Neue Riester Förderung

Riester-Förderung neu

weil sie eine neue Immobilie gekauft haben. Wohnungsbauförderung dank Walter. Die Aussage gilt in zwei Richtungen - zum einen im Hinblick auf den bestehenden Vertrag und zum anderen im Hinblick auf das neue Riester-Produkt. Bei der regulären Riester-Förderung wird der Baukredit gespritzt. Der Riester-Zuschuss steht für die Zertifizierung zur Verfügung.

Altervorsorge - 2018 verbessert die Riester-Rente - Altersvorsorge

Im Jahr 2018 hat die deutsche Regierung eine Änderung der Riester-Rente entschieden. â??Wer sich fÃ?r diese Art der bundesweit geförderten Altervorsorge entscheidet, wird durch eine etwas höhere Förderung begÃ?nstigt. Geringverdiener profitieren auch von einem neuen Sparbetrag, bei dem die Riester-Rente in der Basisvorsorge nicht berücksichtigt wird. Im Jahr 2018 stehen für Rentensparer, die eine Riester-Rente bezogen haben oder dies bereits vorhaben, weitere Neuerungen an.

Zum ersten Mal seit der Einführung der staatlichen Altersversorgung vor 15 Jahren wird die Riester-Zulage zum ersten Mal zum 1. Januar 2018 angehoben. Während der Basisbonus früher 154 EUR pro Jahr betragen hat, wird er nun auf 175 EUR erhöht. Zusätzlich bekommen sie 300 EUR pro Jahr für die am oder nach dem Stichtag der Geburt am oder nach dem Stichtag des Jahres 2008.

Wurde das Kinde früher geboren, ist der Bonus mit 185 EUR wesentlich geringer. Um den vollen Bonus zu bekommen, müssen mind. vier vom Bruttoeinkommen des Vorjahres in den Arbeitsvertrag eingezahlt werden. Der Förderhöchstbetrag pro Kopf beläuft sich zur Zeit auf 2.100 EUR. In der Pressemitteilung hebt das Bundesministerium der Finanzen jedoch hervor, dass sich die Unterstützung vor allem langfristig auszahlen kann.

Allein für eine Frau mit zwei Kinder, die für 20 Jahre in einen Riester-Vertrag eingezahlt wird, beträgt der staatliche Zuschuss 15.500 EUR. Auch für Menschen, die nur einen kleinen Lohnbeutel haben, hat der Bund Entlastung geschaffen: vor allem für Pensionäre, die nach dem SGB XII einmal von der Grundversorgung im Rentenalter abhängig sein werden.

Ab 2018 erhalten sie einen Monatssparbetrag, für den die Riester-Rente nicht auf die Basisvorsorge anrechenbar ist. Die Riester-Rente wird ab 2018 mit einem Grundbetrag von 100 EUR pro Monat ausgestattet; darüber hinaus werden 30 % freigestellt sein. So werden bei einer Riester-Rente von 150 EUR monatlich 115 EUR nicht berücksichtigt (100 EUR + 30 % von 50 EUR).

Die Befreiung ist auf 50 % der Standardanforderungen der Anforderungsstufe 1 beschränkt und beträgt daher im nächsten Jahr höchstens 208 EUR. Nach Angaben der Regierung haben rund 60 Prozent der Bezieher von Riester-Zuschüssen ein jährliches Einkommen von weniger als 30.000 EUR.

Mehr zum Thema