Neues über Riester Rente

Neues über Riester Pension

Die Riester-Sparpläne lassen vor allem Federn in der Luft. Die Riester-Rente gilt eigentlich als gescheitert. Riester-Verträge sind in der Regel in erster Linie für Mitarbeiter gedacht. Eine der beliebtesten Vorsorgeformen ist die Riester-Rente. Seit Jahren sinkt die Zahl der neuen Riester-Rentenversicherungen kontinuierlich.

Pro Riester: Reform der Riester-Rente mehr als neues Standard-Produkt

Muenchen ( "ots") - Die Aktion "Pro Riester" weist ein neues Riester-Standardprodukt als nicht hilfsbereit zurueck. Es ist effektiver und damit vernünftiger, die Riester-Rente weiterzuentwickeln, Bürokratie abzubauen und damit Geld zu sparen. "Ein gereinigtes Riester-Rentenmodell verhilft vielen Menschen mehr als ein neues Marktprodukt ", sagt Joachim Haid, Co-Initiator der parteiübergreifenden Initative.

"Damit kann die dringende Notwendigkeit der privaten Vorsorge wirksam verstärkt werden und der drohenden Altersversorgung vorgebeugt werden. "Trotz einiger Kritiken ist die Riester-Rente ein einzigartiges Erfolgsmodell", so Dr. Herbert Schneidemann, Vorsitzender des Vorstands des Versicherungskonzerns Bayreuther. Die Firma fördert die Aktion. Konkret sieht die Aktion Pro Riester folgende Vorkehrungen vor: 1: Automatisches Anlegen des steuerlichen Vorteils in die Riester-Rente anstelle der Zahlung des Betrages an den Versicherten.

Das hätte den Vorzug, dass ein erheblicher Teil der Riester-Förderung nicht für den Verbrauch aufgebraucht werden könnte, sondern zusätzliche Rentenanwartschaften im hohen Lebensalter entstehen würden. Indizierung des maximalen subventionierten Jahresbeitrags von derzeit 2.100 EUR, so dass die aktuelle Einkaufsmacht trotz der Teuerung auch in den kommenden Jahren sichergestellt ist. Standardisierung des Kindergeldes für alle Kleinkinder auf 300 EUR pro Jahr - ungeachtet des Geburtsjahres.

Erleichterung im Bonusprozess: Das Steueramt nimmt bereits die günstigere Prüfung vor und leitet die Übertragung des Bonuszuschusses ein. Erleichterung der Prüfung der Förderfähigkeit: Um eine Rückforderung durch die Zentralstelle für Altersguthaben (ZfA), teilweise mehrere Jahre nach der Zahlung, zu vermeiden, ist es erforderlich, die Förderfähigkeit vor der Zahlung zu prüfen.

Thomas-Dehler-Straße 25, 81737 München,

Die 5 Innovationen in der Riester-Rente werden ab 2018 angewendet.

Bei der Riester-Rente geht es bergab: Der Absatz ist stagnierend, das Portfolio ist rückläufig. Zur Jahreswende kommen nun fünf Neuerungen zum Tragen, um dem vom Staat gesponserten Präparat wieder neues Schwung zu verleihen. Die Riester-Rente ist jetzt 15 Jahre alt. Besonders zu Beginn waren die Lieferanten des staatlichen Produktes mit steigenden Absatzzahlen zufrieden.

Bei der Riester-Rente stagnieren die Umsätze, die Portfoliozahlen sind gar rückläufig. 3. Zur Ankurbelung des Produkts hat der Gesetzgeber auch eine Aktualisierung der Riester-Rente im Zuge des Gesetzes zur Stärkung der betrieblichen Altersversorgung ausgelassen. Die fünf neuen Funktionen werden ab dem 01.01.2018 aktiviert. Die Riester-Rente wird ab Jänner 2018 staatlich gefördert.

Der Grundbonus erhöht sich dann von 154 auf 175 EUR im Jahr. Auf jedes über den Stichtag hinaus gebürtige Neugeborene entfallen weiterhin 300 EUR pro Jahr, auf vor diesem Stichtag gebürtige Neugeborene 185 EUR pro Jahr. Auch für die Abfertigung kleinerer Pensionen gelten neue Regeln:

Bei geringen monatlichen Rentenansprüchen für einen Riester-Vertrag hat der Versorger das Recht, diesen mit einer einmaligen Zahlung zu Beginn der Ausschüttungsphase zu begleichen. Bislang war diese einmalige Zahlung in dem Jahr, in dem sie ausgezahlt wurde, vollständig steuerpflichtig. Die Riester-Sparer erhalten ab 2018 Kürzungen; hier gilt nun die "fünfte Regel".

Obwohl die Zahlung vollständig versteuert wird, hat nur ein Fünftel davon eine progressive Wirkung auf den Satz. Damit soll verhindert werden, dass der Satz in diesem Jahr aufgrund der einmaligen Zahlung über mehrere Jahre hinweg weiter ansteigt. Zudem müssen neue Riester-Produkte ab 2018 ein Wahlberechtigung haben:

Der Sparende kann die Auszahlung seiner Kleinrente wahlweise zu Anfang der Ausschüttungsphase oder am darauf folgenden Jahrestag vorziehen. "So kann die Abgangsentschädigung im Jahr der ersten vollständigen Rentenzahlung ausbezahlt werden. In der Regel hat man dann ein geringeres Einkommen und die Steuerbelastung durch die einmalige Zahlung ist geringer", sagt das BFM.

Mehr zum Thema