Finanzierungsmöglichkeiten Hausbau

Die Finanzierungsmöglichkeiten für den Hausbau

Sie haben sicher die richtige Finanzierung für Ihr Haus gewählt? Für den Hausbau gibt es zahlreiche Finanzierungsformen, die oft miteinander kombiniert werden. Beim Bau eines Hauses stellen sich von Anfang an viele Fragen: Die Produkte stellen einen individuell angepassten Kredit für einen Hausbau dar. (!) und dann wieder unser Hausbau.

Finanzierungsmodule >Finanzierungen

Sie haben im vorhergehenden Kapitel des Beraters für Ihre Hypothek berechnet, welchen Kreditbetrag Sie bekommen und welchen Kreditsatz Sie ausgeben können. Jetzt ist es an der Zeit, sich die Möglichkeiten der Kreditvergabe anzusehen, um die für Sie optimale und auf Ihre persönliche Situation abgestimmte Finanzierung zu erwirken. Allen zu nutzenden Finanzierungsmöglichkeiten ist eines gemeinsam: Sie müssen an die jeweiligen Bedürfnisse des Kreditnehmers angepasst werden.

Dabei sind die individuellen Finanzierungsbausteine der Bauwirtschaft zu berücksichtigen: Auch für die Gewährung dieser Hypothek können Provisionszinsen erhoben werden. Baudarlehen haben den Vorzug kurzfristiger Tilgungen und eines geringen Zinsniveaus und werden auch und vor allem als nachrangige Finanzierung für Bauvorhaben genutzt. Versicherungsunternehmen sind heute Allround-Finanzdienstleister und somit auch Komplettanbieter von Bauten.

Diese Hypothekarkredite werden in der Regel nicht durch regelmässige Rückzahlungen beglichen, sondern durch den Abschluss einer gleichzeitig abgeschlossenen Kapitallebensversicherung, die dann am Ende der Hypothekenlaufzeit zur Zahlung ansteht. Völlig neue Finanzierungsmöglichkeiten für den Wohnungsbau sind die "Wohn-Riester" (Januar 2008). Im Folgenden werden die verschiedenen Finanzierungsmöglichkeiten näher beschrieben.

Berater: Hausbaufinanzierung und Rückzahlungsträger

Die meisten Menschen sehen in der Verwirklichung dieses Traums das grösste Vorhaben ihres Daseins. So ist eine fundierte finanzielle Planung ein wichtiger Faktor, um den Wohneigentumstraum zu verwirklichen. In diesem Beitrag lernen Sie, was Sie bei der Kreditvergabe beachten müssen, welche Finanzierungsmöglichkeiten es gibt und wie Sie von unseren Expertentipps rund um das Hypothekargeschäft lernen können.

Das ist die entscheidende Fragestellung, um zu einem gut überlegten Finanzierungsplan zu gelangen. Ziehen Sie die Kosten vom Einkommen ab - Sie sollten mind. 100 EUR vom Resultat abziehen, das Sie als "Kissen" einbeziehen sollten. Wer etwa 1000 EUR pro Jahr für die Tilgung aufbringt - und ein Darlehen mit 6% Zins erhält, kann etwa folgende Summen finanzieren:

Sie wissen also, wie viel finanziellen Freiraum Sie für Ihre eigenen vier Wänden haben. Gleichwohl sollten Sie in der derzeitigen Niedrigzinsphase nicht davon ausgegangen werden, dass das Zinsniveau über die ganze Laufzeit so niedrig bleibt. Erste Zeichen einer bevorstehenden Trendwende bei den Zinssätzen sind bereits an den Kapitalmärkten zu sehen, allerdings sind sich die Fachleute nicht einig, wie hoch die Zinssätze bzw. die zugrunde gelegten Zinssätze (Libor & Euribor) ausfallen werden.

