Auszahlung von Direktversicherungen

Zahlung von Direktversicherungen

die Auszahlung von Rentenleistungen in Form von lebenslangen Leistungen. Gelten die Meldepflichten auch für Direktversicherungen - bei gleichem finanziellen Aufwand - für deutlich höhere Zahlungen bei UN-Änderungen? Verpflichtung zum Abschluss einer Krankenversicherung bei der Auszahlung einer Erstversicherung

Bei der Auszahlung einer direkten Versicherung, deren Beitrag nur vorübergehend vom Dienstgeber gezahlt wurde, ist die Krankenkassenpflicht differenzierter zu sehen. Wie bekannt, sind Zahlungen aus Direktversicherungen seit einigen Jahren krankenversicherungspflichtig. Bislang ist es nach den Rechtsvorschriften und den Entscheidungen der Sozialgerichte unerheblich, ob die Erstversicherung über den ganzen Lebensabschnitt vom Dienstgeber getragen wurde oder ob sie auch als Privatlebensversicherung abgeschlossen wurde, bevor sie als Betriebsdirektversicherung behandelt wurde oder nachdem der Dienstnehmer das Dienstverhältnis verlassen hat.

Jedenfalls war die Zahlung in vollem Umfang krankenversicherungspflichtig. Nun hat ein staatliches Sozialgericht entschieden, dass dies nicht legal sein kann und die Verpflichtung zur Beteiligung an dem Teil der Zahlung, der sich aus den Beiträgen während des Arbeitsverhältnisses ergibt, eingeschränkt.

BGH: Anrechenbarkeit des Anspruchs des Arbeitnehmers auf Auszahlung der Direktversicherungssumme

Wählen Sie aus. Nähere Angaben zu den Effekten Ihrer Selektion entnehmen Sie dem Abschnitt Help. Deine Wahl wurde abgespeichert! Sie müssen eine Cookieauswahl vornehmen, um fortzufahren. Im Folgenden werden die einzelnen Möglichkeiten und ihre Bedeutungen erläutert. Erlauben Sie alle Cookies: Erlauben Sie nur dringend erforderliche Cookies: Dabei werden nur technische Voraussetzungen erfüllt.

Du kannst deine Cookie-Einstellungen auf der Datenschutzseite jeder Zeit abändern.

Heirs und Schenkens mit Lebensversicherungen: tax questions and solutions - Erich Holzner

Wie sind die Lebensversicherungen für die Übertragung von Vermögenswerten auf Minderjährige oder andere Menschen geeignet, die der Versicherte zu seinem Leben oder nach seinem Tod in Betracht ziehen möchte? Hierfür gibt es die Lösung vom Verfasser in diesem Handbuch. Sein gesamtes berufliches Leben (ca. 40 Jahre) verbrachte er in der Personenversicherung, davon rund 25 Jahre bei Swiss Life Deutschland als Product Manager.

Ein Schwerpunkt war die Bewertung von Lebensversicherungsprodukten im steuerlichen Bereich. Sein jahrzehntelanges Wissen in der Betreuung und Vermittlung von Vermittlern und Auftraggebern - sowohl für individuelle Bedürfnisse als auch in Form von Schulungen und Kundenevents - spiegelt sich in diesem Jahrbuch wieder.

Mehr zum Thema