Fondsparen Vergleich

Vergleich der Sparmittel

Kontokorrentvergleich - Investmentfonds - Fondssparen. Die Riester-Rente - Anlagestrategie im Vergleich. Finden Sie günstige Angebote zum Sparen mit Investmentfonds und sparen Sie Ausgabeaufschläge. wird zur Diversifikation angeboten und steht zum Vergleich bereit. Das Fondssparen ist für alle geeignet, die ihr Geld schnell zurückhaben wollen.

Fonds-Sparplan Vergleichstest & Vergleich " Top 7 im Juli 2018

Wie bei einem gewöhnlichen Bausparvertrag geht es bei einem Fonds-Sparplan in erster Linie darum, für die weitere Entwicklung Gelder zu sammeln. Jeder, der in einen Fonds-Sparplan anlegt, kann entweder selbständig über die Börse oder von einer Fondgesellschaft Anteile an Fonds kaufen oder einen Fonds-Sparplan mit einer Hausbank oder einem Makler aufstellen. Hier erhalten die Investoren bestimmte Vorteile und müssen sich nicht um den Vertrieb, die Administration und den Risikoschutz der einzelnen Anteile selbst sorgen.

Beispielsweise kann ein Fonds-Sparplan eine beträchtliche Gesamtrendite erwirtschaften, wobei die Möglichkeiten eines Fonds-Sparplans berücksichtigt werden sollten. Mit festen Anlageperioden und einer breiten Risikodiversifikation können Sparplananbieter aktuell Erträge erzielen, von denen andere Anlageformen weit weg sind. Die geringen Investitionen sind auch für kleine Anleger ein wesentliches Entscheidungskriterium, insbesondere beim Abschluß eines Fonds-Sparplans.

Auf diese Weise können verhältnismäßig kleine, über einen langen Zeithorizont verteilte Einlagen erhebliche Einnahmen einsparen. Dabei darf das Verlustrisiko dieser Form der Anlage nicht aus den Augen gelassen werden, denn es besteht bedauerlicherweise keine Gewähr dafür, dass die erworbenen Anteile im Laufe der Zeit an Wertsteigerungen partizipieren werden. Obwohl ein vollständiger Verlust mit einem Fonds-Sparplan fast unmöglich ist, kann es Ihnen vorkommen, dass Sie einen Teil des hinterlegten Gelds einbüßen.

Der Fonds-Sparplanvergleich 2018 gibt Ihnen einen genauen Einblick in die aktuellen Anbieter und zeigt Ihnen, wo es sich für den Abschluß eines Fonds-Sparplans zahlt. Wie läuft ein Fonds-Sparplan ab? Wenn Sie in einen Fonds-Sparplan investieren, bezahlen Sie schrittweise in einen so genannten Anlagefonds.

Die Gelder dieses Kollektivfonds werden dann zum Kauf verschiedener Anteile verwendet, die im besten Fall später eine Verzinsung bringen. Normale Fondssparpläne simulieren im Unterschied zu ETFs jedoch keine spezifischen Indices, sondern bieten Ihnen eine große Bandbreite an verschiedenen Fondseinheiten zur Wahl, die anschließend aktiver verwaltet werden müssen.

Dies bedeutet, dass das Fondsmanagement stets versucht, sein Portfolio durch geschicktes An- und Verkaufen von Anlagefonds an die aktuelle Marktentwicklung anzugleichen. Bei den meisten Anbietern von Fondssparmodellen besteht die Anlagemöglichkeit in so genannte Fondssparmodelle. Bei einem ETF Sparplan wird nur die Performance eines spezifischen Börsenindex verfolgt, auf dessen Performance Sie sich verlassen können (passive Fonds). ETF Sparpläne bringen in der Regel einen höheren Ertrag als herkömmliche Fondssparen.

Dementsprechend ist die grösste Aufgabe beim Abschliessen eines Fondssparplanes die Auswahl der entsprechenden Anlagefonds. Eine gewisse Sachkenntnis der entsprechenden Mittel ist dabei unerlässlich. Es gibt einige bedeutende Arten von Geldern, die Sie bei einer Reihe von Maklern und Kreditinstituten kaufen können: Indexfonds, Fund of Funds, Aktien- und Obligationenfonds (Investmentfonds, die vorwiegend in festverzinslichen Wertpapieren anlegen).

