Tilgungsplan

Rückzahlungsplan

Der Tilgungsplan zeigt, wie sich die Tilgung eines Darlehens über die Laufzeit entwickelt. Im Tilgungsplan finden Sie Informationen zur planmäßigen Verzinsung und Tilgung eines Darlehens. Bei dem Tilgungsplan handelt es sich um eine tabellarische Auflistung der Darlehensrückzahlung. Die Tilgungsplanung ist wichtig, damit Sie als Kreditnehmer den Überblick behalten: Viele Beispiele für übersetzte Sätze mit "Tilgungsplan" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen.

Tips zum Tilgungsplan & Online-Rechner

Der Tilgungsplan zeigt Ihnen beginnend mit der Rückzahlungsrate die genaue Höhe der Verschuldung zu jedem Zeitpunkte an. Dies ist dann sinnvoll, wenn sich das Ende der Zinsbindung nähert und Varianten gegenübergestellt werden sollen. Diese müssen zumindest Informationen über die Art des Darlehens, die Höhe des Darlehens, die Nominal- und Effektivzinssätze sowie die Zins- und Rückzahlungsraten enthalten.

Zusätzlich sind hier die getroffenen Absprachen für eine mögliche Aussetzung der Rückzahlung wiederzugeben. Bei der Immobilienfinanzierung ist der Tilgungsplan ebenfalls verbindlich, wenn ein fester Zinssatz festgelegt wurde. Durch den Tilgungsplan ist es möglich, die jeweilige Haftungssumme zu bestimmen, wenn das Immobiliendarlehen unterbrechungsfrei bedient wird. Insbesondere wenn das Zinssatzniveau den Abschluß einer Folgefinanzierung mit anderen Kreditinstituten vorsieht, liefert dies auch sehr praxisnahe Informationen.

Im Falle einer frühzeitigen Beendigung wird je nach verbleibender Laufzeit eine Gebühr für die vorzeitige Rückzahlung erhoben. Der Zinsaufwand und die Summe der vorgezogenen Rückzahlungsentscheidung werden dann hinzugerechnet und mit den Zinsersparnissen der neuen Finanzierungsform aufgerechnet. Insbesondere bei langfristigen Finanzierungsformen kann es Sinn machen, die verbleibende Laufzeit durch spezielle Tilgungen begünstigen. Inwieweit und in welchem Umfang eine außerplanmäßige Tilgung geplant ist, hängt vom Darlehensvertrag ab.

Im Tilgungsplan ist auch ersichtlich, ob sich die zugesagte Sollzinsenverpflichtung bisher überhaupt ausgezahlt hat. Bei einer Benachteiligung des Darlehensnehmers sollten Alternativlösungen in Betracht gezogen werden. Selbst in Ermangelung von Vertragsklauseln ist es möglich, vorteilhafte Finanzierungsalternativen zu nutzen. Diese Passage unterstützt alle Kreditnehmer, die in ihren Darlehensverträgen keine oder nur unzureichende Absprachen über Sonderrückzahlungen treffen.

Es ist jedoch zu beachten, dass die Gebühr für die vorzeitige Rückzahlung dementsprechend hoch sein kann. Dies ist der Fall, wenn eine verhältnismäßig lange Sollzinsverpflichtung eingegangen wurde und die verbleibende Laufzeit dementsprechend lang ist. Wenn der Tilgungsplan zeigt, dass der Effektivzinssatz im Verhältnis zur Tilgungszahlung zu hoch ist, kann diese Alternative trotzdem empfohlen werden.

Schließlich sind kurzfristige Kreditlaufzeiten von bis zu zehn oder gar 15 Jahren oft wesentlich billiger als langfristige Verträge.

Mehr zum Thema