Eine weitere wichtige Maßnahme ist die Berechnung der Baukosten: Erkundigen Sie sich nach dem Preis pro Quadratmeter oder schauen Sie sich die Preisliste für Einfamilienhäuser an. Lassen Sie sich von allen Fachleuten, Handwerksmeistern und Bauherren nach Möglichkeit einen Kostenvoranschlag erstellen - je mehr bindende Angaben Sie haben, desto präziser können Sie Ihre Konstruktionskosten berechnen und damit auch Ihren Finanzbedarf ausrechnen.

Nach einer groben Ermittlung des verfügbaren Kapitals und der Bausumme geht es um eine fundierte Finanzierungsmöglichkeit. Finanziert wird mit eigenem Vermögen, dem Kredit der Wohnungsbaugesellschaft oder der Hausbank und den öffentlichen Fördermitteln. Eine Kreditfinanzierung durch die Wohnungsbaugesellschaft oder die Hausbank ist üblich.

Ein gesichertes Bankkredit, d.h. ein Grundbuchdarlehen, ist im Prinzip gebührenpflichtig. Gegebenenfalls können Sie von Verwandten, Familienmitgliedern oder einem Gehaltsvorschuß verlangen. Die meisten von ihnen bleiben von der Reise zur Hausfinanzierung nicht verschont. Bei der Kreditentscheidung gehen Sie genauso vor wie beim Neukauf eines Mobiltelefons!

Vergleicht Preis und Bedingungen, holt verschiedene Offerten ein und lasst euch nicht von der oft sehr freundlichen und höflichen Unterstützung eurer Bank irreführen - denn ihr bekommt nicht immer die besten Bedingungen von eurer eigenen Bank, auch wenn sie die meisten Infos über euch im Netz hat.

Errechnen Sie die exakten Finanzierungskosten für die Gesamtfinanzierung, d.h. listen Sie alle Gebührenpositionen auf und ermitteln Sie den Effektivzinssatz auf. Fordern Sie eine genaue Auflistung der Gesamtsumme in EUR an, die Sie zurückzahlen müssen - inklusive ALLER Nebenkosten, denn oft ist die eine oder andere Falle im Nebenkostenbereich verborgen.

Insbesondere die Kunden sollten, wie bereits gesagt, zunächst die Gesamtlast der Gesamtlaufzeit in EUR von einer Hausbank oder -gesellschaft kalkulieren lassen. 2. Nachfolgend werden die gebräuchlichsten Formen der Finanzierungen genauer betrachtet: Das Bankdarlehen ist wohl die am meisten ausgewählte Investition. Im Prinzip gilt: Je langfristiger die Laufzeiten, desto höher der Preis des Darlehens.

Dabei gilt: Je besser die Kreditwürdigkeit des Schuldners, desto geringer die Zinssätze. Die bedeutendste Vergleichszahl für verschieden strukturierte Darlehen ist der jährliche Effektivzinssatz, der die Kreditkosten pro Jahr in Prozenten ausweist. Bitten Sie zuerst verschiedene Kreditinstitute um einen Darlehen. â??Wer eine sehr gute BonitÃ?t und ein gutes Ergebnis nachweisen kann, kann sich auch bei privaten Kreditinstituten, wie z.B. der SpÃ?ngler Bank, melden â?" Vermögende bekommen hier oft sehr gute Habenzinsen.

Es ist auch ratsam, zu Ihrer Bank zu gehen - vor allem aber, wenn Sie bereits ein Mitbewerberangebot in der Hand haben. Unglücklicherweise bekommen viele unserer Kundinnen und Kunden erst dann ein angemessenes Preisangebot von ihrer eigenen Bank. Die meisten Immobiliendarlehen werden in Deutschland mit einem festen Zinssatz geschlossen, in Österreich ist das Gegenteil der Fall: Rund 90 Prozent der in Österreich gewährten Krediten sind zinsabhängig.