Die Potenziale von Fonds-Sparplänen zeigen sich in der Praxis meist erst nach einigen Jahren, wenn sich die Erträge angehäuft haben und Verluste aus ärmeren Jahren ausgleichen. Grundsätzlich gibt es bei einem Fondssparen wie bei anderen Anlagen keine feste Laufzeit. Ihre Sparpläne können Sie zu jeder Zeit abbrechen, stornieren oder Ihre Sparquoten steigern oder senken.

Das Wichtigste zum Themenkomplex Anlagefonds und Fonds-Sparpläne haben wir für Sie in diesem Film kurz zusammengefasst: 1. Sie haben die Möglichkeit, entweder selbständig Anteile zu akquirieren und im Laufe der Zeit zu erhöhen, oder Sie beauftragen eine Hausbank oder einen Makler mit der Anlage eines Depots.

Wir haben hier eine kurze Zusammenfassung der für Sie wichtigen Vor- und Nachteile zusammengefaßt, die in diesem Kontext für oder gegen den Einsatz eines Maklers oder einer Hausbank sprechen: Was sollten Sie bei der Auswahl einer Hausbank oder eines Maklers für Fonds-Sparpläne beachten? Wenn Sie sich für einen Fonds-Sparplan bei einem Makler oder einer vertrauenswürdigen Hausbank entscheiden, gibt es eine Reihe von Faktoren, auf die Sie bei Ihrem zukünftigen Provider absolut achten sollten:

In der Regel können Sie wählen, ob Sie nur 25 EUR oder volle 150 EUR in Ihren Sparplan einzuzahlen wünschen und in welchen Abständen (monatlich, vierteljährlich oder jährlich) die Beiträge anfallen. Es ist auch Ihnen überlassen, ob Sie in einige wenige Anlagefonds mit einer höheren Sparquote oder in viele Anlagefonds mit einer höheren Sparquote anlegen werden.

Die Anlage in Eigenkapitalfonds im Rahmen eines Sparplans ist eine gesicherte langfristige Anlagemöglichkeit für die Vorsorgen. Wieviele Sparpläne werden Ihnen geboten? Da nicht jeder Makler und nicht jede einzelne Hausbank ihren Kundinnen und Kunden die gleichen Sparpläne anbietet, ist der direkte Vergleich der Dienstleister durchaus lohnenswert. Wie viele planbare Sparfonds der entsprechende Provider anbietet, sehen Sie in unserer oben stehenden Auflistung.

Ist es möglich, einen Auszahlungsplan mit dem Provider meiner Wahl aufzustellen? Manche Makler oder Kreditinstitute geben ihren Kundinnen und Kunden die Möglichkeit, das im Laufe der Jahre angesammelte Geld in monatliche Pensionen umzuwandeln. Es ist auch von Bedeutung, ob Ihr Provider den Front-End-Load oder die Prämie berechnet und wenn ja, in welchem Ausmass.

Manche Makler und Kreditinstitute erlassen diesen Zuschlag für ihre Kundschaft, der in der Regel pro getätigtem Fondserwerb ausfällt. Im Regelfall beläuft sich diese auf ca. 2-6 Prozent der Fondskosten. Bietet der Anbieter des Fondssparplans einen Neukundenbonus oder andere Boni, die sich auszahlen?

Der Vergleich unserer Fondssparpläne hat ergeben, dass das Fondssparen am besten bei jungen Menschen beginnt. Sie sollten vorher auch einen Fondssparplanrechner einrichten. Wer in einen Fonds-Sparplan investiert, muss regelmässig gewisse Honorare bezahlen, um von den Dienstleistungen eines Maklers oder einer Hausbank profitieren zu können. Insbesondere der Front-End-Last kann den Endbestand des Fonds-Sparplans eines Anlegers belasten.

Es ist daher notwendig, einen Provider zu suchen, der seinen Investoren einen Preisnachlass auf den Front End Load bietet. Über einen Fonds-Sparrechner oder Fonds-Rechner können Sie ganz leicht Ihre Renditeerwartungen ermitteln. Auch wenn die Kaufintervalle der Anteile zu gross sind, gilt der Abschlag bei einigen Anbieterinnen nicht für die Depots.

