Devisengeschäfte beispiel

Beispiel für Devisengeschäfte

Devisengeschäfte sind dann genau die richtige Entscheidung! Kostenbeispiel beim Wechsel von Bargeld (Fremdwährung). Der Begriff "Devisen" steht für Fremdwährung. Bei Devisengeschäften, z.B.

Swaps, die später erläutert werden, handelt es sich um Währungsswaps. Währungs-CFDs) wird auf Wechselkursänderungen für Fremdwährungen spekuliert.

Zukunft - Begriffsbestimmung, Anwendungsbeispiele & Wissenswertes

Sind Forex Futures? Futures sind Kontrakte über den Erwerb oder die Veräußerung einer Fremdwährung in der Zeit in der der zu einem bei Vertragsschluss festgesetzten Kurs. Futures sind bedingungslose Forwardgeschäfte, d.h. die Vertragsparteien haben im Unterschied zum Optionshandel keine Möglichkeit, den Vertrag zu erfüllen, sondern gehen eine Einkaufs- oder Verkaufsverpflichtung ein.

Futures werden an Futuresbörsen in standardisierter Menge, zu einheitlichen Kursen und Fälligkeiten umgesetzt. Devisenterminkurse resultieren aus der Angebots- und Nachfrageentwicklung, aber die zukünftigen Wechselkurse verlaufen in der Regel zeitgleich mit den zugrunde liegenden Basis-Währungen. Die Restlaufzeit ist auch ein wichtiges Preiskriterium für die Devisentermingeschäfte. Das Ergebnis ist natürlich die Differenz zwischen dem festgesetzten und dem laufenden Termin.

Mindestpreisabweichung - Was sind "minimale Tick-Größe" und "Tick-Wert"? Um zu einer Beispielberechnung für den Devisentermingeschäft zu kommen, müssen wir zunächst klären, was "tick" und "tick-value" sind. Bei Futures handelt es sich um Standardfinanzprodukte, bei denen für jeden einzelnen Betrag eine "minimale Tickgröße" vorgeben wird. Ein Beispiel ist der Eurodollar-Future, bei dem die "minimale Tick-Größe" 0,005 ist.

Die Euro-Dollar-Futures bewegen sich nicht um 0,00001 oder 0,0001 Zähler nach oben oder unten, wie der übliche EUR/USD-Satz, sondern gehen von z.B. 99.000 bis 99.005 Dollar in Mindestpreisschritten. Durch die Vereinheitlichung kann auch der entsprechende Tick-Wert für jede Zukunft ermittelt werden.

Als Beispiel sei der Eurodollar-Future mit einer Laufzeit von 3 Monate und einem Kontraktwert von 1.000.000 Dollar genannt: Der Tick-Wert eines Eurodollar-Future liegt damit bei 12,50 Dollar. Ein 3-monatiger Eurodollar-Future-Kontrakt wird zum derzeitigen Preis von $99,00 erworben. Zur Bestimmung des eventuellen Gewinnes oder Verlusts muss nun die Preisdifferenz errechnet und durch die Mindestgröße geteilt werden.

Daraus ergibt sich die Tickzahl, die mit dem Tick-Wert vervielfacht wird. Die Folge ist der Erfolg. Beispiel für einen Verlust: Der erworbene Eurodollar-Future sinkt bei Fälligkeit auf einen Preis von $98,785. Dividiert durch die Tickgröße von 0,005 ergibt sich ein Preisrückgang von 43 Ticks. Bei einem Tick-Wert von 12,50 $ vervielfacht erlitten wir einen Schaden von 537,5 $.

Beispiel Gewinn: Der Eurodollar-Future stieg bei Fälligkeit auf einen Preis von 99,275$ an. Auch hier gilt: Wir machen die Zecken mit einem fixen Tick-Wert von 12,50 Dollar und machen einen beachtlichen Profit von 687,5 Dollar. In diesem Beispiel wurden die Kosten des Handels ignoriert, die natürlich auch in der Erfolgsrechnung eine wichtige Funktion haben und von Makler zu Makler unterschiedlich sind.

Nichtsdestotrotz zeigt diese Beispielberechnung die großen Gewinn-, aber auch Verlustmöglichkeiten im Devisentermingeschäft. So handeln Sie Forex Futures? Der Devisenterminhandel erfordert zunächst einen Makler, der Zugriff und Handeln an Futures-Börsen bereitstellt. Damit Sie den richtigen Makler für Ihren individuellen Trading-Stil gefunden haben, ist es sinnvoll, einen Maklervergleich durchzuführen.

Sobald die Anzahlung geleistet wurde, kann der Devisenhandel beginnen.

Mehr zum Thema