich höhere Prämien abschliessen.

Während der Einlagephase können Sie Ihre Privatrente auflösen. Bei monatlichen Einlagen können Sie Ihren Mietvertrag zum Ende eines jeden Monats auflösen. Schliessen Sie zu einem spÃ?teren Termin wieder eine Privatrente ab, um fÃ?r Ihre Altersrente zu sparen, mÃ?ssen Sie aufgrund des höheren Eintrittsalters höhere BeitrÃ?ge fÃ?r die VersicherungsprÃ?fung erbringen.

Mehr zum Thema