Silberkurs Euro

Kurs Silber Euro

Hier finden Sie den aktuellen Umrechnungskurs von Silber in Euro und den aktuellen Silberpreis in Euro: Den Umrechnungskurs von Silber in Euro finden Sie hier. Die Preise für eine Feinunze Silber in EUR werden nach dem Wechselkurs USD/EUR berechnet. Der Silberkurs Euro und der Silberpreis pro Kilo heute. Gegenwärtiger Silberpreis in Dollar pro Feinunze.

Silber-Preis in Euro

Das Silber hat eine höhere Farbbrillanz, Polierfähigkeit und ein höheres Reflexionsvermögen als die anderen Edlmetalle. Silber ist ein Weißmetall, sein elektrisches Leitfähigkeit und Wärmeleitfähigkeit das der anderen drei edlen Metalle übertrifft. Das Silber ist leicht zu bearbeiten und wird nur mit wenigen Stoffen wie z. B. Schwefelsäure und Schwefelderivaten chemisch umgesetzt.

Als Kupferlegierung wird Silber nahezu ausschließlich eingesetzt, da Silber in seiner reinen Gestalt zu zart ist. Ein Farbveränderung von Silber kommt nicht durch Mischen mit Silber zustande. Bei der Gewinnung von Grundmetallen wird auf häufig Silber gewonnen; in reinster Weise ist das weiße Edelmetall noch rarer als z. B. bei der Gewinnung von Blei. Vielmehr macht der Abbau von Silber, Blei und Zink rund 70 Prozent aus.

Auf häufig werden unter anderem Silbererz und Bleierze in der freien Wildbahn durchsetzt, so dass pro Jahr nur etwa 20.000 t Silber gefördert werden. Das Silber ist seit dem fünften Jahrhundert v. Chr. bekannt und wurde von den dort ansässigen Menschen aufbereitet. Silber war zu diesem Zeitpunkt noch auf Erdoberfläche oder in geringer Tiefe zu finden, so dass keine aufwändige Gewinnung erforderlich war.

Die Ägypter kannten auch Silber unter dem Begriff "Mondmetall". Auch Silber wird seit dem sechsten Jh. v. Chr. als Geld-Metall verwendet. Damals machten die Griechinnen das erste Silbermünzen und nutzten es als Zahlung. Silber hat daher unter den edlen Metallen eine spezielle volkswirtschaftliche und volkswirtschaftliche Relevanz. Silber war daher bis ins zwanzigste Jh. bedeutender als Silber.

Sie wird zu Schmuckstücken oder Gebrauchsgegenständen wie z.B. Besteck weiterverarbeitet, aber auch in der Elektro- und Fototechnik eingesetzt. Weil Silber auch in der Lebensmitteltechnologie und Apotheke zur Abtötung von Keimen benötigt wird. 2007 wurden 23% der weltweiten Silberproduktion als industrielles Metall in der nordamerikanischen Wirtschaft, 16% in Indien und Japan und 7% in Italien aufbereitet.

Seit einigen Jahren steigen die Silberpreise kontinuierlich, da das Silberangebot die große und wachsende Marktnachfrage nicht decken kann. Tatsächlich sinkt der Silberbestand immer mehr. Die wichtigsten Hersteller für Silber sind Mexiko, Peru und Australien. Auch in China, Polen, Russland, Kanada und den USA wird Silber produziert.

Wichtigste Handelsplätze für Silber sind die New York Mercantile Exchanges (COMEX-Bereich), die Tokyo Commodity Exchanges, das Chicago Board of Trade und der London Buillon Market. Der Gesamtwert des an der Börse gehandelten Silbers wird auf rund 17 Mrd. US-Dollar geschätzt.

Mehr zum Thema