Beste Absicherung Fürs Alter

Der beste Schutz für das Alter

Sie stützt sich auf drei Säulen: Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenversicherung, betriebliche Altersvorsorge und Selbstversorgung. Niemand würde ohne diese Versicherung ein Auto kaufen, als an die finanzielle Absicherung im Alter zu denken. Allerdings ist das Edelmetall als Basis für die Altersvorsorge ungeeignet. Wenn Sie im Alter finanziell gut gerüstet sein wollen, sollten Sie so früh wie möglich mit der Altersvorsorge beginnen.

Wie sollen sie für das Alter sorgen?

Zahlreiche weibliche Mitarbeiter ziehen ein Kind auf, kümmern sich um die Erziehung der Mutter, leisten Teilzeitarbeit. Dies ist gut für die ganze Familie, heißt aber weniger Geld UND weniger Altersrente. Die Arbeitszeit von Frauengruppen wurde in den letzten Jahren deutlich verkürzt, wie das Wirtschafts- und Sozialforschungsinstitut der Hans-Böckler-Stiftung feststellt. Über zwei Drittel aller berufstätigen Mutter sind Teilzeitkräfte, aber nur 5,6 Prozentpunkte der Vorfahren.

Wie können und sollen sie auch mit wenig Mitteln für die private Vorsorge sorgen - das hat die Stiftung Warentest nun geprüft. Die Riester-Rente ist daher für die Frau, insbesondere für die Mutter, prädestiniert. Die Regierung zahlt 154 EUR pro Jahr, sofern jedes Jahr wenigstens vier Prozentpunkte des Bruttoeinkommens des Vorjahres einschließlich der Zuschüsse im Auftrag enthalten sind.

Beispiel: Eine Ehefrau mit zwei Geburten ab 2008 erwirtschaftet 20.000 EUR netto. 800 Euros müssen in den Arbeitsvertrag. Lediglich den Mindestbeitrag von 60 EUR müssen sie selbst bezahlen, denn der Bund spendet 754 EUR (154 EUR Grundbonus und 300 EUR pro Kind). Eine betriebliche Altersvorsorge ist für erwerbstätige Mütter gut durchführbar.

Hier die Testertipps für Damen, um dem Alter bestmöglich gerecht zu werden: Holen Sie sich von Zeit zu Zeit einen Einblick in Ihre Vorsorge. Sie erhalten von der Deutschen Pensionsversicherung eine jährliche Rentenauskunft. Darüber hinaus informieren wir Sie alljährlich über Ihre Zahlungen in die Riester-, Rürup- und Betriebsrenten. Das Land unterstützt die Riester-, Betriebs- und Rürup-Rente.

Nehmen Sie staatliche Förderungen in Anspruch in Form von Zuschüssen, Steuervergünstigungen oder Sozialversicherungsbeiträgen. Die Riester-Rente erste Wahl: Für Damen und Herren ist die Riester-Rente die erste Adresse für die Alterssicherung. Besonders für die Mutter von Vorteil. Zusätzlich zum Jahresgrundbetrag von 154 EUR gibt es 300 EUR pro Jahr für jedes Kindergeld (185 EUR für Kinder, die vor 2008 geboren wurden).

So können Ehefrauen, die sich ausschliesslich ihren Familien verschrieben haben, eine eigene Vorsorge einrichten. Erst wenn Sie im Alter so wenig Guthaben haben, dass Sie Anspruch auf die staatliche Grundversicherung haben, lohnt sich das Riester-Sparen nicht. Nach derzeitiger Gesetzeslage wird die Riester-Rente auf die Basisrente im Alter angerechnet. 2. Mit den kostenlosen Taschenrechnern der Stiftung Warmentest können Sie im Alter Ihren finanziellen Bedarf berechnen.

Für Arbeitnehmer, Beamte, Versicherungsnehmer der KSK, Nichterwerbspersonen oder Selbständige mit großen Ehemännern in Deutschland. Tipp: Die Riester-Sparpläne sind für alle Altersgruppen gut durchdacht. Für erwerbstätige Mütter in einem stabilen Beschäftigungsverhältnis unter der Voraussetzung, dass der Dienstgeber einen Beitrag zur Firmenrente leistet. Sie legt den Typ und den Träger der beruflichen Vorsorge fest. Nur für Selbständige mit hohem Einkommen und Freiberufler, Arbeitnehmer oder Beamte, die viel Geld bezahlen.

Für Inaktive, Selbständige und Minijobber ohne großen Männer. Für alle, die ihr eigenes Haus kaufen und gleichzeitig Geld verdienen wollen - mit einem Hypothekarkredit.

Mehr zum Thema