Offene Immobilienfonds Sparkasse

Immobilien-Spezialfonds Sparkasse

Optimieren Sie Ihr Vermögen mit offenen Immobilienfonds. Offene Immobilienfonds - eine Alternative für sicherheitsorientierte Anleger. Die Palette der Offenen Immobilienfonds, die Palette der Deka-Immobilienfonds. Hierzu zählen Offene Immobilienfonds, Aktien, Gold und inflationsgeschützte Anleihen. Bei EssenSelect können Sie Ihr Kapital beliebig auf Aktien-, Renten-, Geldmarkt- und Offene Immobilienfonds verteilen.

Sind Offene Immobilienfonds der DekaBank ein gutes Investment? Beratung?

Die Sparkasse schrieb mir und empfahl mir ein solides Investment: Offene Immobilienfonds der DekaBank, das war eine gute Sache. Für die Deka-Immobilienfonds ist das vor allem deshalb eine tolle Sache, weil der Emissionsaufschlag 5,26% ausmacht und dieses Kapital aus dem und in das Fondsvermögen Ihrer Sparkasse einfließt.

Sicherlich wird Ihr sympathischer Kundenbetreuer die Deka Ihre Aktien nicht zu einem vernünftigen Preis halten lassen, sondern sie auf einem Sparkonto anlegen, natürlich für teures Kapital. Weil Sie keine Vorstellung vom Inhalt haben, wissen Sie nicht, dass in letzter Zeit mehrere offene Immobilienfonds ihre Türen für immer schliessen müssen, weil sie den Erlösungswünschen der Investoren nicht dienen konnten.

Es besteht keine Notwendigkeit, in Deka-Fonds zu investieren. Ich empfehle Ihnen eine weitere Konsultation außerhalb der Sparkasse. Hallo Cyprian, bin ich zweifellos nicht ein Investitionfachmann, aber Sie hören nicht das Beste über Immobilienfonds, müssen Sie exakt schauen, wo diese Eigenschaften sind, nicht dass Sie in eine Mietruine miteinbezogen werden, oder Häusern werden erworben, wo niemand mehr leben möchte.

Immobilien-Offene Fonds

Bei einer Investition in Immobilienfonds legen Sie in Bestandsimmobilien an oder errichten Neubau. Diese Mittel generieren aus Mieterträgen aus der Wertentwicklung der Immobilie oder aus Kapitalgewinnen interessante Einkünfte. Die Offenen Immobilienfonds haben sich seit vielen Jahren als Investmentsegment etabliert, da sie mit vergleichsweise geringen Fluktuationen nachhaltig ertragreich sind. Investmentziel dieses Anlagefonds ist es, durch eine gute Wertentwicklung der Objekte regelmäßige Einnahmen auf Basis eingehender Miet- und Zinseinnahmen sowie eine kontinuierliche Wertentwicklung zu generieren.

Als Privatinvestor sollten Sie nur in solche Anlagefonds investieren, die für institutionelle Anleger und Vermögensverwalter nicht verfügbar sind, da ihr aktives Investitionsverhalten einen wesentlichen Einfluss auf das Liquiditätsmanagement der Anlagefonds haben kann. Zur Verbesserung des Liquiditätsmanagements und damit des Anlegerschutzes für alle offen stehenden Immobilienfonds hat der Gesetzgeber seit 2013 eine neue Verordnung erlassen.

Open-End-Immobilienfonds funktionieren so, dass sie ihr Kapital in vielversprechende Liegenschaften einbringen. Einen kleinen Teil des Gelds wird in liquide Mittel investiert, um Modernisierungsmaßnahmen durchführen oder neue Liegenschaften erwerben zu können. Noch vor wenigen Jahren kam es oft vor, dass die institutionellen Investoren rasch über große Summen aus offen stehenden Immobilienfonds verfügten.

Dies bedeutete, dass einige Objekte rasch verkauft werden mussten - einige zu unvorteilhaften Konditionen. Das ist es, was intelligentes Gebäudemanagement nicht leisten soll. Zudem muss die Rücknahme von Immobilienfonds-Anteilen (unabhängig vom Erwerbszeitpunkt) 12 Monate vor dem Kauf bekannt gegeben werden. Die Zielsetzung des Investmentfonds ist es, aus den fortlaufenden Mietzinszahlungen einen soliden Ertrag zu erzielen und durch eine gute Wertentwicklung der Objekte eine kontinuierliche Wertsteigerung zu erzielen.

West-Invest InterSelect legt vorwiegend in Gewerbeimmobilien in Ländern des Euroraums an. Sie kann zu Sicherungszwecken in Derivate einsteigen. Dadurch werden die bestehenden Immobilieninvestitionsrisiken auf ein Minimum reduziert. Seit seiner Lancierung im Jahr 2000 hat sich der Fund durch Kontinuität ausgezeichnet und ermöglicht es, ab einer Sparquote von EUR 25,- pro Monat an der Performance der Objekte in Europa zu beteiligen und den Prozentsatz der nachhaltig und energieeffizient gehaltenen Objekte stetig zu erhöhen.

Es wird in eine große Anzahl von Objekten angelegt und damit die Risikostreuung sichergestellt. Ziel des Fond ist es, durch langfristig angelegte Mietverträge mit bonitätsmäßig guten Vermietern zuverlässige Einnahmen zu erzielen. Mietausfall kann zum einen die regelmäßige Ausschüttung reduzieren und zum anderen den Immobilienwert verschlechtern. Das Fondsmanagement erfolgt durch ein hochqualifiziertes und renommiertes Managementteam.

Mehr zum Thema