Schulden Frankfurt

Passiva Frankfurt

sie mussten sich nichts leihen, sie schulden nichts. Heutige Schulden sind die Steuern von morgen, auch die der Unternehmen. Nach einer Studie der Auskunftei Creditreform sind die Offenbacher Bürger überdurchschnittlich verschuldet. Die Stadt Frankfurt am Main - Schulden sind nicht nur im wahrsten Sinne des Wortes verwandt, sondern vor allem auf eines möchte ich hinweisen: die hohen Schulden der Stadt.

Budget 2018: Trotz hoher Defizite: Frankfurt will 193 neue Arbeitsplätze für die Administration sichern

22.11.2017 Von THOMAS REMLEIN Bis 2021 könnten die Schulden der Hansestadt Frankfurt auf rund 2,9 Mrd. EUR anwachsen. Die wäre hat gegenüber 2016 nahezu verdoppelt. Deshalb verlangt die Landesregierung, dem Budget für 2018 entgegenzuwirken. Frankfurt. Das Budget des aktuellen Haushaltsjahres wurde vom Hessischen Ministerium des Innern genehmigt für

âDas Bundesland hat uns gebeten, alles zu tun, um weitere MÃ? Alleine im Jahr dürfte, das zu Ende geht, hat sich ein Fehlbetrag von rund 300 Mio. EUR angesammelt. Becker hatte nur rund 200 Mio. EUR vor. Anlass für der Aufstieg ist der Zusammenbruch der Gewerbesteuereinkommen oder wie es Kämmerer etwas blumiger ausdrückt: âNach drei Kämmerer gute Jahre haben wir einen fiskalpolitischen Stand.

â Die ErtrÃ?ge aus Gewerbesteuern lagen bisher rund 100 Mio. unter dem Vorjahreswert. änderte Auch der letztmalige Gewerbesteuertag im Monatsnovember tut nichts dagegen, der in der Regel für üppige in die Stadt einbringt. In diesem Jahr hatte Becker mit 50 Mio. EUR mehr als im vergangenen Jahr gerechnet, also 1,84 Mrd. EUR.

Auch wenn dieses Ergebnis klar verpasst wird, rechnet Becker mit dem noch höheren Wert von 1,89 Mill. Ungeachtet dieses zu erwartenden historischen Höchststandes bei den Gewerbesteueraufkommen muss Kämmerer für 2018 mit einem Defizit von 286,2 Mio. EUR rechnen. Sollte der Geldniederschlag dieses Ausmaß nicht erreichen, sondern auf dem Stand von 2017 liegen, könnte sich das Defizit leicht auf 400 Mio. aufstocken.

Ein Grund für das Fehlen sind 193 neue Arbeitsplätze in der Verwaltung, die in den Haushaltsplan 2018 einfließen. Der Finanzabschwung mit einem dreizehnstelligen Jahresfehlbeträgen wird sich bis 2021 fortsetzen (siehe Grafik). Ende 2016 lag die Finanzreserve der Hansestadt noch bei 761 Mio. EUR. Die Verschuldung wird nach Becker-PlÃ?nen von 1,475 Mrd. EUR (2016) auf 2,141 Mrd. EUR (2018) und 2,881 Mrd. EUR (2021) nach Auflösung von Rücklagen anwachsen.

Daher hat Becker für für das Budget 2018 ein Kürzung der Ausgabe von fünf % in allen Abteilungen beantragt. Das erste Kürzungsrunde mit den Mitgliedern des Magistrats will Becker noch vor dem Weihnachtsfest fertigstellen. Den größten Teil des Geldes investiert die Stadtverwaltung in den Haushaltsplan für Ausbildung und Eingliederung. Dafür sind 813,3 Mio. EUR veranschlagt.

Der Sozialhaushalt von 811,4 Mio. EUR ist nahezu identisch. Bei beiden Programmen sehen die Kämmerer wenig Möglichkeiten für Ersparnisse. Der SPD-Politiker forderte das Bundesland auf, Frankfurt mit ausreichenden Mitteln auszustatten, damit der hessische Wirtschaftsmotor nicht stottert. Bis 2021 wird sie die Main-Metropole in ihrer jetzigen Gestalt mit 428 Mio. EUR belasten.

Auf der Plenartagung am kommenden Freitag, den 13. November, wird Becker den Haushaltsplan dem Parlament vorlegen. In der Regel äuà diese noch Sonderwünsche und fordern Mittel für das eine oder andere. für zusätzliche Wünsche der Koalition von CDU, SPD und Grünen Der Kämmerer hat keinen Handlungsspielraum. In März soll der Haushaltsplan 2018 von den Stadträten beschlossen werden.

Mehr zum Thema