Sich Reich Sparen

Retten Sie sich reich

Wir haben in unserer Erziehung viele Botschaften erhalten, die unsere Einstellung zum Geld negativ beeinflusst haben ("Wer reich ist, ist ein Egoist"). Euphemistisch ausgedrückt, ist das Sparen für den Ruhestand nicht einfach. Mit diesem Rechner, wie lange es dauert, einen bestimmten Betrag zu sparen. Geld sparen ist eine unterschätzte Methode.

So können Sie Geld sparen

Es wird empfohlen, das Stichwort "Sparen" durch den Ausdruck "Für sich selbst bezahlen" zu ersetzten. Dieser Festbetrag wird zu Beginn des Monats von Ihrem Account abgebucht. Am Ende des Monats werden diejenigen, die "was bleibt ", mit einem Leerkonto konfrontiert. Durch eine clevere Form des Sparens können Sie das Geheimnis der Zinseszinsberechnung auf eigene Rechnung bestaunen: Wenn Sie jeden Tag 1.000 EUR zurückzahlen und eine Anlage mit 12-prozentiger Verzinsung vorfinden ( (in den vergangenen Dekaden war dies bei nahezu allen gut investierten Eigenkapitalfonds der Fall), haben Sie nach 21 Jahren 1 Mio. EUR.

Dieser Reichtum verschafft Ihnen dann (ohne dass Sie die Millionen berühren müssen) ein monatliches Einkommen von 10.000 EUR. Das hört sich gut an, aber in den vergangenen Jahren waren die Werte noch besser! Hierauf basiert in den USA nahezu das ganze Rentensystem.

Wer jede Woche sowie so viel spart, kann Millionen werden.

Schönfärberisch ausgedrückt, ist das Sparen für den Lebensabend nicht leicht. Oft haben wir die Vorstellung, dass wir nur ein wenig für unsere Pension sparen und anlegen müssen. Danach beobachten wir, wie das Guthaben mit der Zeit zunimmt und ziehen uns auf eine karibische Karibikinsel zurück, wo wir den ganzen Tag lang mojito essen.

Ungeahnte Krankheitskosten, Arbeitsplatzverlust oder die Gründung einer neuen Gastfamilie sind alle Ausgaben (oder Verluste), die einen großen Einfluß auf Ihre Pensionierung haben können. Paradoxerweise ist eines der grössten Schwierigkeiten vieler Menschen, dass sie zu wenig sparen. In einer amerikanischen Untersuchung aus dem Jahr 2014 wurde festgestellt, dass 31% der Erwerbsbevölkerung überhaupt nichts eingespart hatten und weitere 38% nie geplant hatten, in Pension zu gehen oder so lange wie möglich erwerbstätig zu sein.

Natürlich ist dies keine gute Aussicht für die Baby-Boomer, die am Rande des Ruhestandes sind und die junge Menschen, die vielleicht nicht so viel sparen, wie sie sollten, alarmieren. Ich habe mit einem Pensionsrechner angefangen rauszufinden, wie viel man jede Woche sparen muss, um Milliardär zu werden.

  • Ein Alter von 18 Jahren (weil wir so schnell wie möglich beginnen sollten). - Eintritt in den Ruhestand: 68 Jahre (aus Vereinfachungsgründen, da Sie dadurch 50 Jahre sparen können). - Angestrebte Lohnerhöhung: 0 Prozent (unwahrscheinlich, aber der Vereinfachung halber). - Obligatorisch pensioniertes Einkommen: 80% des bisherigen Jahresentgelts. - Im Ruhestand: 25 Jahre (das kann ein wenig agressiv sein, aber in 50 Jahren kann es durchaus üblich sein, 93 Jahre zu sein.
  • Bis zum Eintritt in den Ruhestand erreichte Rendite: 8 Prozent (die bisherige Börsenrendite beträgt langfristig 8 Prozent). Was müssten Sie angesichts dieser Werte Ihrer Meinung nach jede einzelne Wocheneinsparung leisten, um in 50 Jahren eine Mio. Euro zu erwirtschaften? Wenn ja, dann liegen Sie falsch, aber das ist eine gute Sache, denn es erspart Ihnen mehr Zeit.

Sie müssen 20 Euro pro Kalenderwoche oder 1.040 Euro pro Jahr sparen. Das würde dir eine Millionen Dollar sparen, wenn du 93 bist. Der fiktive Investor hätte bis zum Alter von 68 Jahren knapp 557.000 Euro eingespart, wenn die jährlichen Ausgaben 40.000 Euro (80% des Durchschnittseinkommens der Haushalte) ausmachten.

Das würde dein Spardose bis zu deinem 93. Lebensjahr auf eine Millionen bringen. Wenn die Sozialleistung fehlt, müsste unser Investor knapp 37 Euro pro Kalenderwoche einsparen, um die Millionengrenze von 68 Jahren zu überschreiten. Zum einen können schon kleine Beträge einen großen Einfluss auf unsere Pension haben. Glauben Sie, dass Sie 20 Euro pro Kalenderwoche für Ihre Pension sparen können?

Das würden sicher viele Menschen tun, und das würde den Weg zu einem komfortablen Lebensabend bahnen. Falls Sie noch kein Monatsbudget haben, wäre das ein sehr guter Start. Ein Haushalt ist deshalb so bedeutsam, weil er Ihnen helfen kann, Ihren Cashflow zu errechnen.

Viele Menschen wissen ihr Geld, aber wenn man sie nach ihren Kosten befragt, werden sie nur mit den Achseln zuckt. Bei einem monatlichen geplanten Haushalt können Sie mehr sparen, was Sie Ihrer Mio. Euro nähert. Das Einrichten eines Budgets ist in diesen Tagen recht einfach, denn es gibt Webseiten, die die Arithmetik für Sie übernehmen können.

Zum Zweiten sollten wir auch darauf hinweisen, dass es keine vollkommene Rezeptur und keinen idealen Weg gibt, um die Millionen oder andere Beträge zu erwirtschaften. Manche beginnen bei 100.000 Euro, andere bei Null. Manche wollen pro Kalenderwoche zwanzig Euro sparen und dafür jährlich zwanzigtausend Euro einnehmen.

Sie können diese Werte zu Ihrem Nutzen verändern, indem Sie den Wochenbetrag anpassen und so schnell wie möglich mit dem Sparen beginnen. Letztendlich sind Sie allein dafür zuständig, wie viel Sie im Alter haben werden, also nutzen Sie Ihre Chancen auf eine Millionen Euro - jetzt.

Nun haben wir unsere besten Mitarbeiter auf der ganzen Welt um ihre Ratschläge gebeten, wie man jeden zu einem besseren Anleger machen kann.

Mehr zum Thema