Betriebliche Altersvorsorge Auszahlen Lassen Steuern

Pensionskasse Steuern auszahlen lassen

Oft ist es möglich, anstelle einer Rente eine Kapitalauszahlung zu wählen. Tipp: Lassen Sie sich vor Ihrer Entscheidung unbedingt steuerlich beraten. Ist es so einfach, die betriebliche Altersversorgung aufzulösen? Der in die betriebliche Altersversorgung eingezahlte Betrag ist steuer- und sozialversicherungsfrei.

Auflösung der betrieblichen Altersversorgung

Ist es so leicht, die betriebliche Altersversorgung aufzulösen? Diverse Gerichtsentscheidungen verhindern die vorzeitige Zahlung von Rentenbeiträgen. Wenn Sie die Auflösung Ihrer Betriebsrente in Erwägung ziehen, müssen Sie sich bewusst sein, dass Ihr Kapital nur gegen Vorweisung des rechtskräftigen Rentenbescheids ausbezahlt wird. Grundsätzlich ist die Beendigung einer Betriebsrente nicht sinnvoll, da die Zahlung erst zu Beginn der Pensionierung erfolgt.

Doch wer darauf beharrt und seinen Betriebsrentenvertrag beenden möchte, sollte die folgenden Informationen beachten: Bei einer Finanzierung durch den Auftraggeber kann der Vertragsnehmer den Arbeitsvertrag nur dann effektiv beenden, wenn alle Merkmale des Versicherungsnehmers auf seine Person übergehen. Soweit es sich um eine Entgeltumwandlung handele, könne die betriebliche Altersversorgung aufgelöst werden, was jedoch immer ein so genanntes "Rückkaufwertproblem" mit meist beträchtlichen Benachteiligungen für den Mitarbeiter mit sich bringe.

Die Einlagen in die betriebliche Altersvorsorge sind bis zu einem bestimmten Betrag steuer- und sozialversicherungsfrei. Wenn Sie Ihre Betriebsrente vor Ablauf des vertragsgemäßen Renteneintrittsalters kündigen wollen, müssen Sie alle bisher gesparten Beiträge und Steuern auf die Summe der Beiträge zahlen. Anstelle der Restkapitalauszahlung gilt dann: Zahlung aus eigener Kraft! Schlussfolgerung: Wenn Sie Ihre betriebliche Altersvorsorge beenden wollen, sollten Sie zunächst einen Versicherungsspezialisten oder mindestens Ihren steuerlichen Berater benachrichtigen und die zu erwartende Summe exakt berechnen lassen.

Die Beitragsbefreiung für die betriebliche Altersvorsorge wird in den meisten Ländern die beste Lösung sein.

Vielfältige Zahlungsmöglichkeiten bei der Hilfskasse

Für die Vorsorgeeinrichtung gibt es wie bei allen anderen Zahlungsarten zwei Möglichkeiten: Entweder der Begünstigte bekommt bei Eintreten des Versicherungsfalls eine Monatsrente oder die Zahlung wird in einem einzigen Fall geleistet. Alternativ zu dieser Einmalzahlung ist auch eine Zahlung in mehreren kleinen Summen möglich.

Rentner, die über einen längeren Zeitabschnitt hinweg von ihrer Pensionskasse profitieren möchten, bekommen nach der Pensionierung eine Pension. Gleiches trifft auf die vereinbarten Nebenleistungen im Bereich der beruflichen Vorsorge zu. Hinterbliebene oder Hinterbliebene beziehen nach dem Ableben des Begünstigten eine Monatsrente von der Pensionskasse.

Die schrittweise Ausschüttung der Fördermittel steigert die Versorgungssicherheit im hohen Lebensalter. Die Begünstigten erhalten entweder eine zusätzliche Monatsrente zu ihrer gesetzlich vorgeschriebenen Pension oder - bei geschäftsführenden Gesellschaftern oder berufstätigen Familienangehörigen - anstelle der gesetzlich vorgeschriebenen Pension. Eine weitere Option, sich die Vorteile von der Vorsorgekasse auszahlen zu lassen, ist die einmalige Kapitalzahlung.

In der Regel wird diese Option von Rentenempfängern genutzt, die nicht notwendigerweise auf die Zusatzrente angewiesen sind, sich aber bei Erreichung des Renteneintrittsalters einen Sonderwunsch mit dem höheren Auszahlungsbetrag verwirklichen wollen oder auch das Darlehen für ihr Wohneigentum ersetzen mochten. Das Besondere an der Vorsorgeeinrichtung ist, dass die gezahlten Beträge während der ganzen Anspruchsphase in jeder beliebigen Summe versteuert werden.

Die Steuern werden erst fällig, wenn die Hilfskasse mit der Zahlung der versprochenen Leistung antritt. Es spielt keine Rolle, ob die Zahlung als Einmalzahlung oder in Rentenform erfolgen soll.

Mehr zum Thema