Private Schulden

Die Privatverschuldung

Private Schulden werden zum Problem. Die Verschuldung ist jedoch hoch. In der spätmittelalterlichen Gesellschaft. " Staaten übernehmen immer mehr private Schulden". Begrenzte Beträge im Vergleich zu der enormen Masse an Privatvermögen.

Verschuldung kann Sinn machen

2 Trillionen Euros. Auf die deutsche Bevölkerung gerechnet sind das 25.000 EUR pro Jahr. Damit rangiert Deutschland im Vergleich zur EU-Verschuldung auf Rang 10, aber warum geht es Deutschland so gut, obwohl es viele Schulden hat? Sieht nicht so schlecht aus, wenn man große Schulden hat.

"Was ist der unterschied zwischen der Staatsverschuldung und meiner Schuld?" Erstens gibt es Fälle, in denen es Sinn machen kann, sich zu verschulden. Dementsprechend ist es für den Staat Sinn, Gelder zu verleihen, um zu investieren: in Ausbildung, in Bauten oder Transportwege, um für die Volkswirtschaft günstigere Bedingungen zu erzeugen oder ihren Bürgern das tägliche Brot zu geben.

Selbst wenn etwas kaputt geht, das unbedingt gebraucht wird, ist es vernünftig, es auf Pump zu beheben oder wieder zu kaufen: Darf ich private Schulden mit Darlehen zurückzahlen? Die dumme Sache ist, dass man sich das nötige Kapital normalerweise nur gegen Zins ausleihen kann. In der Regel kann ein Land zu deutlich günstigeren Zinssätzen borgen. Die Problematik: Ist die Schuld so hoch und der Zins so groß, entstehen enorme Beträge allein aus den dafür zu entrichtenden Zinszahlungen.

Die hohen Staatsverschuldungen können auf lange Sicht eine Verlangsamung des Wirtschaftswachstums oder gar ein Ende des Wirtschaftswachstums bewirken. Infolgedessen werden die kommenden Generation - Sie eingeschlossen - die Schulden in gewisser Weise bezahlen müssen, meist durch Steuererhöhungen oder die Privatisierungen von Staatsbesitz wie Gebäude oder Verkehrswege. Zudem hat der Bund die berühmte Erlaubnis, Geld zu drucken und kann so seine Schulden besser abbezahlen.

Also lassen Sie sich kein schlechtes Image geben und denken Sie nicht, dass gerade weil ganze Staaten wie Deutschland verschuldet sind, die hohen Schulden nicht so böse sind. Ist ein Privatmann nämlich überverschuldet und nicht mehr in der Position, seine Schulden selbst zu bezahlen, gibt es kaum noch einen Regenschirm. Als Konsequenz der Überverschuldung kann es dann zu einer privaten Insolvenz kommen.

Mehr zum Thema