Nachfolgend haben wir für Sie einige Hinweise und Hinweise zusammengestellt, die Sie für die Absicherung Ihrer Vorsorge mit einem Fonds-Sparplan verwenden sollten. Profitieren Sie beispielsweise von der günstigen Wirkung der Zinseszinsen auf Ihren Fonds-Sparplan bereits nach wenigen Jahren. Demnach erhalten Sie bei regelmässigem Kauf von Anteilen mit konstanter Sparquote zusammen mehr Investmentanteile als beim Kauf von nur einem Investmentanteil zum akt.

Heute kann die Riester-Rente mit einem fondsgebundenen Sparplan verbunden werden. Neben dem üblichen Fondssparangebot besteht die Option, einen so genannten Riester-Sparplan aufzulegen. Riester-Fundsparpläne arbeiten prinzipiell wie andere Fondssparmodelle, mit dem einzigem Unterschied, dass Sie hier staatlich gefördert werden, wenn Sie die Riester-Anforderungen einhalten. Es gibt, wie oben kurz gesagt, viele unterschiedliche Fondsarten.

Bei den Anlegern ist immer die Frage, welche Fondskategorien am einträglichsten sind. Wenn Sie ein Wertpapierdepot vorfinden, in dem Sie Ihren Fonds-Sparplan ohne Ausgabeaufwand verwalten können, ist es am einträglichsten. Bei anderen Fondsarten, ob Misch-, Immobilien- oder Obligationenfonds, konnten in unserem Fondsspartest nur weniger gute Renditen erzielt werden.

Die durchschnittliche Rendite für gemischte Fonds lag nur knapp unter 3 Prozent, für Immobilienspezialfonds betrug die Steigerung nur 2 Prozent und auch für Obligationenfonds konnte je nach Standort und Anlagedauer nur eine jährliche Rendite von rund 2 Prozent erzielt werden. Von großer Wichtigkeit ist auch die korrekte Verteilung der verschiedenen Teilfondsanteile.

Derjenige, der ein größtmögliches Angebot an unterschiedlichsten Anlagefonds wählt, reduziert das Verlustrisiko auf ein Minimum. Weil, wo ein Anteil eines Anlagefonds in einem bestimmten Zeitpunkt schlecht abschneidet, kann ein anderer im gleichen Zeitpunkt eine hervorragende Leistung erbringen. Unglücklicherweise erlaubt nicht jede Hausbank oder jeder Makler die Einbeziehung verschiedener Fondsanteile in einen einzigen Anlageplan.

Hinweis: Bei der Wahl eines passenden Brokers/Bank sollten Sie darauf achten, dass Sie so viele Anteile wie möglich in einen Anlageplan aufnehmen können. Bei manchen Anbietern ist diese Zahl auf max. 10 verschiedenen Fondsanteilen begrenzt. Wenn Ihr Provider ein solches Limit hat, müssen Sie mehrere Sparmodelle durchführen, um ein vergleichbares Resultat in Bezug auf die Risikodiversifikation zu erzielen.

Wer sich mit dem Thema Geld und dessen Versteuerung beschäftigt, stößt immer wieder auf den Ausdruck "Reinvestitionsfonds". Hierbei handelte es sich um Investmentfonds, bei denen alle Einnahmen und Ausschüttungen nicht an den Investor ausbezahlt werden, sondern bei der Hausbank bleiben und anschliessend sofort reinvestiert werden. In der Praxis sind die meisten von einer depotführenden Stelle oder einem Makler angebotenen Anlagefonds Akkumulationsfonds.

Bedauerlicherweise ist die Frage der Steuern auch bei den Fonds-Sparplänen recht unglücklich. In Deutschland gilt bis 2009: Wer über Jahre hinweg mit einem Fondssparplan angespart hatte, konnte seinen Gewinn ohne Steuern ausbezahlen. Seit 2009 ist jedoch in Deutschland die Abgeltungsteuer für Fonds-Sparpläne zu entrichten. Somit wird auf alle Einkünfte aus einem Anlagefonds ein Rabatt von 25% ausbezahlt.

Lediglich Einkünfte aus einem Fonds-Sparplan über 801 EUR müssen von einer Einzelperson versteuert werden. Das Land erhebt die Steuer unmittelbar bei Ihrer depotführenden Bank oder Ihrem Makler. Dies bedeutet, dass Sie sich nicht um die Steuerveranlagung Ihres Einkommens sorgen müssen, wenn Ihr Vermögen bei einem einheimischen Kreditinstitut liegt.

