Altersvorsorge Rechner Online

Rentenrechner Online

die Möglichkeit eines bequemen Online-Abschlusses. Foto: Frau am PC Wir bieten Ihnen einige Berechnungsprogramme an. Das Online-Quiz zu den Euro-Münzen wurde aktualisiert und bietet eine weitere Möglichkeit der Baufinanzierung und der staatlich geförderten Altersvorsorge. Betriebliche Altersvorsorge wird auch als betriebliche Altersvorsorge bezeichnet.

Rechnerinnen

Sie können die voraussichtliche Teuerungsrate von Hand abändern. Diese sollten Sie jedoch aus Gründen der Vorsicht nicht zu tief angesetzt werden, da dies einen erheblichen Einfluss auf Ihre gewünschte kaufkraftangepasste Rente haben würde, insbesondere für längere Zeiträume. Besser ist es auch, die zu erwartenden Renditen Ihrer Versicherungen und anderer Vermögenswerte vorsichtig zu kalkulieren und damit relativ geringe Beträge festzulegen.

So scheint es z.B. in den Bekanntmachungen der Pensionsversicherung vernünftig, den ausgewiesenen Rentenbetrag auf eine angenommene jährliche Anpassung von einem Prozentpunkt festzulegen. So sind die prognostizierten Erträge tendenziell gering, während die Teuerungsrate und die prognostizierten Pensionsjahre tendenziell hoch sind. Vorhergesagte Teuerungsrate i Sie können die voreingestellte 2,0% p.a. einnehmen. Wer zurückhaltender kalkulieren will, sollte die zu erwartende zukünftige Teuerungsrate erhöhen.

i Geben Sie die erwartete Verzinsung nach Abzug der Steuer für Ihr unpromotiertes Finanzvermögen ein, z.B. 2,5%. Aber wenn Sie alle Ihre Einsparungen auf Ihr Tagesgeld-Konto einzahlen, sollten Sie aktuell 0,0% einstellen. Prozentsatz p. a. Prognose der Kapitalrendite in der Sparphase Prozentsatz p. a. Prognose der Kapitalrendite in der Anleihephase Prozentsatz p. a.

Dynamischer Faktor (jährliche Rentensteigerung aus dem freien Alterskapital) Prozentsatz p. a.

Pension Gap-Rechner

Bei den Jahrgängen ab 1947 wird die Obergrenze für den Bezug einer vollständigen Altersleistung bis 2029 sukzessive von 65 auf 67 erhöht. Vom Jahrgang 1964 an steht die vollständige Alterspension erst mit 67 Jahren zur Verfügung. Jeder, der vor der neuen Altersgrenze in den Ruhestand treten will, muss grundsätzlich Rabatte in Anspruch nehmen. 2.

Sie können hier bestimmen, welche Gehaltsentwicklung Sie selbst erwarten werden. Ein höherer Lohnanstieg bringt eine erhöhte Pension. Demgegenüber sind die Durchschnittsbruttolöhne und -gehälter in den letzten drei Dekaden um rund 3 % pro Jahr angestiegen. Das genaueste Ergebnis erzielen Sie, wenn Sie sich auf die bisher erzielten Gehaltspunkte aus den Renteninformationen der Pensionskasse verlassen.

Falls Sie Ihre Renteninformationen nicht zur Verfügung haben, können Sie die Abrechnung nach Gehältern auswählen und das Jahr Ihres Berufseinstiegs eingeben. Weil die monatliche gesetzliche Rentenhöhe von vielen unterschiedlichen Einzelfaktoren abhängig ist, kann Ihre effektive Rentenhöhe geringer oder größer sein. Bei der Steuerermittlung werden die Mitarbeiterpauschale, die Sonderausgabenpauschale und die pauschale Pensionsrückstellung mitberücksichtigt.

Personenbezogene Sachverhalte (z.B. Kindergeld oder Werbekosten, die die Mitarbeiterpauschale übersteigen) werden nicht berücksichtigt. Als Berechnungsgrundlage dient das für den Bemessungszeitraum 2012 geltende Steuerrecht. Die Rentenberechnung geht von einer jährlichen Rentensteigerung von 2 % aus. Grundlage dieser Annahmen ist eine entsprechende Modellberechnung des Bundes aus dem Rentenversicherungsreport 2014, die von einer jährlichen Inflationsrate von 2 % ausgeht.

Die Teuerungsrate korrespondiert mit dem mittleren Preisanstieg der letzten drei Jahrzehnte. Das inflationsbereinigte Ergebnis zeigt daher den Betrag der erwarteten Pension nach aktueller Nachfrage.

Mehr zum Thema