Allianz Aktie Kaufen

Kaufen Allianz Aktie

Die Allianz Aktienprognose für morgen, diese Woche und diesen Monat. Prognose der Allianz Aktie pro Tag. Die Allianz ist börsennotiert in den Bereichen Holdinggesellschaften/Konglomerate, Versicherungen und Finanzdienstleister. Bäte sagte, wenn es gute Chancen auf dem Markt gäbe, würden sie mehr kaufen. Eine Milliarde Euro will die Allianz in Aktienrückkäufe investieren.

Allianz Aktie mit großem Potential - Warum Investoren jetzt kaufen sollten - 24.02.18

"Die Allianz hoffentlich versichert", so ein früherer Werbeslogan des Versicherungsgiganten Münchener. Mindestens sollte man den Verlauf des Aktienkurses des Unter-nehmens näher untersuchen, auch wenn die Kursentwicklung in den vergangenen Tagen äußerst leise verlief. Auf dem Tages-Chart: Die 200-Tage-Linie (blaue Kurve). Er reflektiert die Durchschnittskurse der letzten 200 Börsentage und veranschaulicht damit die mittelfristige Entwicklung des Allianzpreises.

Auffällig: Die jüngste Kurskorrekturbewegung zu Beginn des Februars wurde durch den Kurs dieses sehr beweglichen Mittelwerts ausgeglichen. Weil, solange die 200-Tage-Besetzung führt, die übergeordnete Aufwärtstrend grundsätzlich grundsätzlich auch als unversehrt erachtet wird. Die Allianz Aktie notiert aktuell fast 1,8 Prozentpunkte über ihrer 200-Tage-Linie (siehe Wochen-Chart) und liegt damit im Rahmen des Mittelfristdurchschnitts.

In der Tages-Chart wird auch die 21-Tage-Linie (grüne Kurve) angezeigt, die den kurzsichtigen Markttrend zeigt. Dieser Kurvenzug fällt seit Monatsbeginn und stellt die bisherige Kurskorrektur in geglätteter dar.

Allianz Aktie nach den Zahlen: Das müssen Investoren wissen - 18.02.18

Trotz der vielen Katastrophen, des schwächeren US-Dollars und des tiefen Zinsniveaus ist der Versicherungskonzern Allianz läuftâ ein gutes Beispiel. Der Betriebsgewinn (EBIT) erhöhte sich im vergangenen Jahr um 0,4 Prozentpunkte auf 11,1 Mrd. EUR. Somit entsprach Münchener seiner eigenen Erwartung, die in jüngster Zeit zwischen 10,8 und 11,3 Billionen liegt. Nach Angaben des Finanzdienstleisters Bloomberg hatten die Experten mit 10,86 Mrd. EUR rechnet.

"Das Jahr 2017 war ein ermüdendes Jahr für unsere Branche", sagte Chief Oliver Bäte am vergangenen Wochenende in München. Im Jahr 2017 wuchs der Konzernumsatz um drei Prozentpunkte auf 126,1 Mrd. EUR. Das Konzernergebnis nach Fremdanteilen ging um zwei Prozentpunkte auf 6,8 Mrd. EUR zurück. In den USA kostete die Steuerreform 135 Mio. EUR. Künftig soll die Gesundheitsreform nach eigenen Aussagen 300 Mio. EUR pro Jahr einbringen.

Die Veräußerung der Oldenburgische Landesbank führte im vergangenen Jahr zu einem Fehlbetrag von 210 Mio. EUR. Für Im Jahr 2018 ist die Allianz verhalten zuversichtlich. Das Versicherungsunternehmen Münchener rechnet mit einem weiteren Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 11,1 Millarden und einem Zuwachs von 500 Megasekunden - "am Topend", so Bäte. "Als " ziemlich zurückhaltend " bezeichnen die Experten des Bankhauses Lampe auch die Prognosen für das Jahr 2018.

