Wohnung Kaufen Kosten

Kosten für den Wohnungskauf

Hierzu gehören beispielsweise die Kosten für den Notar. Welche Änderungen ergeben sich durch den Kauf einer Mietkaufwohnung? Es ist manchmal einfach, sich für eine eigene Immobilie zu entscheiden. Das Appartement kann, muss aber erst gekauft werden, wenn Sie der rechtmäßige Eigentümer des Appartements oder einer anderen Immobilie sind.

lll? Ihr eigenes Zuhause, Ihre eigene Wohnung: Es ist wirklich so teuer | Finanzierung

Vergesst nicht, unser kostenfreies E-Book Die 10 besten Spar-Tipps für die Schweiz jetzt kostenlos zu ordern, um gleich viel Kosten zu sparen! Die 10 besten Spar-Tipps für Schweiz! Nachfolgend ein Beispiel für eine Immobilie mit einem Verkaufspreis von 750'000 CHF. Abhängig davon, wo Sie wohnen, kann dies der Wert eines geräumigen Einfamilienhauses auf dem Lande oder einer kleineren Wohnung in einer Großstadt wie Zürich sein.

Bei den unterstellten Werten (rot markiert) zeigt sich für jede Immobilie das folgende Bild: Sie können erkennen, dass das Wohnhaus für 750'000 Francs bei einem Bruttoeinkommen von 130'000 Francs und mit 20% Eigenmitteln finanziert werden kann. Der kalkulatorische Aufwand bei einem Zins von 5% erreicht mit 34,6% etwa die Schmerzschwelle der Finanzierungsfähigkeit.

Sogar 10-jährige Festzinskredite kosten etwas mehr als 2,0%. Zuerst sollten Sie sich bewusst sein, dass Ihr Wohnhaus oder Ihre Wohnung mehr kostet, als Sie dem Anbieter abverlangen. Einer der Gründe sind die Kosten, die direkt mit dem Erwerb eines eigenen Hauses verbunden sind. Abhängig vom jeweiligen Standort entstehen auch Katastergebühren und Abgaben für den Eigentümerwechsel.

Hinweis: Erkundigen Sie sich vor dem Einkauf nach den voraussichtlichen Richtpreisen für Steuer, Abgaben und Notariat Ihres Kantons. Das Gute daran ist, dass Sie diese wertbewahrenden Anlagen von Ihren Steuergeldern abziehen können. Ein angenommener Mindeststeuersatz von 33.3% reduziert die Kosten einer Kücheneinrichtung mit einem Kaufpreis von CHF 30'000 um volle CHF 10'000.

Unter Berücksichtigung der Anschaffungskosten und der Renovierungskosten zeigt sich das folgende Schaubild vor und nach Steuern: Statt CHF 750'000 benötigen Sie nun CHF 836'000 beim Ankauf. Unter Berücksichtigung des Steuereffekts kostet die Liegenschaft noch CHF 814'000.

Nachfolgend gehen wir davon aus, dass die Erwerber noch über zusätzliches Kapital verfügten. Werden Gelder aus der Vorsorgeeinrichtung als Eigenmittel entnommen, steht ein zusätzlicher steuerlicher Effekt an: Dies entspricht rund 5 Prozentpunkten bei einem Rückzug von CHF 100'000. Wenn Sie den Geldbetrag später in die Rentenkasse zurückzahlen, erhalten Sie die Steuer zurück.

Im Beispiel werden 819'000 Francs und weitere 22'000 Francs Eigenmittel für die Überbrückung der Zeit bis zur Rückerstattung der Sanierungssteuern benötigt: Die Finanzierung des Hauses oder der Wohnung erfolgt mit der Grundschuld und dem Eigenmittel aus dem Konto, aus dem Depotverkauf und aus einem Kapitalabzug aus der Personalvorsorge.

Aber was ist mit den Betriebskosten? In einem zweiten Artikel zum Themenbereich "Monatliche Kosten für das Haus/Wohnung" stellen wir dies dar.

Mehr zum Thema