Holz Aktien

Holz-Aktien

Sämtliche Aktien aus dem Segment Holzindustrie mit aktuellen Kursen, Veränderungen gegenüber dem Vortag, Börsen und Höchst- und Tiefstständen. Kurse in der Holzindustrie / Holzverarbeitung. Laufende Entwicklung der Aktien in der Holzindustrie / Holzverarbeitung. Die derzeit Holz abbauen. Durch diese Holzvorräte profitieren Sie vom Holzbergbau.

Branchentrends: Warum die Bestände der Holzhersteller gerade zulegen!

Sehr geehrte Händler, eine kürzlich durchgeführte Studie über die stärkste Trendbranche am US-Börsenmarkt hat gezeigt, dass insbesondere Firmen aus dem Holzbereich ein starkes Wachstum vorzuweisen haben. Die Branche nimmt mit einem Plus von 22,4% in den vergangenen drei Monaten derzeit den ersten Platz in der Rangliste ein. Anschließend werfen wir einen Blick auf die grössten Firmen der Branche und ihre Leistungen und ihre Geschäftsmodelle.

Die Louisiana Pacific Group Das 1973 gegründete und in dieser Zeit als einer der bedeutendsten Baustoffhersteller Amerikas etablierte Amerikaner. Die Firma beschäftigt sich hauptsächlich mit der Nutzung und Bearbeitung von Holz. Im Jahr 2017 rechnet der Konsens der Analysten mit einem Umsatzanstieg auf 2,666 Milliarden US-Dollar.

Es wird erwartet, dass der EPS (Gewinn pro Aktie) in diesem Jahr auf 2,18 US-Dollar steigen wird. Darüber hinaus erwartet das Unternehmen in diesem Jahr eine Ausschüttung von 0,01 US-Dollar pro Aktie. In den Quartalswerten des zweiten Quartals konnte das Geschäft die Erwartung von 0,58 US-Dollar einhalten. Im laufenden Vierteljahr, in dem auch die Hurrikane enthalten sind, werden die Daten am 26. Juni veröffentlicht.

Die Aktie befindet sich seit den positiven Quartalsergebnissen im Monat Januar in einer Seitwärtsbewegung. Infolge der beiden Hurrikane konnte der Preis Ende August Widerstände im 27 $-Bereich ausgleichen. Das kanadische Traditionsunternehmen wurde 1987 in Kanada gegrÃ?ndet und ist in der Produktion von Parkett tÃ?tig. Die Firma hat 2600 Angestellte und ist in Amerika, Kanada und Europa zuhause.

Nach dem Konsens der Experten wird das Untenehmen seinen Jahresumsatz auf 2,134 Milliarden Dollar anheben. Experten gehen davon aus, dass der Gewinn je Aktie im Jahr 2017 4,25 US-Dollar erreichen wird, nach 2,13 US-Dollar im Vorjahr. Die Firma hat 1,10 Dollar statt der erwarteten 1,01 Dollar geliefert. Die Aktie ist seit Jahresbeginn im versicherungstechnischen Aufwind.

Die Hurrikane Ende August haben auch hier zu einem nicht dauerhaften Kursanstieg beigetragen. Das 1955 gegründete amerikanisches Traditionsunternehmen ist eine Holding, die sich mit der Belieferung von Holz, Holzwerkstoffen und anderen Erzeugnissen für Handel, Handwerk und Gewerbe beschäftigt. Darüber hinaus bieten wir Ihnen Leistungen in der Projektierung, Fertigung und im Verkauf von Holzwerkstoffen und -alternativen an.

Die Konsens der Experten erwartet einen Anstieg auf 3,916 Milliarden Dollar in diesem Jahr und 4,152 Milliarden Dollar im Jahr 2018. Der Gewinn je Aktie soll in diesem Jahr ebenfalls auf 5,45 US-Dollar steigen. In Q2 konnte das Untenehmen nicht überzeugt werden. Die Aktie kostete nur $1,64, aber die Experten erwarten $1,85.

Mit 1,64 US-Dollar im dritten Quartal übertraf sie die Erwartung von 1,56 US-Dollar. Bei den Charts befindet sich die Aktie seit Jahresbeginn im Talfahrt. Diese Trendwende wurde durch die gute Quartalsentwicklung im dritten Quartal unterstützt, die derzeit um 1,72 Prozent unter dem 52-Wochen-Hoch liegt. Schlussfolgerung Der kürzliche Zuwachs in der Industrie ist unter anderem auf die Hurrikane in Amerika zurückzuführen.

