Basisrente Absetzen

Grundrente zum Abzug

Sie möchten Ihre Versicherungen von Ihrer Einkommensteuererklärung abziehen? Der Höchstbetrag kann sogar in voller Höhe als Sonderausgaben von der Steuer abgezogen werden. Mit der Basisrente haben Sie steuerliche Vorteile: Sie können in der Sparphase einen großen Teil der Beiträge steuerlich absetzen.

Staatliche Förderung Altersvorsorge mit Steuervorteilen und Entziehungsschutz

Es gibt seit 2005 eine Sonderform der Privatvorsorge: eine Lebensrente, die nach ihrem Erbauer Bert Rürup (Vorsitzender von Sachverständigenkommission) Rürup-Renteâ oder auch âBasisrenteâ benannt ist. Es geht um eine landesweit geförderte Privatrente, für, die jedoch einige Sonderkonditionen zu berücksichtigen sind: Somit sind Beiträge steuerabzugsfähig zu dieser Versicherungspolice und die Vermögenswerte sind Wettbewerb, pfändungs und Hartz IV-sicher1. Auch sämtliche Errungenschaften aus der Rürup-Rente (Basisrente) sind mit dem persönlichen Steuersatz in vollem Umfang zu besteuern.

Um Ihnen die Wahl des passenden Produkts für Ihre eigene Vorsorge zusätzlichen zu erleichtern, haben wir aus dem fast unüberschaubaren Produktangebot drei ausgewählt, die sich unserer Meinung nach durch ganz spezielle Pluspunkte auszeichnen:

Sonderaufwendungen, Steuervorteile und andere Leistungen der Basisrente

Bei der Basisrente handelt es sich um eine freiwillig abgeschlossene Pensionsversicherung, die in der Regel von jedem in Deutschland in Anspruch genommen werden kann. Die Basisrente ist jedoch aufgrund der Steuervergünstigungen besonders für Selbstständige, freie Mitarbeiter und Beschäftigte oder für hohe Gehälter geeignet. Bei der staatlichen Unterstützung von Leibrenten geht es vor allem um die Abzugsfähigkeit der Einlagen.

Durch die Abzugsfähigkeit der Basisrentenbeiträge ergibt sich zwangsläufig ein steuerlicher Basisrentevorteil. Die Grundversorgungsbeiträge können als Sonderaufwand in der Einkommenssteuererklärung beansprucht werden und reduzieren damit unmittelbar das zu versteuernde Ergebnis und die Steuerbelastung. Damit können vor allem Selbständige und Selbständige erstmalig ihre Altersversorgung aus unversteuerten Einkünften zahlen und den steuerlichen Vorteil der Grundrente nutzen.

Die Höchstgrenze, die auf der Erklärung genannt werden kann, beträgt 20.000 EUR pro Kopf. Dies ermöglicht eine Sonderauszahlung am Ende des Jahres, um den größtmöglichen Vorteil zu erzielen. Allerdings kann eine Versicherungsnehmerin die gesamten Beitragszahlungen noch nicht als Sonderaufwand erfassen. Zur Inanspruchnahme der steuerlichen Anreize muss die Versicherten in Deutschland voll steuerpflichtig sein; darüber hinaus muss die Grundrente eine Reihe von Bedingungen erfuellen.

Hauptvorteil der Basisrente ist ihre Steuerbehandlung, sowohl in der Spar- als auch in der Auszahlphase. In der Sparphase können Beitragszahlungen zur Rürup-Rente als Sonderaufwand in Anspruch genommen werden. Durch diese Sonderaufwendungen werden die Erträge und damit die Steuerbelastung unmittelbar reduziert. Die Höhe der Einsparung bei der Basisrente hängt von den Einlagen ab.

Pro Jahr können 20.000 EUR pro Kopf beansprucht werden; verheiratete Paare können 40.000 EUR beiseite legen. Ab heute bis 2025 können jedoch nicht alle Spenden eingefordert werden, sondern nur ein Teil. Nähere Angaben zur Versteuerung der Grundrente: Überblick über die Versteuerung der Grundrente:

Steuervorteile mit einmaligen Zahlungen nutzen: Günstigere Prüfung durch das Finanzamt: Anspruch auf die Grundrente in der Steuererklärung:

Mehr zum Thema