Etf Sparplan

Etf-Sparplan

Was ist das Risiko bei einem ETF-Sparplan? Sind die Aktienindizes besonders für Sparpläne geeignet? Hier finden Sie einen Überblick über den beliebten ETF-Sparplan der Consorsbank.

Das ETF Sparprogramm: Nach und nach zum ETF-Portfolio

Aber was ist bei Investitionen in ETFs wirklich wichtig und was sollten Einsteiger besonders beachten? Ein ETF ( "Exhange Traded Fund") ist ein Anlagefonds, der wie andere Titel und Anteile an der Wertpapierbörse gekauft und handelbar ist. Der ETF basiert immer auf einem spezifischen Basis-Index wie dem DAX und stellt ihn genau dar.

Einfach gesagt, kann eine Anlage in einen ETF also einen ganzen Absatzmarkt oder auch nur eine einzelne Industrie kaufen. Der ETF entwickelt sich immer analog zu seinem Basisindex und vereint die Stärken von Investmentfonds und Aktie in einem einzigen Spargeld.

Um in einen ETF Sparplan zu investieren, müssen Sie nur den ETF auswählen und nicht aufwändig die Einzelaktien einzelner Gesellschaften. Anschliessend übernimmt die Firma den Erwerb der im jeweiligen Aktienindex enthaltenen Einzelaktien. Anders als aktive verwaltete Investmentfonds kaufen sie nur die Anteile und Titel, die den Aktienindex abbilden.

Ein kostspieliges, tätiges Fond-Management, das die einzelnen Titel selektiert und bewert. Dies ist auch der Hauptgrund, warum Investmentfonds in der Regel deutlich günstiger sind als aktive verwaltete Investmentfonds. Die Diversifikation eines ETF-Sparplans ist relativ leicht, so dass das Wagnis mit nur einem einzigen Angebot auf viele Firmen verteilt werden kann. Sie können z.B. schon ab 25 EUR pro Monat sparsam sein und den Betrag schrittweise steigern, wenn sich Ihr Gehalt änder.

Der ETF emuliert einen ETF, d.h. das Angebot ist denselben Fluktuationen unterworfen wie der ETF. Eine ETF, die zum Beispiel einen europäischen Aktienindex abbildet, wird in Zeiten wirtschaftlicher Schwäche in Europa an Wert verlieren. Deshalb sollten börsengehandelte Fonds immer als langfristiges Investment erachtet werden.

Daher ist es ratsam, nicht jede einzelne Handelswoche nach der Anlage in einen ETF darüber nachzudenken, ob Sie das Angebot halten möchten oder ob es besser wäre, Ihre Aktie zu veräußern. Wer am Anfang wenig investieren will, dem empfehlen wir zum Beispiel den MSCI World Index, der die Performance von Werten aus den Industriestaaten aufzeigt.

Wenn Sie jedoch 100 EUR oder mehr anlegen möchten, können Sie Ihren Sparplan auf zwei verschiedene Fonds unterteilen. Neben dem MSCI World können Sie dann z. B. den MSCI Emerging Market-Index ergänzen. Diese Kennzahl reflektiert die Performance von Firmen in 23 Emerging Markets. Er hat ein attraktives Renditepotential und es ist daher sinnvoll, diesen mit dem MSCI World zu vermischen.

In unserem Film und Blog über das Welt-Portfolio von Gerd Kommer haben wir zum Beispiel die beste Vorgehensweise für Sie zusammengetragen. Dadurch können Sie die bei jedem ETF-Kauf anfallenden fortlaufenden Kosten für Transaktionen einsparen und so Ihr Kapital aufstocken. Dabei unterstützen wir Sie nicht nur bei der Wahl der passenden ETF, sondern führen Sie auch schrittweise durch den ganzen Vorgang, von der Eröffnung eines Portfolios bis zum Abschluß eines kostenfreien Einsparplans.

Mehr zum Thema