Wohnungskauf als Geldanlage

Kauf einer Wohnung als Investition

Ein Haus kaufen: Welche Fehler Käufer vermeiden können. Hier finden Sie Fragen und Antworten zum Kauf einer Immobilie als Investition. Das Buch begleitet Sie beim Erlernen und Umsetzen Ihrer privaten Investition in Form einer Wohnung Ihrer Wahl. Die Immobilie als Investition: Wie es sich lohnt zu kaufen und zu vermieten. Auch viele Käufer sind durch die Aussicht auf eine zuverlässige Investition motiviert.

Das Condominium als Investment

Wenn Sie sich ein Eigenheim nicht mehr leisten können, können Sie sich auch eine Wohnanlage zulegen. Zudem sieht man eine sehr solide Investition in die eigene vier Wände, die als Vorsorge dienen und vor Inflationsgefahren und anderen Kapitalmarktschwankungen geschützt sind. Menschen, die eine Ferienwohnung erwerben wollen, tun dies oft aus unterschiedlichen Anlässen.

Vor allem seit der globalen Wirtschaftskrise sind viele Menschen mehr und mehr an einer Wohnanlage interessiert. Aber bevor man sich auf den Kauf einer Immobilie stürzt, sollte man einige wesentliche Punkte beachten. Ein Wohnungseigentum ist nicht immer eine gute Investition. Ausschlaggebend für den Mehrwert sind der Standort, die vorgesehenen Renovierungs- und Sanierungskosten der Hausbesitzer und ein verlässlicher Pächter, der auch regelmässig Mieten bezahlt.

Besonders diejenigen, die ein angebliches Geschäft abgeschlossen haben, werden sich darüber aufregen, wenn einer der erwähnten Gründe die Investition zerstört. Bezahlt ein Bewohner nicht, kann die Immobilie rasch zu einer wirtschaftlichen Last werden. Wenn Sie selbst in der Ferienwohnung wohnen, sparen Sie die Mieten, bleiben aber trotzdem nicht von einer höheren Hausgebühr verschont.

Sind auch die anderen Besitzer im Verzug, wird keine kostspielige Wartung durchgeführt und die Liegenschaft wird wertlos. Berücksichtigen Sie beim Kauf einer Eigentumswohnung das Geld des Hauses und eventuelle Mietzeiten. Reparatur- und Sanierungsarbeiten müssen auch beim Kauf der Ferienwohnung geplant werden. An einem populären innerstädtischen Standort sind oft Wertzuwächse zu befürchten, aber auch in ländlichen Gebieten kann der Immobilienwert fallen, da die Flächennachfrage oft niedriger ist als in der Innenstadt.

Überprüfen Sie daher die Position und den Zustand der umgebenden Objekte.

Kauf von Wohnungen als Investition

Wurde bei früheren mal noch der Wohnungskauf als das Maß aller Dinge betrachte, rückt wurde immer mehr der Ankauf einer Eigentumswohnung in den Vordergrund gestellt. Aber bevor Sie eine Ferienwohnung auf überstürzt kaufen, gibt es einige wesentliche Punkte zu beachten. Denn: Eine Wohnanlage ist nicht immer eine gute Investition. Der Kredit für der Immobilienerwerb soll bis zum Rentenalter zurückgezahlt werden.

lst der Erwerb einer Wohnanlage die beste Entscheidung? Mit gutem Liquidität ist der Erwerb eines Wohnhauses empfehlenswert. Begründung: Die Verwaltungskosten pro qm sind niedriger als bei einer Einzelwohnung. Sollte die Wohnanlage erhalten oder werden? Genaue Nachkalkulation ist hier erforderlich: Obwohl Sie ohne Miete leben, müssen Sie dennoch für Heizen, Elektrizität und Warmwasser bezahlen.

Mit dem Wohneigentum im benachbarten Land kann derjenige, der in einer Grenzzone lebt, möglicherweise bares Geld einsparen. Eigentümergemeinschaft nur für ist Allgemeingut. Für wird die Wohnung ergänzender geschützt. Ungeachtet der guten wirtschaftlichen Perspektiven und der niedrigsten Hypothekarzinsen wird es jungen Menschen nicht einfacher fallen, eine Immobilie zu errichten.

Mehr zum Thema