Euro Stoxx 50

Stoxx 50

Der EURO STOXX 50 - hier finden Sie den aktuellen EURO STOXX 50 Status, die EURO STOXX 50 Tabelle und die Liste der EURO STOXX 50 Werte. Der EuroStoxx50 hat alle Werte von A bis Z. Der beste EURO STOXX 50 ETF nach Preis und Performance: EURO STOXX 50. 3403,51 EUR. Er ist der führende Aktienindex im Euroraum und umfasst fünfzig große Unternehmen.

Stoxx 50: Weiterhin negativ prognostiziert - 06.03.18

Schon aus der Vogelperspektive lässt sich das Schwächesignale des Leitindex europäischen erkennen: Das Rückeroberungsversuch unter dem von vielen Anleger gemerkten 200-Tage-Durchschnittskurs (violett), das folgende, scheiternde Rückfall dieser Preisspanne, und dann als Rückeroberungsversuch noch der Ausbruch unter der Angebotszone um 3400, nun ist der Weg nach unten freigestellt bis weitestgehend auf die 3100er Marke.

Lediglich eine Steigerung zurück über der Umsatzdruck geprägte 3500er Marke und die kaum darüber laufende 200-Tage-Linie würde die Negativprognose wieder etwas abschwächen, aber das ist aus heutiger Sicht bis heute noch nicht zu erwarten. Das ist eine gute Sache. Aus dem Kurzzeitchart geht hervor, warum ein Aufstieg von stärkerer schwer fällt.

Kursverlauf Euro Stoxx 50 Kursinformationen | Echtzeitinformationen | Charts der Aktie | News

Die deutschen und französischen Titel sind traditionsgemäß besonders hoch im Aktienindex bewertet, der auch ihren Beitrag zum Bruttosozialprodukt in Europa und Euroland wiedergibt. Der EURO STOXX 50 beinhaltet auch Zahlen aus Belgien, Finnland, Irland, Italien, Luxemburg, den Niederlanden und Spanien. Im Gegensatz zum paneuropäischen STOXX 50 sind hier keine Titel beispielsweise aus Großbritannien oder der Schweiz berücksichtigt, da diese Länder nicht zum Euroraum gehören.

Zudem enthält der EURO STOXX 50 (im Gegensatz zum Dax) eine relativ große Anzahl von Finanztiteln, also Kreditinstitute und Versicherung. Investoren können von der Kursentwicklung des EURO STOXX 50 beispielsweise durch börsengehandelte Fonds partizipieren.

Kenngrößen Euro Stoxx 50 | Volatilität | Korrelation | Beta

Die Trendbrieftrendanalyse kann zur Ermittlung und zum Vergleich der Entwicklung eines Titels oder Indices und damit der Anlagerichtung verwendet werden. Dazu verwendet der Trendbrief auch die technischen Indikatoren, um Trends und Stimmungslagen zu ermitteln: Correlation und Beta als Maß für die Indexabhängigkeit, um daraus auch auf die Stimmungslage im Verhältnis zum gesamten Markt schliessen zu können.

Der EuroStoxx 50 gegen den aktuellen Trend.

Auslöser der aktuellen Unruhen war unter anderem der amerikanische Staatspräsident Donald Trump, der unter anderem Sanktionszölle gegen die europäischen Firmen ins Rollen gebracht und damit das Horrorszenario des Handelskrieges in die Gedanken der Börsenleute gebracht hat. Welche Alternativen gäbe es für ein Engagement in Europa? Der französische Staatspräsident Emanuel Macron hat die Europaidee auf der politischen Bühne schon lange wieder gesellschaftsfähig gemacht, aber von dieser Europabegeisterung an der Börse ist bisher wenig zu sehen.

Beispielsweise spielt der EuroStoxx 50 kaum eine wichtige Rolle für das Bewußtsein der Investoren, die den Dax offenbar immer nur im Blick haben. Der Dax hat den Investoren im Laufe der Jahre beachtliche Erträge beschert, während die Entwicklung des EuroStoxx 50 zu wünschen übriggelassen hat.

Aber es gibt mehrere Gründe, warum es sich lohnt, das Börsenbarometer auf dem Bildschirm zu haben. Es ist vor allem die Tatsache, dass Europa aus wirtschaftlicher Sicht seit einiger Zeit aufsteigt. Die Tatsache, dass die Wirtschaftsleistung in Europa bei rund 2,3 % liegt, ist auf mehrere Faktoren zurückzuführen: Das nach wie vor niedrige Zinsniveau hat die Kreditkonditionen deutlich nachgebessert.

In Frankreich, das bis 2017 auch als ökonomisches Problemkind betrachtet wurde, überzeugen die meisten Wirtschaftsdaten und sorgen dafür, dass nicht nur im internationalen Geschäft, sondern auch im Heimatmarkt ein gutes Klima herrscht. Aber nicht nur die wirtschaftliche Entwicklung könnte dem EuroStoxx 50 Auftrieb geben, auch die Währungspolitik der EZB ist ein Quell der Phantasie.

Schliesslich werden sich die Wächter der EU mit ihrer ersten Zinsanhebung etwas mehr Zeit nehmen, auch wegen der schleppenden Aufwärtsentwicklung. Ein starker Anstieg des Euro, der trotz der kürzlichen Dollaraufwertung auf einem historischen Tiefstand bleibt, scheint daher nicht wahrscheinlich. Der EuroStoxx 50 enthält 20 Firmen mehr als der inländische Dax.

Kurz: Die Investition in den EuroStoxx 50 ist ein Engagement für Europa - und für erfolgreiche Firmen auf dem Kontinent. Auch der Stoxx 600-Index, der nach wie vor breit gefächert ist, kann berücksichtigt werden, wenn man spezifische Opportunitäten in Werten mit geringerer Börsenkapitalisierung nutzen will. Mit ihrem Portefeuille die Europaidee mitleben.

Mehr zum Thema