Fondssparen erste Bank

Die erste Bank für das Fondssparen

Beim s-Fondsplan investieren Sie regelmäßig - etwa monatlich - in Anlagefonds Ihrer Wahl. So bietet beispielsweise die Erste Bank nachhaltige Investmentfonds an. Es gibt Kritik am Begriff "Fondssparen". bankdirekt, Bawag PSK (nur bei Amundi-Fonds), BTV, easy Bank, Erste Bank, ING DiBa, Oberbank. Als erste Bank in Deutschland bietet die HypoVereinsbank Fonds-Sparpläne von Drittanbietern an.

Der Service

Weil der Investitionsbedarf die Summe der Einlage vorgibt. Wie hoch die Rendite ist, richtet sich auch nach Ihrer Bereitschaft, Risiken einzugehen und der Zeit. Im Rahmen des s Fondsplans werden fortlaufend Aktien erworben. Je mehr Aktien Sie haben, desto mehr können Sie von den Renditen des Investmentfonds partizipieren. Ihre Bereitschaft, Risiken einzugehen, und Ihre Renditeerwartungen sind ausschlaggebend für die Entscheidungsfindung.

Am Anfang selektieren Sie die Mittel und legen dann regelmässig (z.B. monatlich) einen festen Geldbetrag an. Sie können die Summe und Verteilung Ihrer Kaution selbst bestimmen. Die Zusammenstellung der Mittel können Sie selbst vornehmen oder eine der folgenden Möglichkeiten aussuchen.

Der Fondssparen ist im Achental sehr populär.

Das Fondssparen aufgrund seiner Attraktivität im Kommen ist, wurde durch das große Besucherinteresse belegt. Niederlassungsleiter Wolfgang Gruber und sein Mitarbeiterteam vermittelte Wissen rund um das Fondsinvestment. Eine immer wichtigere Bedeutung kommt dabei den Wertpapieren - insbesondere in Fondsform - zu", sagt Niederlassungsleiter Wolfgang Gruber.

FÃ?r Martha König war der Aufenthalt gleich zweifach gewinnbringend: Sie konnte sich Ã?ber ein Startkapital in Höhe von 300,- EUR fÃ?r einen s-Fondsplan mit dem Rendite-Spielen erfreuen.

Kapitalersparnis wählen Sie | Erste Bank

Somit sind Kontokorrentkapital und Verzinsung von Kontokorrent, Spareinlagen oder Sparkonten und Bau- und Darlehenskonten pro natürlicher und juristischer Person bis zu einem Betrag von 100.000 EUR abgesichert. Bei s Capital Save Select ist die minimale Gesamtinvestition erforderlich: Von diesem Betrag müssen mind. 50 Prozent in einen der gewählten ESPA-Fonds, YOU INVEST, ERSTE IMMOBILIENFONDS, bestimmte Ringturm-Fonds, ausgesuchte Erste Group-Anleihen, s Ertrags-Concept oder PrämiePLUS investiert sein.

Das Investment muss gleichzeitig mit der Gründung von s Hauptstadt Spaaren Select getätigt werden - längstens jedoch innerhalb einer Handelswoche. Der Beitrag zum s Spar -Select-Kapital darf den Betrag dieser zugesagten Sparzahlung nicht übersteigen. Die folgenden Ursachen der Verluste von 0,75% Zinssatz auf s Capital Savings Select: oder verspätete Investitionen in diese Erzeugnisse.

Dann wird das Sparbuch in die Rendite eines Kapitalsparkontos mit einer Dauer von 12 Jahren umgerechnet. Investitionen in ausgesuchte Espa Fonds, YOU INVEST, den ERSTE IMMOBILIENFONDS, gewisse Ringturm Funds, ausgesuchte Erste Group Anleihen, s Bausparen, s Ertrags-Concept oder PrämiePLUS werden zu den jeweils gültigen Bedingungen getätigt. Geldmittel: Dies ist eine Werbeveröffentlichung. Datenquelle (unless otherwise stated): ERSTE-SPARINVEST Capitalanlagegesellschaft m. b. H., Erste Asset Management GmbH, RINGTURM Capitalanlagegesellschaft m. b. H., ERSTE Immobilienkapitalanlagegesellschaft m. b. H. Our communication languages are German and English.

Die Erstellung und Veröffentlichung des Prospekts für OGAW-Fonds und deren Änderung erfolgt im "Amtsblatt zur Wiener Zeitung" nach InvFG 2011 in der jeweils gültigen Fassung. Die ERSTE Immobilienkapitalanlagegesellschaft m.b.H. hat den vereinfachten Verkaufsprospekt im " Amtsblatt ZUR WEITEREN ZAUG" (gemäß ImmoInvFG 2003 in der jeweils gültigen Fassung) aufbereitet. Es werden die Verkaufsprospekte für die von ERSTE-SPARINVEST Capitalanlagegesellschaft m. b. H., Erste Asset Management GmbH, RINGTURM Capitalanlagegesellschaft m. b. H. und ERSTE Immobilienkapitalanlagegesellschaft m. b. H. (gemäß AIFMG in Verbindung mit InvFG 2011 "Informationen für Investoren nach 21 AIFMG") gemanagten alternativen Investmentfonds (AIF) aufbereitet.

Vergangene Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung des Fonds. Die Anleihe der Erste Group Bank AG wird in Österreich in Daueremissionen emittiert und der Öffentlichkeit zum Kauf angeboten. 2. Alleinige rechtliche Grundlage für dieses Finanzierungsprodukt sind die bei der Österreichischen Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) hinterlegte Endgültige Fassung und der Grundlagenprospekt (zusammen mit eventuellen Nachträgen), die ebenfalls auf der Internetseite der Erste Group Bank AG nachzulesen sind.

Die österreichische Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) hat einen Grundlagenprospekt (gemäß den Vorschriften der Direktive 2003/71/EG des Europaparlaments und des Rats, VO 809/2004 und 7 Absatz) ausgearbeitet und genehmigt, der als Zusatzinformation für unsere Anleger dienen soll und auf dem Wissen der mit der redaktionellen Bearbeitung beauftragten Stellen aufbaut.

Im Falle eines Verlustes oder Diebstahls wenden Sie sich bitte umgehend an Ihre erste Filiale oder wählen Sie +43 (0)5 0100 - 20111.

Mehr zum Thema