Teakholz Investieren

Einbetten von Teakholz

In Holz investieren - damit Ihr Vermögen natürlich wächst. Wenn Sie in Teak investieren möchten, sind dies die Plantagen, die Sie suchen. Weshalb investieren Sie in Holz? Warum sind Sie so optimistisch, dass die Nachfrage nach Teakholz weiter steigt? Teak oder andere tropische Plantagen.

investierend

Schon nach 5 Jahren werden in unseren Betrieben Baumdurchmesser von 10-15 cm und bis zu 10 m Höhe erlangt. Bei 20 Jahren, dem optimalen Erntezeitpunkt, haben die Hölzer einen Durchschnitt von 25-35 cm und sind bis zu 25 m hoch. Teakholz ist in geeigneter Erde und unter klimatischen Bedingungen, wie sie in Costa Rica herrschen, verhältnismäßig leicht zu pflanzen und zu ernähren.

Die geschlagenen Teakhölzer zeichnen sich nicht nur durch ihre schöne Färbung und Struktur aus, sondern vor allem durch ihren großen Erdölvolumen. Wir erreichen nach 8 Jahren auf unseren Höfen Rundholzdurchmesser von 15-20 cm und eine Höhe von mehr als 15 m. In Gartenmöbeln kommt die lange Haltbarkeit von Teakholz zum Einsatz. Die wichtigsten Absatzmärkte für Teak sind Indien, China, Indonesien, die USA und Europa.

Doch auch in Costa Rica selbst wächst die Anfrage nach diesem Massivholz. Aufgrund dieser internationalen Marktfähigkeit sind die Teakholzhersteller nicht von der jeweiligen Marktentwicklung abhaengig. Der Wald in Costa Rica ist streng geschuetzt und kann nicht fuer Pflanzungen gerodet werden. Aus diesem Grund besteht unser Betrieb zu durchschnittlich 50% aus Wäldern.

Im Abstand von 3,5 m werden die Pflanzen angepflanzt und düngt. Vor allem bei Machete werden Kriechpflanzen und andere Wettbewerber des Teakbaums so lange abgeholzt, bis sich der Keimling aus einer Körpergröße von ca. 5m durchsetzen kann. Die Durchforstung erfolgt nach ca. 5, 8 und 13 Jahren, um die 800 gepflanzten Exemplare pro Hektare auf 250 - 350 umzustellen.

Das gibt den übrigen mehr Raum, um zu vergrößern und einen größeren Umfang zu haben. Der Ertrag einer Anlage in einer Teak-Farm wird durch mehrere Kriterien bestimmt: Der Ankaufspreis, die Anbaukosten, das Baumwachstum und der Preis des Holzes zum Ernteszeitpunkt. Verglichen mit anderen Profi-Lieferanten sind dies die mit großem Vorsprung besten Flächenpreise pro Jahr.

Diese Preise beinhalten bereits die Baumpflege bis zur zweiten Durchforstung. Bei der Wirtschaftlichkeitsberechnung einer Teakpflanzung gehen wir von 300 Teakholz-Bäumen pro ha aus, die im Lebensalter von 20 Jahren gefällt werden können. Mit einer Nutzlänge von 8 m und einem mittleren Stammdurchmesser von 26 cm produzieren diese Hölzer rund 127 m³ Holz.

In Indien kostet ein Festmeter rund um diesen Querschnitt heute 650 US-Dollar. Nach Abzug der Holzeinschlagkosten und des Transports zu einem Indianerhafen schätzen wir den Nettoertrag auf $395 pro m3 oder $50.000 pro häk.

Mit einer unterstellten Teuerungsrate von 3% könnte der Absatz dieser Baumarten nach einer Investitionszeit von 18 Jahren rund 83.000 US$ pro Hektare generieren. Natürlich können die Höfe auch vor der Weinlese verkauft werden. Wir helfen Ihnen, wie andere Broker in Costa Rica, gern bei der Suche nach einem neuen Besitzer.

Doch da Costa Rica außerhalb der Hurricane-Zone ist und Teakholz sehr feuer- und schädlingsfest ist, sind diese Gefahren gering. Die Einkünfte aus landwirtschaftlichen Umsätzen sind in Costa Rica fast vollständig abgabenfrei und müssen in Deutschland nach dem neuen DBA nicht besteuert werden. Auf Anfrage schicken wir Ihnen gern ausführliche Angaben über die Rentabilität und das Risiko einer Anlage in eine unserer Teakpflanzungen.

Mehr zum Thema