Lebensversicherung Deutschland

Deutschland Lebensversicherung

Die Lebensversicherung garantiert finanziellen Schutz für Angehörige und im Alter. Klassische Lebensversicherungen werden kaum noch gekauft, sagt der Chef der Allianz Deutschland. Die Herausforderungen für die Lebensversicherung in Deutschland, Mitteilungen, Institut für. Grundsätzlich ist die gesetzliche Rentenversicherung auch eine Lebensversicherung. Über die Zurich Deutscher Herold Lebensversicherung bietet die Deutsche Bank eine Reihe von Versicherungsprodukten für Kunden an.

Lebensversicherer geben Schwierigkeiten an unsere Kundschaft weiter

Auf die Lebensversicherung entfielen bis zu sieben Prozentpunkte, das war einmal.... Zwar haben die Bundesbürger 85 Mio. Lebensversicherungsverträge geschlossen, aber das klassische Produkt - die kapitalbildende Lebensversicherung - wird immer weniger rentabel, und das trifft auch auf die Erbringer zu. Firmen investieren die Spareinlagen ihrer Kundinnen und Kunden vor allem in gesicherte Obligationen, die aber aufgrund des tiefen Zinsniveaus kaum etwas bringen.

Am Ende der Ansparphase erhalten die Versicherungsnehmer immer weniger Geld. Damit diese Zusage dauerhaft eingehalten werden kann, müssen seit 2011 so genannte zusätzliche Zinsreserven gebildet werden. In den letzten Jahren ist der so genannte Bruttoüberschuss, aus dem die Versicherungsnehmer versorgt werden, von knapp 26,7 Mrd. EUR im Jahr 2000 auf 10,4 Mrd. EUR im Jahr 2016 gesunken.

Aber ohne die zusätzliche Zinsreserve wären es im Jahr 2016 22,7 Mrd. EUR gewesen. Tatsächlich wollte die jüngste Regierung vermeiden, dass diese unsichere Situation auf Kosten der Versicherungsnehmer geht. Sollte es der Industrie schlecht gehen, muessten auch die Inhaber der Lebensversicherungen dafuer aufkommen, erklaerte das BFM. Im Jahr 2014 wurde deshalb ein "Gesetz zur Sicherung einer stabilen und gerechten Leistung für Lebensversicherungsnehmer" erlassen - kurz: das sogenannte Reformgesetz für Lebensversicherungen.

Unter anderem besagt sie, dass Versicherungsunternehmen keine Profite mehr an ihre Besitzer ausschütten dürfen, wenn die Leistung für die Versicherungsnehmer in Gefahr ist. Viele Lebensversicherungen leiten immer höhere Beträge über Ergebnisabführungsverträge an ihre Muttergesellschaft weiter. Während im Jahr 2012 etwas mehr als 350 Mio. EUR auf diese Weise aus den Gesellschaften ausgeschüttet wurden, waren es im Jahr 2016 rund 1,1 Mrd. EUR.

Insgesamt betrug der Überschuss der Industrie im Jahr 2016 nur 335,5 Mio. EUR - ohne Ergebnisabführungsverträge wären es jedoch rund 1,45 Mrd. EUR gewesen. Die Anzahl der Gesellschaften mit Ergebnisabführungsverträgen ist seit der Inkraftsetzung des Lebensversicherungsgesetzes ebenfalls deutlich gestiegen: Vom 23. im Jahr 2013 bis zum 31. im Jahr 2016 "Die Angaben zeigen, dass es derzeit kein wirksames Vertriebsverbot für die Inhaber gibt, weil es schlichtweg unterlaufen wird", kritisiert der grüne Europaabgeordnete Gerhard Schick, der die Frage stellte.

Zwei weitere Zahlenreihen in der Beantwortung einer Schicksalsfrage belegen, dass die Versicherer den Versicherungsnehmern tendenziell nur das vom Gesetzgeber vorgegebene Mindesteinkommen geben: Sie belegen, dass die Versicherungsnehmer immer weniger von den Überhängen bekommen - und die Firmen immer mehr.

Während 1995 noch 97,5 Prozentpunkte dieser Überschüsse an die Versicherungsnehmer verteilt wurden, waren es 2016 nur noch 85,9 Prozentpunkte. Die Quote der Gesellschaften erhöhte sich im selben Zeitraum von 2,5 auf 14,1 Prozent. Bei Schick ist das Bild jedoch klar: "Die Krisensituation der Lebenserstversicherer geht vollständig zu Lasten dieser.

Er schultert die Problematik der Betriebe mit kleineren Überschußanteilen, so der grüne Delegierte. Andererseits, so Schick, "ernten die Versicherungen ihre Profite, wie sie es immer getan haben". Damit wird sichergestellt, dass Firmen die Lebensversicherung nicht an irgendwelche Robben auslagern (Ironie des Schicksals).

Damit wird sichergestellt, dass Firmen die Lebensversicherung nicht an irgendwelche Robben auslagern (Ironie des Schicksals). Dies ist das Verfahren der Lebensversicherung von Anfang an. "Dagegen ernten die Kassen, so Schick, "ihre Profite wie immer". Dass sich das kapitalgedeckte Lebensversicherungsmodell für Versicherungsunternehmen und Versicherungsnehmer einfach nicht mehr auszahlt, müssen er und andere politische Entscheidungsträger nachweisen.

Ganz gleich, was Sie tun und wie Sie Ihr Kapital anlegen, ob in Anteile, Kapital, Gold, Sparheft, Lebensversicherung oder Kapital oder was auch immer. Ganz gleich, was Sie tun und wie Sie Ihr Kapital anlegen, ob in Anteile, Kapital, Gold, Sparheft, Lebensversicherung oder Kapital oder was auch immer.

Mehr zum Thema