In Gold Anlegen

Investieren in Gold

Mit Gold erzielen Sie langfristig keine höhere Rendite für Ihr Portfolio. Der Edelmetallpreis kam in diesem Jahr nicht ganz voran. Gelbes Edelmetall als sicherer Hafen: Gold gilt als Krisenwährung und als Absicherung gegen Inflation. Investoren betrachten Gold als sicheren Hafen. Du willst Geld in Gold investieren?

Weshalb Sie jetzt in Gold investieren müssen

Worauf sollten sich Investoren in Zeiten der Krise verlassen? Manch einer kehrt zum schönen Altgold zurück. Dies hat auch direkte Folgen für den Geldmarkt: Der USDollar ist gesunken, während der EUR so kräftig ist wie seit langer Zeit nicht mehr. Wird Gold wieder die lukrativste Anlage der Erde? Waren es Ende 2016 noch 1,04 USD, so ist der Kurs des Euros auf beeindruckende 1,20 USD angestiegen.

Darüber freuen sich viele Konsumenten - aber Investoren haben es schwierig, sich in der Krise zurecht zu finden und profitabel zu anlegen. Einige fliehen daher in Krypto-Währungen wie Bitmünze, andere gehen den zurückhaltenden Weg und greifen zum Gold. Manche beschwören auf Bitscoin - und meinen, dass die Goldwährung Krypto bald die sichersten Investitionen sein wird.

Nach Angaben des Handelsblattes stieg der Preis für Gold zeitnah über die Marke von 1.300 Dollar (knapp über 1.000 Euro). Während er in den dazwischen liegenden Wochen unter der 1.000-Euro-Marke liegt, ist er seit Beginn des Monats um vier Prozentpunkte aufgestiegen. Seit Beginn des Jahres 2017 sind das beachtliche 15Prozente. Finanzmarktexperten gehen davon aus, dass der Preis für Gold weiter kräftig steigen wird.

Manch einer ist davon Ã?berzeugt, dass das kostbare Metall massiv teurer wird. Manche Beobachter sind besonders optimistisch: Ihrer Ansicht nach wird die Unze bis zum Jahresbeginn 2018 die 1.400 Dollars ( "knapp 1.200 Euro") sprengen - und dort langfristig bleiben können. Bereits mit 18 Jahren ist er Bitcoin-Millionär - und hat eine bedeutende Nachricht über die zukünftige Entwicklung der Krypto-Währung.

Warum in Gold investieren?

Der Goldpreis wird als eine Art der Absicherung gegen die Inflation angesehen. Ob gerechtfertigt oder nicht, Gold wird als Krisenwährungs- und Inflationssicherung betrachtet, als sichere Zuflucht für Finanzanlagen in turbulenten Zeiträumen. Beim Investieren in Gold sollte man jedoch mit Vorsicht verfahren. Gold ist auch eine sehr schwankende Form der Anlage, sein Preis kann erheblich variieren.

Das Gold wird als krisenfest angesehen und genießt den guten Namen einer solchen Währung. Physikalisches Gold, wie z. B. Goldstücke oder -barren, ist nahezu unzerstörbar. Das Gold ist auf der ganzen Welt gehandelt - Goldanlagemünzen sind auch offizielles Zahlmittel. Das Gold wird nicht verzinst. Den Eigentümern von Gold-Münzen oder Gold-Barren entstehen Lager- und Verpackungskosten.

Haben Sie Ihre Anlage auf eine gesicherte Basis gelegt (Sparbücher, Bausparen), dann können Sie einen Teil Ihres vorhandenen Vermögens (die übliche Anlageempfehlung liegt bei ein bis fünf Prozent) in Gold anlegen.

Mehr zum Thema