Online Kredit Vergleich

Der Online-Kreditvergleich

Online Kreditvergleich 17.07.2018 Bisher wurde ein Kredit nahezu ausschliesslich in der Zweigniederlassung des Kreditinstituts beansprucht, die Weiterverarbeitung erfolgte ebenfalls in der Zweigniederlassung des Kreditinstituts. Die Kreditbeantragung kann auch online erfolgen, da die Direktbank auf dem Versicherungsmarkt erschienen ist. Solche Online-Kredite haben für Kreditinstitute vor allem deshalb einen Preisvorteil, weil die Abwicklung von Kreditanträgen wesentlich weniger kostspielig ist als in der Zweigstelle.

Heutzutage werden nicht nur direkte Banken Online-Kredite angeboten, sondern auch viele Bankfilialen haben begonnen, die Kreditvergabe virtuell als Ersatz für die Kreditvergabe aus der Bankfiliale über ihre eigene Website im Netz voranzutreiben. Das Online-Kreditgeschäft als solches zählt zur Ratenkreditgruppe und ist durch die Möglichkeit der Beantragung über das Web gekennzeichnet.

Zudem zeichnet sich der Online-Kredit in der Realität durch weitere besondere Merkmale aus. Der weitere Pluspunkt des Online-Kredits ist, dass es sehr einfach ist, die angebotenen Leistungen zu überprüfen. Der Kreditkalkulator bietet den Kundinnen und Kunden die Möglichkeit, viele Bankangebote untereinander zu vergleichen und so einen Online-Kredit mit den bestmöglichen Bedingungen zu erhalten.

In einem solchen Vergleich sollten unterschiedliche Kreditbedingungen berücksichtigt werden, um ein optimales Resultat zu erzielen. Wichtigster Punkt ist wohl der Effektivzins, den jede einzelne Hausbank vorgeben muss, da der Online-Kredit ein Konsumentenkredit ist. Dabei ist es von Vorteil, dass Online-Kredite oft günstiger verzinst werden als die Darlehen der Branche.

Das wird besonders bei der Gegenüberstellung eines Filialkredits und eines Online-Kredits desselben Betreibers ersichtlich. Außerdem ist der Zins manchmal von der Kreditwürdigkeit des Unternehmens abhängt, so dass ein Vergleich mit einem Bonitätsrechner nicht immer helfen kann. Für wen ist ein Online-Darlehen erhältlich? Grundsätzlich sind die Vergabekriterien für einen Online-Kredit mit denen der Bank für einen "normalen" Ratenkredit oder einen anderen Kredit gleich.

Einerseits sollte der Bewerber keinen Eingang in der Schließfachanlage haben, der zu den klassisch negativen Merkmalen gehört, wie z.B. eine Mahnung oder ein falsch ausgeführter Kredit. Andererseits sollte der Bewerber mit dem Online-Darlehen auch beweisen können, dass er über ein ausreichendes finanzielles Vermögen verfüge.

Bei vielen Kreditinstituten, die einen Online-Kredit anbieten, wird der Kunde auch im Rahmen der Online-Bewerbung nach seinen Einkünften gefragt. Weil Online-Kredite eine für die Kreditinstitute vorteilhafte Preisstruktur haben, werden die Darlehen oft auch in kleinen Beträgen vergeben, was ein zusätzlicher Kundenvorteil sein kann.

Mehr zum Thema