Riester Rente Zulagen Berechnen

Berechnung der Riester-Rentenzuschläge

Berechnen Sie dann mit unserem Taschenrechner Zulagen etc. wird bevorzugt, er kann seine Zulage in einem bekommen. Die günstigere Prüfung stellt fest, ob die direkten Boni oder der Sonderausgabenabzug für den Sparer günstiger sind. Der Basisbonus wird an alle berechtigten Vertragsnehmer ausgezahlt. Bei der Riester-Rente werden der Zuschuss zur Altersrente und der Abzug von Sonderausgaben für steuerliche Zwecke unterstützt.

Riesterrente - Behörden fordern unrechtmäßig Zulagen zurück - Sondervermögen

Irgendwas ist wirklich träge im Riester-Sparerland. Die Zentralstelle für Altersvorsorge (ZfA) hat im Jahr 2012 700 Mio. EUR aus den Spareinlagen der Riester-Sparer durch die Leistungserbringer zurückerhalten. Dies gilt nur für die drei Jahre von 2008 bis 2010 Das sind knapp 10 % aller von der ZfA im selben Jahr ausgezahlten Zertifikate.

Auf die Frage unserer Leserschaft nach ihren Erlebnissen bei der Stornierung von Zuschüssen haben sich innerhalb kürzester Zeit rund 60 Riester-Sparer an uns gewandt. Intransparenz, sehr lange Reaktionszeiten der ZfA, aber auch falsche Beratung durch die Betreiber der Riester-Verträge beklagen viele. Die grösste Überraschung für uns war jedoch: Die ZfA sammelt Zertifikate, auch wenn sie nach dem Steuergesetz, das die Stornierung von Zertifikaten vorschreibt, nicht erlaubt ist.

Die Zulassungsstelle hat vier Jahre Zeit, um Zulagen umzubuchen, wenn ein Scheck zeigt, dass die Anleger sie falsch empfangen haben. Der Zeitraum beginnend mit dem Ende des Geschäftsjahres, in dem die Wertberichtigung beansprucht wurde. Beantragte ein Sparender zum Beispiel im Jahr 2006 seinen Zuschuss für das Jahr 2005, läuft die Laufzeit vom 01.01.2007 bis zum 31.12.2010. Laut einem Pressesprecher des Bundesministeriums der Finanzen ist die ZfA "weitgehend automatisiert".

Wie viele Riester-Retter allein im Jahr 2005 durch verzögerte Rückforderungen geschädigt wurden, konnte der Ministeriumssprecher nicht beantworten. Allerdings wurde laut BMF-Hinweis in 84.410 Einzelfällen allein für das Beitragsjahr 2005 die Vergütung erst nach Fristablauf "neu kalkuliert und damit teilweise zurückgefordert". Dass die ZfA das Kindergeld für das Jahr 2007 im Jahr 2012 zurückgefordert hatte, war für Schöffmann ein Geheimnis.

"Nach langem Hin und Her wurde mir schließlich bei der ZfA gesagt, dass ich den Zuschuss beantragen muss", sagt Schöffmann. Schöffmann hat die Bewerbung in diesem Jahr per E-Mail verschickt. Wilfried Buchsteiner zum Beispiel meint, dass es möglich war, die zurückgeforderten Vergütungen mit einem enormen Bürokratieaufwand teilweise zurückzuerhalten.

"Es ist uns aber immer noch nicht geglückt, die Wiederaneignung von Zertifikaten für die nächsten Jahre abzuwenden. Im Nirwana der formalen Bürokratie laufen Ermittlungen und Aufklärungsversuche mit dem Versicherungsunternehmen, aber auch mit der Zulassungsstelle", beklagt er. Die 29-jährige Assessorin aus Mühlheim an der Ruhr hat Ende 2005 als 21-jährige Jurastudentin einen Riester-Vertrag mit der Generali Versicherungen abgeschlossen.

"Die hatte mir dringlich empfohlen, eine Altersvorsorge zu treffen und mit Blumen kalkuliert, dass ich die staatliche Förderung mit nur 10 EUR pro Monat absichere. Direkt förderfähig sind auch nur diejenigen, die in der Rentenversicherung pflichtversichert sind oder Beamte. Die Wut zeigt sich immer noch in ihm: "Ich investiere seit Ende 2005 in ein Finanzprodukt und glaube daran, etwas Gutes für meine Rente zu tun, was mir überhaupt nicht liegt!

"Martin Karle erzählt uns auch, dass nahezu alle Zulagen seiner Partnerin und vier ihrer Kollegen zurückgebucht wurden. Begründung: Die Gutachter hatten ihnen nicht erläutert, dass sie als große Staatsdiener ihrem Arbeitgeber die Genehmigung erteilen mussten, die für die Bonusberechnung der ZfA notwendigen Angaben zu übermitteln. Weil die Behörden im Gegensatz zu den gesetzlichen Rentnern keinen automatischen Zugang zu ihnen für Staatsbeamte haben.

Ohne Information gibt es keine Erlaubnis. Die Mandantin, die in eine Fondspolice investiert hat, konnte den Sachverhalt klarstellen und erhielt die Zulagen erneut. "Inakzeptabel ist, dass Fondsanteile jetzt zu derzeit höheren Preisen für die Bonusgutschrift und ohne die Einnahmen aus den Vorjahren erworben werden", so sie.

Er verlangt von der ZfA, so aufgestellt zu werden, wie sie bei ordnungsgemäßem und fristgerechtem Erlöschen bestanden hätte und will dies nun auch vor dem Gerichtshof verklagen. Nach einigem Hin und Her erhielt er eine kleine Entschädigung: 100 EUR.

Mehr zum Thema