Allianz erhöht die Ausschüttung für 2017 überraschend kräftig um 40 Prozent auf acht Prozent. Die ehemalige McKinsey-Mann Bäte hat bereits für 2018 eine Ausschüttung von 8,40 EUR im Sinn. "Er sagte: "Die Dividenden zahlung ist uns ein Segen. Schon jetzt A two billion euros Aktienrückkaufprogramm läuft. Ganzjährig 2017 drückten erwartungsgemäà Umweltkatastrophen auf das Ergebis.

Im Segment Schaden/Unfall sank das Ergebnis um 7,5 % auf 5,1 Mrd. EUR zurück Dabei wirkten sich Katastrophen wie Wirbelstürme in den USA, Waldbrände in Kalifornien und der Sturm "Xavier" in Deutschland mit 1,1 Milliarde Euros aus. In der Vergleichsperiode waren es 0,7 Mrd. EUR. Doch Prämieneinnahmen reichte aus, um die Kosten für für Schäden, Administration und Verkauf zu erstatten.

Mit 95,2 (94,3) Prozentpunkten lag die bedeutende Schaden-Kosten-Quote unter der bedeutenden 100-prozentigen Marke. Bis Ende 2018 hat sich der neue Finanzvorstand Giulio Terzariol bekräftigte das Unternehmen zum Ziel gesetzt, den Wert bis zum Ende des Jahres auf 94% zu steigern. Bei Geschäft mit Lebensversicherungen erhöhte sich das Ergebnis um rund drei Prozentpunkte auf 4,4 Mrd. ?. Pimco und Allianz Global Investors haben so viel Kapital gesammelt wie nie zuvor: 150 Mrd EUR.

Nun ist die Restrukturierung mit einem Nettozufluss von 144 Mrd. EUR erfolgreich verlaufen. Auch im vergangenen Jahr lag der Schwerpunkt mit Zukäufen immer wieder auf der Allianz. Münchener kauft grundsätzlich und Geschäft, um seinen Anteil am Markt zu erhöhen und auszubreiten. Die Dax-Gruppe gab im vergangenen Monat bekannt, dass für eine Mehrheitsbeteiligung von rund 800 Mio. EUR am Schaden- und Unfallgeschäft der British Liverpool Victoria Friendly Society (LV=) an übernehmen erworben hat, womit die Dax-Gruppe der drittgrößte Privatkundenversicherer der Elbinsel ist.

Ebenfalls für 2018 bieten die Bayer weitere Zukäufe in Sicht. Der Kurs der Aktie hat sich nicht geändert. Um die Mittagszeit war es wieder ein gutes Viertel. Die Allianz hat in einem angespannten Umfeld - niedrige Zinsen, teurer Hurrikan Schäden - beeindruckende Aussichten. Auch die Allianz Aktie zieht mit ihrer großen Dividendenausschüttung an. â??Nach Schätzungen von Börse ONLINE ist die AusschÃ?ttungsrendite bei der Ausschüttung von acht Euros mit 4,26% tagesaktuell.

Für Im Jahr 2018 hat die Allianz weitere zwei Mrd. ?, Aktienrückkaufprogramm angekündigt. Durch den Erwerb eigener Aktien durch ein bestimmtes Institut wird die Marktnachfrage erhöht und das Wertpapierangebot reduziert. Die Gewinnausschüttung erfolgt auf weniger Aktien. Infolgedessen sinkt das Ergebnis je Aktie von wächst, das Kurs-Gewinn-Verhältnis19.

Die Allianz kann davon unter Geschäft mit ihrer eigenen Versicherung für Lebensversicherungen Gebrauch machen. Angesichts der guten Dividendenentwicklung und der guten fundamentalen Rahmenbedingungen ist die Allianz Aktie nach wie vor ein Basisinvestment für langfristige Anlegern. Weiterempfehlung: Kaufen.

Mehr zum Thema