Finanzierung über Bausparvertrag Sinnvoll

Bausparen durch Bausparvertrag sinnvoll

bei gesicherter Finanzierung mit einem relativ stabilen Zinssatz über die gesamte Laufzeit des Darlehens. Auf diese Weise richtet sich die Akquisitionsgebühr nach der Zielvertragssumme. ist es sinnvoll, die Finanzierung einem Bausparvertrag vorzuziehen. Ein Mangel an Eigenkapital macht die Finanzierung jedoch teuer und risikoreich. Eine Bausparvereinbarung kann eine sinnvolle Investition sein, muss es aber nicht.

Es gibt drei Modelle: Ist eine sofortige Bausparfinanzierung sinnvoll?

Unmittelbar ein Immobilienkredit und zunächst nur die Verzinsung - das hört sich einträglich an. Die Frage, ob eine sofortige Wohnungsbaufinanzierung wirklich eine echte echte Alternative zum traditionellen Darlehen ist, wird von den Bedingungen abhängen. Das Werbemittel hört sich verführerisch an: Der Käufer einer Immobilie bekommt zwar gleich einen Darlehensbetrag, muss aber zunächst nur sehr geringe Gebühren bezahlen und in einen Bausparvertrag einlösen.

Der Zinssatz ist über viele Jahre fest, die Zinssätze für den gleichzeitig geschlossenen Bausparvertrag sind gering. Doch die sofortige Bausparfinanzierung ist oft aufwendiger. Inwiefern ist die sofortige Bausparfinanzierung möglich? Bei der ersten Ausführung bekommt der Bauherr ein Kredit von einer Sparkasse, der zunächst nur die Verzinsung und gleichzeitig einen Bausparvertrag zurückzahlt. Falls diese bereit ist, wird das aufgenommene Geld teilrückgeführt.

Der Restbetrag wird dann wie bei einem normalen Bausparkredit zurückgezahlt. Benötige ich beispielsweise 200.000 EUR, borge ich mir 300.000 EUR und bezahle die restlichen 300.000 EUR in den Bausparvertrag", erläutert Achim Tiffe, Jurist aus Hamburg.

Und auch hier muss der Auftraggeber zusätzliche monatliche Einsparungen vornehmen. Die dritte Möglichkeit umfasst ein Kredit und mehrere Bausparverträge zur Rückzahlung. "Alle Bausparverträge werden zu Anfang geschlossen, aber einige Jahre später gespart und stehen zur Zuteilung bereit", erläutert Jörg Sahr von der Berliner Warentest Stiftung. Möglicher Pluspunkt sind tiefe, konstante und über einen längeren Zeitraum fixierte Sätze.

Beispielsweise könnte die oben genannte erste Möglichkeit für den Konsumenten sinnvoll sein, wenn der Bausparvertrag zum Ende der Zinszusage für den Kredit bereit ist, so Sahr. Bei günstigen Kreditkonditionen könnte der schwache Zinssatz für den Bausparvertrag - derzeit höchstens 0,5 Prozentpunkte - kompensiert werden.

Erstens: Ist der Bausparvertrag bereit zur Zuteilung, wird nicht unbedingt der gesamte Kredit, sondern nur ein kleiner Teil ausgezahlt. "Die vorzeitige Rückzahlung bezahle ich immer auf den maximal geschuldeten Betrag, da das Geld erst am Ende und nicht in den ersten Jahren der Amtszeit zurückgezahlt wird", sagt Hentschel. "Bei einem Bausparvertrag zahlen Sie immer eine Bearbeitungsgebühr", sagt Tiffe.

Bei Großkrediten könnte dies zwischen 2000 und 3000 EUR liegen. Also ist ein klassischer Annuitätenkredit vernünftiger? Meistens, sagt Tiffe, macht ein traditioneller Kredit, der vom ersten Tag an zurückgezahlt wird, mehr Sinn. Noch vor zehn Jahren hätte ich mich von der unmittelbaren Finanzierung von Bausparverträgen ferngehalten. "In der aktuellen Tiefzinsphase konnten jedoch einige kombinierte Produkte der Wohnungsbaugesellschaften mitziehen.

Mehr zum Thema