Günstige Hypotheken

Vorteilhafte Hypotheken

Banken empfehlen nun Festhypotheken und warnen vor Geldmarktprodukten. Bedingungen und Kosten von Online-Hypotheken in Spanien. Die Online-Hypothek mit sofortiger und verbindlicher Online-Kreditentscheidung. Die Versicherung ist ab dem sechsten Lebensjahr günstiger. Das Baudarlehen wird nach Abschluss der Bauphase in eine Hypothek umgewandelt.

Günstige Hypothekensuche im Internet

Verfällt Ihre Immobilie in den kommenden 18 Jahren? Die Bank und Versicherung bietet 10-jährige Festhypothekendarlehen zu 1,17% bis 1,50% an. Persönliche Betreuung durch ausgewiesene Baufinanzierungsspezialisten gewährleistet, dass die Finanzierungen perfekt auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt sind. In einem ersten Arbeitsschritt geben Sie die wesentlichen Angaben zu Ihrer Finanzierungen im Hypothekarrechner ein. In einem zweiten Arbeitsgang nimmt ein Finanzierungsspezialist innerhalb von 1-2 Werktagen Kontakt mit Ihnen auf, beraten Sie persönlich und legen mit Ihnen die Finanzierungsstrategie fest.

Der Hypothekenspezialist im HypoPlus Partnerservice verfügt über fundierte Kenntnisse und jahrelange praktische Erfahrung im Hypothekarbereich. Der Rat ist sowohl im Hinblick auf das Hypothekarmodell als auch im Hinblick auf die finanzierenden Kreditinstitute oder Versicherungsgesellschaften objektiv. Das Grundpfandrecht wird unmittelbar mit dem Kreditinstitut (Bank oder Versicherung) abgeschlossen. Das erspart Ihnen die Mühe, zu diversen Kreditinstituten zu gehen und den mühsamen und zeitraubenden Prozess des Vergleichs und der Verhandlung von Hypotheken.

Die Hypotheken sind verführerisch günstig

Hypothekenzinsen können nicht billiger werden. Allerdings ist die Wahl des Begriffs durch die Anpassung der Bedingungen nicht leicht. Zunehmend entscheiden sich viele Käufer für eine risikoreiche Option. WÃ?hrend die Anleger Ã?ber das Verschwinden der ZinssÃ?tze trauern, sind die HauskÃ?ufer um so glÃ?cklicher. Die Hypothekarzinsen sind zuletzt wieder auf das Stand vom Jänner 2015 zurückgekehrt, so dass die Immobilienfinanzierung wieder zu den bisher besten Bedingungen in der Schweiz und in grossem Umfang über alle Laufzeitbereiche verfügbar ist.

Mit dem erneuten Rückgang der Hypothekenzinsen sind nicht nur die Absolutzinsen auf Rekordtiefstände gefallen, sondern auch die Laufzeitunterschiede. Basierend auf den mittleren Referenzzinssätzen der Kreditinstitute kostet eine 10-jährige Hypothek etwas weniger als 1,6%, nur einen Halbsatz mehr als eine Libor-Hypothek, für die der Zins alle drei Monate zurückgesetzt wird (siehe Grafik).

Sie können bei guter Verhandlung mit Billiganbietern für 1,25% und 0,75% abgeschlossen werden. Allerdings verzeichnen Kreditinstitute wie die ZKB, aber auch Finanzierungsberater, ein zunehmendes Zinsinteresse an kurzfristiger Libor-Hypothek. Dies schreibt Florian Schubiger von den Asset-Partnern den seit Jahren sehr vorteilhaften Bedingungen bei diesen Hypotheken zu. So mancher Kunde hatte den Anschein, dass dies der Regelfall sei und sich die Kurzfristzinsen überhaupt nicht mehr nach oben bewegten.

Sie werden in ihrer Überzeugungskraft gestärkt, dass immer mehr Kreditinstitute, die bis vor wenigen Jahren von "mittelfristig leicht ansteigenden Zinsen" sprachen, ihre Prognose dahin gehend korrigieren, dass sie nun seit einigen Jahren eine Seitwärtsbewegung anstreben. Wenn dieses zutreffend prüft, würde das Wetten auf Libor-Hypotheken angemessen sein. Sollten die Zinssätze ansteigen, muss sich dies nicht unmittelbar merklich auf die Bedingungen der Libor-Hypotheken auswirkt.

Weil die Kreditinstitute derzeit den Leitzins für solche Kredite auf Null festsetzen, wäre dies nur dann der Fall, falls der Kreditgeber über dieses Niveau anhebt. Doch auch wenn die Eintrittswahrscheinlichkeit eines bevorstehenden Zinsanstiegs heute äußerst niedrig erscheint, ist es schwierig, die Zinsentwicklung vorherzusagen, und die Kreditinstitute bleiben allzu oft hinter ihren Erwartungen zurück.

Jeder, der angesichts der aktuellen Perspektiven massiv auf eine Libor-Hypothek angewiesen ist, sollte dennoch in der Lage sein, wesentlich höher zu verzinsen. Mit einer Verzinsung von 5% überprüfen die Kreditinstitute, ob die Finanzierungs- und Zusatzkosten der Immobilien ein drittel des Einkommens der Haushalte nicht überschreit. Würden dazu noch Einkommensverluste kommen, wären nach Ansicht des Hypothekenexperten schwerwiegende Schwierigkeiten unvermeidlich.

Eine grundlegend andere, vom Vereinsvermögenszentrum propagierte Vorgehensweise ist es beispielsweise, sich auf Libor-Hypotheken zu verlassen und deren Zinsvorteile so lange wie möglich zu nützen. Auch bei steigenden Zinssätzen können die Ausgaben in einem vordefinierten Zeitrahmen gehalten werden. Dies würde einen Umstieg auf eine feste Hypothek erst dann erforderlich machen, wenn die bereits bezahlten Zinszahlungen für die Libor-Hypothek zuzüglich derjenigen für eine feste Hypothek, die von der Änderung bis zum Ende des eigenen Planungshorizontes läuft, die Kostenobergrenze erreicht haben.

Mit einem Zeithorizont von zehn Jahren sind die Bedingungen für sieben Jahre feste Hypotheken in drei Jahren und weitere zwei Jahre später die für fünfjährige Hypotheken von Bedeutung. Gewissermaßen beinhaltet diese Vorgehensweise auch Zeit für den Darlehensnehmer, da Hypotheken in der Regel um so günstiger sind, je kurzfristiger ihre Laufzeiten sind. Bei stark steigenden Zinssätzen erreichen Sie die Kostenobergrenze, die per definitionem über dem aktuellen Zins für die feste Hypothek über den ganzen Zeithorizont hinweg ist.

Mittelfristhypotheken von fünf Jahren sind zum Beispiel nur dann Sinn, wenn der Finanzbedarf nicht mehr da ist.

Mehr zum Thema