Damit konnten die Gesellschaften die Erwartungen übererfüllen. 37:02','post_date_gmt' =>'2017-11-04 13:37:02','post_content' =>'Sehr geehrte Händler, eine Studie über die derzeit stärkste Trendbranche am US-Börsenmarkt hat gezeigt, dass insbesondere die Holzwerkstoffbranche stark gewachsen ist. Die Branche nimmt mit einem Plus von 22,4% in den vergangenen drei Monaten derzeit den ersten Platz in der Rangliste ein.

Anschließend werfen wir einen Blick auf die grössten Firmen der Branche und ihre Leistungen und ihre Geschäftsmodelle. Die Firma beschäftigt sich hauptsächlich mit der Nutzung und Bearbeitung von Holz. Im Jahr 2017 rechnet der Konsens der Analysten mit einem Umsatzanstieg auf 2,666 Milliarden US-Dollar. Das Ergebnis je Aktie soll in diesem Jahr auf 2,18 US-Dollar steigen.

Darüber hinaus rechnet das Management in diesem Jahr mit einer Ausschüttung von 0,01 US-Dollar pro Aktie. In den Quartalswerten des zweiten Quartals konnte das Geschäft die Erwartung von 0,58 US-Dollar einhalten. Die Daten für das laufende Vierteljahr, in dem auch die Hurrikane enthalten sind, werden für den Zeitraum vor der Börse am kommenden Freitag, den sechsten November, vorliegen. Die Aktie befindet sich seit den positiven Quartalsergebnissen im Monat Januar in einer Seitwärtsbewegung.

Infolge der beiden Hurrikane konnte der Preis Ende August Widerstände im 27 $-Bereich ausgleichen. Die kanadische Firma wurde 1987 gegrÃ?ndet und ist in der Produktion von holzbasierten Materialien tÃ?tig. Die Firma hat 2600 Angestellte und ist in Amerika, Kanada und Europa zuhause. Nach dem Konsens der Analysten wird das Unter-nehmen in diesem Jahr seinen Absatz auf 2,134 Milliarden Dollar ausweiten.

Experten gehen davon aus, dass der Gewinn je Aktie im Jahr 2017 4,25 US-Dollar erreichen wird, nach 2,13 US-Dollar im Vorjahr. Die Firma hat 1,10 Dollar statt der erwarteten 1,01 Dollar geliefert. Die Aktie ist seit Jahresbeginn im versicherungstechnischen Aufwind. Die Hurrikane Ende August haben auch hier zu einem nicht dauerhaften Kursanstieg beigetragen.

Im Moment befinden sich die Produkte in einer Phase der technischen Korrektur eine Holding, die sich mit der Versorgung mit Holz, Holzwerkstoffen und anderen Erzeugnissen für Handel, Bauwesen und Gewerbe beschäftigt. Darüber hinaus bieten wir Ihnen Leistungen in der Projektierung, Fertigung und im Verkauf von Holzwerkstoffen und -alternativen an. Die Analysten erwarten einen Anstieg auf 3,916 Milliarden Dollar in diesem Jahr und 4,152 Milliarden Dollar im Jahr 2018.

Der Gewinn je Aktie soll in diesem Jahr ebenfalls auf 5,45 US-Dollar steigen. In Q2 konnte das Untenehmen nicht überzeugt werden. Die Aktie kostete nur $1,64, aber die Experten erwarten $1,85. Mit 1,64 US-Dollar im dritten Quartal übertraf sie die Erwartung von 1,56 US-Dollar. Bei den Charts befindet sich die Aktie seit Jahresbeginn im Talfahrt.

Diese Trendwende wurde durch die gute Quartalsentwicklung im dritten Quartal unterstützt, die derzeit um 1,72 Prozent unter dem 52-Wochen-Hoch liegt. Die jüngsten Zuwächse in der Industrie sind unter anderem auf die Hurrikane in Amerika zurückzuführen. Damit konnten die Gesellschaften die Erwartungen übererfüllen. post_title' =>'Branchentrends: Warum die Bestände der Holzhersteller gerade zulegen!

name' => 'blog','slug' =>'blog','description' =>'shares is the new magazine about systematic investing. Für unsere Kunden mit Softwareunterstützung suchen wir die besten Aktien der Erde und berichten darüber, wie sie gehandelt werden können, um dadurch bares Geld aufzubringen.

Der Kurs strebt ein neuer Jahreshöchststand an....

Mehr zum Thema