Kfz Versicherung Vergleich

Kfz-Versicherung im Vergleich

Der Vergleichsrechner hilft Ihnen beim Versicherungsvergleich! Der Eigentümer benötigt für jedes neu zugelassene Fahrzeug in Österreich eine Kfz-Versicherung. In den letzten Jahrzehnten hat sich die Kfz-Versicherung stetig weiterentwickelt. Die Palette der Autoversicherungen ist groß, so dass es oft nicht einfach ist, den Überblick zu behalten. Was ist eine gute Kfz-Versicherung?

Autoversicherung Comparison 2018 - Wer ist der günstigste Versicherung?

Die Kraftfahrtversicherung wird für mehrere tausend Fahrer im Jahr 2018 zwar teuerer, für einige aber günstiger. Erstens mussten die Kraftfahrtversicherer gezielt Prämienanpassungen durchführen, da sich zum Jahresende Regional- und Typenklassen änderten. Andererseits sind die Fahrer davon berührt, die ihr Fahrzeug tauschen und somit andere Wagen wieder mitversichern. Im Folgenden erklären wir, was für die Kfz-Versicherung 2018 Neuheiten sind und welche Gesichtspunkte bei der Suche nach dem richtigen Preis berücksichtigt werden müssen.

Der GDV überprüft einmal jährlich die Typenklassen. Sie sind bis zu 24 unterschiedlichen Typenklassen untergeordnet. Dabei ist zu beachten, dass Kfz-Haftpflicht, Teilkaskoversicherung und Vollkaskoversicherung je eine eigene Typenklasse haben. Die Versicherungsprämie ist umso tiefer, je kleiner die Typenklasse ist. Der GDV kann für alle angegliederten Kfz-Versicherer die Typenklasse eines Fahrzeugmodells anpassen.

Dabei werden alle von den Versicherungen gedeckten Straßenverkehrsunfälle (Schadensbilanz 2014 bis 2016) in der Kfz-Haftpflichtversicherung erfasst. In den Typenklassen der Kfz-Haftpflichtversicherung hat sich im Jahr 2018 wenig geändert, drei Viertel aller Kfz-Typen haben ihre Typenklasse beibehalten. Bei der Kaskoversicherung sind dagegen etwa die Haelfte der Fahrzeugarten davon betroffen, von denen die meisten nur in einer Typenklasse auf- oder abgewertet wurden.

Er wird aus dem Zulassungsgebiet des Fahrzeugs abgeleitet. Beispielsweise passieren in großen Städten mehr Verkehrsunfälle (unter Einbeziehung der registrierten Fahrzeuge) als in ländlichen Gebieten. Im Jahr 2018 wurden 67 Distrikte heruntergestuft, was für rund 5,5 Millionen Autofahrer wahrscheinlich eine günstigere Kfz-Versicherung ist.

Es wird für rund 3,5 Millionen Autofahrer aus 51 Distrikten aufwendiger. Die Reigonal-Klasse ist für die meisten oder ca. 31 Millionen Fahrer aus 305 Distrikten gleich geblieben. Die regionalen Kfz-Versicherungszweige weisen laut GDV ein Nord-Süd-Gefälle auf. In den ( "dünn besiedelten") nördlichen Regionen sind die regionalen Klassen im Schnitt unterdurchschnittlich.

Die Fahrzeugdiebstähle haben, wie bereits erwähnt, Auswirkungen auf die Typenklasse in der Kasko. Weniger zu lächeln hatten die Versicherungen dagegen, denn trotz des Rückganges stieg die Schadenshöhe auf 299,2 Millionen EUR. Unter den Favoriten der Diebe hat sich wenig geändert, und die Nachfrage nach Fahrzeugen der deutschen Premium-Hersteller hält an.

Etwas anders sieht es aus, wenn man die geklauten Fahrzeugtypen in Bezug auf die Zahl der zugelassenen Autos setzt. Die steigenden Aufwendungen bei der Schadenregulierung sind nur eine von vielen Aufgaben für die Kfz-Versicherer. Autofahren ist ein wichtiges Zukunftsthema für 2018.

Mittlerweile haben mehrere Automobilhersteller eindrucksvoll bewiesen, dass der Aufbau solcher Autos kein Traum der Zukunft mehr ist. Der große Erfolg wird zwar noch einige Jahre auf sich warten machen, doch die Versicherungen müssen sich bereits mit den Auswirkungen des selbständigen Autofahrens auseinandersetzen. Für die Versicherungen besteht noch großer Nachholbedarf.

Sollte dies zu einem starken Rückgang der Unfallhäufigkeit führen, werden die Besitzer der entsprechenden Kraftfahrzeuge vermehrt nach günstigeren Kfz-Versicherungstarifen verlangen. Man sollte nie ein Auto ohne Online-Tarifvergleich absichern. Ursache hierfür sind die großen Prämienunterschiede zwischen den Beiträgen der jeweiligen Erstversicherer. Wenn Sie clevere Vergleiche anstellen und den passenden Autoversicherungstarif wählen, sparen Sie viel Geld.

Beispielsweise wird deutlich, dass immer mehr Kfz-Versicherer ihre Raten mit einem Werkstatt-Engagement ausrüsten. Obwohl dies den Anteil reduzieren kann, ziehen es viele Fahrer vor, im Notfall selbst zu bestimmen, wo ihr Auto wiederhergestellt wird. Alle Fahrzeugbesitzer sollten einmal im Jahr überprüfen, wie sich ihre vorhandene Kfz-Versicherung im Verhältnis zu neuen Raten verhält und ob es sinnvoll sein kann, auf einen anderen Raten zu umsteigen.

Mehr zum Thema