Garantiezins Lebensversicherung

Lebensversicherung mit garantiertem Zinssatz

Derjenige, der eine Lebensversicherung hat, hat Anspruch auf eine angemessene Verzinsung seines eingezahlten Kapitals. Garantierte Zinsen gibt es nicht mehr. Wie hoch ist der Garantiezins? Was sind die Auswirkungen der Zinsen auf die Rentabilität von Lebensversicherungen? Sie sollten daher immer die Garantiezinsvariante berechnen.

Wie hoch ist der Garantiezins?

Die wichtigste Frage vor dem Abschluß einer Lebensversicherung: Was heißt der Garantiezins in etwa? Das Versicherungsunternehmen gewährleistet, dass das in eine Lebensversicherung eingebrachte Vermögen zu einem Garantiesatz vergütet wird. Der Garantiezinssatz wird vom Bundesministerium der Finanzen festgesetzt. Allerdings steht es der Firma offen, höhere Zinsen auf das eingesetzte Geld zu zahlen. Die Garantieverzinsung für Lebensversicherungspolicen liegt seit dem Jahresbeginn 2007 bei 2,25 Prozentpunkten.

Mit welchem Eigenkapital ist der garantierte Zinssatz für die Lebensversicherung verbunden? Verwaltungs- und Betriebsaufwand werden vom gezahlten Betrag einbehalten. Das Aufgeld für den Consultant wird ebenfalls aus diesem gebunden. Letztlich bleiben rund 60-75% der einzahlenden Beträge erhalten. Die Garantieverzinsung der Lebensversicherung bezieht sich nur auf diese Restsumme und nicht auf die gesamte Einlagensumme.

Was ist der garantierte Zinssatz für Lebensversicherungen mit alten Policen? Die vor dem Stichtag des Vertragsabschlusses zum 31.12.2007 abgeschlossenen Verträge werden weiterhin mit dem aktuellen Garantiezins verzinst. Wie hoch ist die effektive Verzinsung des Garantiezinses von 2,25 Prozentpunkten? Wird der Garantiezins von 2,25 Prozentpunkten für die Lebensversicherung in die Sparkomponente umgewandelt, beträgt die Verzinsung je nach Gesellschaft etwas mehr als einen Prozentpunkt.

Dem stehen die Angaben einiger Versicherungen gegenüber, die mit einem Garantiezins von über 3 % wirbt. Wie wirkt sich ein verringerter Garantiezins einer Lebensversicherung auf den Versicherten aus? In jedem Falle wird die Garantieleistung geringer ausfallen, da durch die geringere Garantieverzinsung weniger Eigenkapital generiert wird.

Garantierter Zinssatz von 0,9 Prozentpunkten unverändert: Garantierter Zinssatz für Lebensversicherungen bleibt konstant.

03.05.2017 Die langjährige Zinsbindung ist das Vertriebsargument für. Die Garantieverzinsung wurde erst zum Jahresende wieder abgesenkt. Neue Kunden der klassischen Lebensversicherung können auf eine garantierte Verzinsung von 0,9 Prozentpunkten im nächsten Jahr warten. Der DAV hat empfohlen, den Zinssatz für die erst Anfang des Jahres gesenkte Altersvorsorge 2018 nicht weiter zu senken, wie der Aktuarsvertreter der Bundespresseagentur auf Verlangen mitteilt.

Der Zinssatz, auf den sich die Versicherten der klassischen Lebensversicherung nach Abzug der Abschluss- und Verwaltungsaufwendungen verlassen können, hatte das Bundesministerium zum Stichtag des Jahres 2017 auf 0,9 Prozentpunkte festgesetzt. Nachdem der so genannte maximale Rechnungszins 4 Prozentpunkte betrug, ist er angesichts der Zinsschwäche am Finanzmarkt seit einiger Zeit gesunken.

Diese Korrekturen betreffen ausschließlich für Neuverträge. In Anbetracht der im Vorjahresvergleich beinahe unveränderten Kapitalmarktlage sähen müssen Aktuare derzeit keine weiteren Zinssenkungen vornehmen, erklärte DAV-Geschäftsführer Roland Weber. Versicherungser dürfen seinen Kundinnen und Kunden einen geringeren, aber keinen höheren Zinssatz fest zu versprechen. Damit soll gewährleistet werden, dass Firmen nicht übernehmen und ihre Versprechungen auch in Zukunft erfüllen können.

Der aktuelle Zinssatz besteht aus Garantieverzinsung und Gewinnbeteiligung der Erstversicherer. Ursprünglich wollte die deutsche Regierung den garantierten Zinssatz nicht mehr festsetzen, sondern zog sich von Plänen zurück. Der Aktuar äußerte sich unter für zu einem obligatorischen maximalen technischen Interesse, empfahl jedoch ein Zweistufenverfahren. Der Zinssatz sollte sich in den ersten 15 Jahren an den Möglichkeiten des Kapitalmarkts ausrichten.

Dann sollte ein zurückhaltenderer Betrag eingestellt werden. In vielen Firmen werden heute Angebote ohne den üblichen Garantiezins angeboten. Laut Branchenverband GDV haben im vergangenen Jahr 46% der neuen Kunden Verträge mit verschlankten Bürgschaften oder Fondsprodukten unterschrieben - nach 37% im vorigen Jahr.

Mehr zum Thema