Im Moment ist es noch anders, wenn Sie in fremde, reinvestierende Gelder anlegen. Tipp: Hier gibt es einen Fonds-Sparplanrechner, mit dessen dessen Hilfe Sie Ihren Ertrag abzüglich Steuer exakt errechnen. Der Fondssparplan bei der Stiftung Warentest und Co. finanztest (08/2015) hat herausgefunden, dass es auch möglich ist, bei der Wahl eines Fondssparplanes eine ethische Selektion vorzunehmen und trotzdem eine angemessene Verzinsung zu erzielen.

Die Tochterzeitschrift der Stiftung Warentest weist darauf hin, dass besonders umweltbewusste und sozial engagierte Menschen nun die Chance haben, mit ihrer depotführenden Bank oder ihrem Makler einen tragfähigen Fonds-Sparplan aufzustellen. Investitionen in Rüstungsgüter, Kernenergie, Glücksspiele, Jugendarbeit oder Pornographie sind von vornherein ausgenommen und es werden nur solche Mittel zur Verfügung gestellt, die im Hinblick auf Moral und Schutz der Natur unbedenklich sind.

Die Verbraucherzeitschrift rät in diesem Kontext zum Vertragsabschluss mit der DKB oder der Consorsbank. Der Gewinner unseres Sparplanvergleichs ist der Depotvertreterfonds-Supermarkt. Bei uns erhalten Sie jeden Fonds-Sparplan ohne Aufpreis. Der Kunde erhält nicht nur die Möglichkeit, die ethisch und nachhaltig ausgerichteten Fonds-Sparpläne zu nutzen, sondern kann auch den Emissionszuschlag und die Depotgebühr sparen. Das Online-Magazin von Öko-Test (05/2012) rät in seinem Fonds-Sparplan-Test wie Finanzztest zum Abschließen eines Fonds-Sparplans, besonders in jüngeren Jahren.

Besonders für die Kleinen lohnt sich ein Fondssparen, da etwaige Fehlentwicklungen über die lange Sparzeit immer wieder auszugleichen sind. Darüber hinaus bietet ein Teil der Provider seinen Kundinnen und Kunden spezielle Sonderangebote, die auf die Bedürfnisse von Kindern abgestimmt sind. Der von der BaFin regulierte Maklerservice FundSuperMarkt ist der Gewinner unseres großen Maklervergleichs der Fondssparpläne. Mit diesem Provider haben Sie die mit großem Vorsprung grösste Palette an Fonds-Angeboten, die in einem Sparprogramm verwaltet werden können.

Deutlich mehr als zwölftausend Mittel können über den Fondssparplananbieter bezogen werden. Die Empfehlungen unserer Fonds-Sparpläne sind die Consorsbank und die Mittel des FondsSuperMarktes. Der Mindestsparsatz für den Fond SuperMarkt hängt davon ab, bei welcher Fondgesellschaft Sie letztendlich Ihr Wertpapierdepot einrichten. Mit dem besten Fondssparplananbieter im Vergleich erhalten Sie regelmässig einen Abschlag auf Ihren Ausgabeaufschlag von 100% und haben zudem die Option, Ihre Zahlungen und Einkünfte in einer mont.

Darüber hinaus können Sie bei uns im Rahmen des FondsSuperMarktes in ETF-Sparpläne anlegen und haben Zugriff auf eine Reihe von kostenfreien Analysetools für Investmentfonds. Der einzige Nachteil: Die Eröffnung eines Portfolios dauert etwas länger als bei einigen anderen Anbietern. Die Consorsbank war der Preis-Leistungs-Sieger in unserem Fondsspartest. Die Direktbank-Tochter von BNP Paribas bietet 530 Mittel an, die alle für Sparpläne in Frage kommen.

Bei der Consorsbank ist es ebenfalls möglich, die Prämien in verschiedenen Zeitabständen zu zahlen oder sich das spätere Einkommen in einer mont. Die Ermäßigung auf den von der Konsortialbank gewährten Abschlag beträgt zwischen 25 und 100 vH. Welcher Preisnachlass Sie letztendlich erhalten, ist abhängig von der Art der Fondsanteile, die Sie einkaufen.

Einzige Kritik ist, dass Auslandsgelder bei der Consorsbank relativ teuer sind.

Mehr zum Thema