Jeder, der sich für einen variablen Zins entschieden hat, bekommt eine Anleihe. So ist es immer eine risikobasierte Entscheidungsfindung, ob ein fester oder veränderlicher Zins vorliegt: Wer sich für ein festverzinsliches Darlehen entschieden hat, kann auch bei steigendem Zinsniveau gut durchschlafen. Die Abwicklungsgebühren, die 3% (!) des Kreditbetrages betragen können, werden von der Hausbank bestimmt.

Gleiches trifft auf die Kontoführungsgebühr zu (ebenfalls von der Hausbank selbst bestimmt). Sie kosten Sie 1,3% des Wertes der Immobilie. Geben Sie der Hausbank andere Sicherheit. Noch ein paar weitere Hinweise für Verhandlungen mit der Bank: Erkundigen Sie sich vor dem Beratungsgespräch über feste und variable Zinsen (Euribor), Eigenkapital, Kreditzinsen, Baupreise etc.

Erkundigen Sie sich vor dem Interview über die Bedingungen des Wettbewerbs. Sprich ganz konkret: Die Banken XY bieten mir den Darlehensbetrag zu den Bedingungen an. Das geld-boerse.at Internetportal informiert über das Themengebiet Hypothekendarlehen und Baugewerbe. Es ist auch möglich, ein freibleibendes Angebot zu erhalten.

Die Wohnungsbaugenossenschaft ist neben der Kreditfinanzierung einer der populärsten Geldgeber Österreichs für den Hausbesitzer. Schon in jungem Alter kann durch einen Bausparvertrag sukzessive gespart werden. Nach einer gewissen Einsparung wird das für die Baukostenfinanzierung vorteilhafte Kreditvolumen ausgezahlt.

Aufgrund des niedrigen Zinsniveaus sind Schuldner mit guter Kreditwürdigkeit zurzeit mit Bankdarlehen besser bedient. Steigt das Zinsniveau jedoch wieder, steigt der Zinssatz - und die Zinsobergrenze von 6 Prozent für die Wohnungsbaugesellschaften ist "Gold wert". Die Baurechnung korrespondiert mit einer Kurzfristfinanzierung oder einem Zwischenkredit. Konnten die Erstellungskosten noch nicht exakt berechnet werden, löst das Konto den Kontokorrentkredit ab und ist billiger - es werden nur für das abgehobene Kapital Verzugszinsen gezahlt.

Für Kredite bis ca. 60.000 EUR ist ein Baugeldkonto nützlich. Ist der von der Hausbank angebotene Zins zu hoch: der Hausbank vorhandene Lebensversicherungspolicen als Sicherheiten anbieten. Die Fremdwährungskredite sind gut geeignet, um durch Währungsunterschiede eine günstige Refinanzierung zu erhalten. Diese Finanzierungsmöglichkeit wird nur denjenigen empfohlen, die von Börsen & Co. beraten wurden.

Je nach Hausbank liegt der Preis für jeden "Wechsel" zwischen 0 und 300 EUR. Rückzahlungsvehikel sind Spar- oder Anlageformen, die zur späteren Rückzahlung eines Darlehens verwendet werden. Die Auszahlung des Darlehens erfolgt also erst am Ende der Laufzeit; in der Zwischenzeit werden Investitionen zur endgültigen Rückzahlung getätigt.

Daher macht diese Vorgehensweise nur sinnvoll, wenn meine Investitionen einen höheren Ertrag bringen als die Kreditkosten. Andernfalls wäre die reguläre Auszahlung der Darlehensraten billiger, da der Darlehensbetrag - und damit auch die Verzinsung - sinken würde. Nach Ablauf der Laufzeiten der Anlageprodukte des Tilgungsträgers sollte mehr Eigenkapital zur Verfügung stehen, als zur Rückzahlung des Darlehens erforderlich ist.

Für diese Finanzierungsform können unterschiedliche Investitionsmöglichkeiten ausgewählt werden: Tip: Auch bei dieser Finanzierung: Achten Sie auf die versteckten Produktkosten!

Mehr zum Thema