Verjährungsfristen Schulden

Fristen für die Verjährung von Schulden

Die Verjährungsfristen für Schulden möchte ich an die der EU anpassen und ändern. Angaben zu Schulden und deren Verjährung: Wie lange die Verjährung dauert, hängt von zahlreichen Faktoren ab. Dadurch haben sich auch die Verjährungsfristen geändert.

Verschuldung & Verjährung: Welche Verjährungsfristen gibt es?

Gewöhnlich gehen die Konsumenten davon aus, dass die Kreditoren im Recht sind, wenn sie die Zahlung einer Faktura verlangen. Im folgenden Leitfaden wird erläutert, wann sich Konsumenten auf die Verjährungsfristen für ihre Schulden berufen kann. Die Schulden verjähren. Im Regelfall beträgt die Frist 3 Jahre. Im Einzelfall besteht eine verlängerte Nachfrist.

Darüber hinaus kann die Schuldenbegrenzung ausgesetzt werden. Für die Verjährungsfristen für Steuerverbindlichkeiten gilt das Steuergesetzbuch, nicht das Bürgerliche Gesetzbuch. Ab wann verjährt die Forderung und wann tritt die Fälligkeit der Forderung ein? Zivilrechtlich heißt das, dass eine gewisse Zeit verstrichen ist und der Zahlungsempfänger die Geltendmachung seiner Forderung einbüßt.

Der Anspruch bleibt auch nach dieser Zeit bestehen, aber der Gläubiger kann dann die Zahlung wegen seiner "Einrede der Verjährung" verweigern. Wurde beispielsweise eine Klage trotz deren Verfall am 31. August 2016 nicht beglichen, so tritt die Frist für diese Schulden in der Regel am 31. Dezember 2016, drei Jahre später, am 1. Januar 2020, in Kraft.

Die regelmäßige Verjährungsfrist von 3 Jahren bezieht sich z.B. auf die Verjährungsfrist für Mieterschulden. Wann wird das Inkasso verjährt? Diese Schulden werden in der Regel auch nach drei Jahren verjährt. Der Verjährungszeitraum für Steuerverbindlichkeiten ist nicht zivilrechtlich geregelt. Steuerzahlungen unterliegen grundsätzlich einer Verjährungsfrist von fünf Jahren nach § 228 AO.

Ist ein vollstreckbarer Anspruch des Gläubigers entstanden (z.B. Entscheidung, gerichtliche Einigung oder Vollstreckungstitel), gilt die Verjährungsfrist für die betreffenden Forderungen erst nach 30 Jahren. Weil bei Schulden auch die Verjährungsfrist ausgesetzt werden kann. Dies passiert z.B., wenn der Zahlungsempfänger eine Forderung einreicht oder eine Abschlagszahlung vereinbaren lässt oder einen Anwaltsscheck hat.

Ab wann gelten die gesetzlichen Verjährungsfristen?

Ab wann gelten die gesetzlichen Verjährungsfristen? Im Rahmen unseres Inkassoservice bieten wir Ihnen unseren kostenfreien Online-Rechner an, mit dem Sie rasch und bequem feststellen können, wann Ihre Außenstände verfallen. Sie müssen lediglich die Anspruchsart und das Entstehungsdatum der Ansprüche angeben. Mit unseren kostenfreien Online-Rechnern zum Inkasso können Sie die verschiedenen Facetten des Forderungseinzugs besser einschätzen.

Die Außenstände haben einen direkten Einfluss auf das Ergebnis der Gesellschaft. Gern stehen wir Ihnen bei der juristischen Forderungseintreibung beratend zur Seite. Die Verjährungsfristen können leicht und rasch festgelegt werden: Speichern Sie die offenen Positionen vor Ende des Jahres!

Mehr zum Thema