Zinsen Geldmarktkonto

Zins Geldmarktkonto

Der Zins für Ihr Tagesgeld wird in einem festen Intervall berechnet - dies kann z.B. monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich sein. Der ideale Zusatz zu Ihrem Girokonto: das Online-Geldmarktkonto. In den meisten Fällen ist die Verzinsung eines Tagesgeldkontos höher als die Rendite, die mit einem Sparbuch erzielt werden kann.

Das Geldmarktkonto bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre liquiden Mittel flexibel und sicher anzulegen. Die Heidenheimer Volksbank, Geldmarktkonto Internet privat.

Die Differenz zwischen Sparheft und Nachtgeld

Die meisten Bundesbürger sind sich einig, wenn es darum geht, Kosten zu senken oder zu investieren. Nach wie vor ist das Sparheft die populärste Einsparungsform. Ob ein Sparkonto aber wirklich die bestmögliche aller Einsparmöglichkeiten ist, kann durchaus in Frage gestellt werden. Die Gegenüberstellung von Sparheft und Tagesgeldkonten kann aufzeigen, welche Anlageformen dem Anleger grössere Nutzen bringen.

Zu den drei wesentlichen Aspekten einer Investitionsform gehören Ertrag, Verwendbarkeit und Sicherstellung. Allerdings vergessen sie, dass Tagesgelder auch eine gesicherte und gesicherte Investitionsform sind. In allen Sicherheitsfragen gibt es keinen Gegensatz zwischen einem herkömmlichen Sparkonto und einem Sichtkonto. Sie sind sowohl rechtlich als auch durch Bankenfusionen und Wertpapierfonds abgesichert und können nicht untergehen.

Spargeld und Tagesgelder sind daher gleichermaßen sicher. Anders sieht es bereits bei der Bereitstellung oder Liquiditätsausstattung aus. Das Guthaben auf einem Konto ist in der Regel tagesaktuell vorhanden. Es gibt jedoch Beschränkungen bei einem Sparheft. In vielen Kreditinstituten können Sie nur 2.000 EUR pro Monat aus dem Sparkassenbuch beziehen.

Der Ertrag ist das beste Verkaufsargument für ein Callgeldkonto und gegen das Sparkonto. In den meisten FÃ?llen ist die Verzinsung eines Callgeldkontos höher als die mit dem Sparkonto erzielbare Rendite. Dadurch steigt das in ein Tagesgeld-Konto investierte Kapital natürlich rascher und effizienter als im Spargeld.

Die Zinssätze sind jetzt keine feste Variable, die nicht geändert werden kann und für alle Zeiträume gültig ist. Die Zinssätze können sich sowohl für Sparbücher als auch für Tagesgeld-Konten verändern. Wir warnen an dieser Stelle vor Ködern mit sehr hohem Zinssatz auf Tagesgelder. Anschließend werden die Zinssätze in der Regel neu festgelegt und an den jeweiligen Bedarf des Marktes angepaßt.

Erstmals wurde ein langfristiger Vergleich zwischen Sparkonto und Tagesgeldkonten vorgenommen. Die Journalistin und Autorin hat die Zinsdifferenzen zwischen Sparkonto und Tagesgeld errechnet. Die Folge: Ein Geldbetrag von 10.000 EUR hätte innerhalb von zehn Jahren rund 1.100 EUR mehr Zins eingebracht als bei einem Sparkonto mit dem üblichen Zinssatz. Wie schlecht der Zinssatz für ein Sparkonto ist, zeigen die anderen Tatsachen der Nachforschungen.

Laut der Unternehmensberatung FHM lag der Zinssatz im Monat April 2012 bei nur 0,62 prozentuale. Ungeachtet der schwachen Renditen und der oft recht günstigen Angebote für Callgeldkonten geben die Bundesbürger ihre Sparkonten nicht auf, auch wenn sie auf Milliardenzinsen verzichtet haben.

Mehr zum Thema