Besteuerung der Rürup Rente

Die Besteuerung der Rürup-Rente

Die Beiträge sind steuermindernd. Die Rürup-Rente hat gegenüber anderen privaten Vorsorgeformen den Vorteil der steuerlichen Entlastung von Beiträgen und Zahlungen. Bemessungsgrundlage ist der individuelle Steuersatz. Im Sparstadium zahlen Sie Beiträge in Ihre Rürup-Rente ein. Prozentsatz der Rente, der in diesem Jahr erstmals steuerpflichtig ist.

Privatrente - Besteuerung - Regelung nach dem Renteneinkommensgesetz

Die Altersversorgung ist ein vielschichtiges Problem, das mit seinen vielen Rahmenbedingungen und Vorschriften für viele Menschen eine große Herausforderung ist. In den 10 Hinweisen zur Alterssicherung sind die wichtigsten Arbeitsschritte zusammengefasst.... Infratest Social Research hat in einer Umfrage 2.500 Personen im Alter von 17 bis 27 Jahren befragt. Es hat sich rumgesprochen, dass Renten im hohen Lebensalter vielleicht nicht ausreichend sind.

Inwiefern wird die Rürup-Rente versteuert?

Die Rürup-Rente hat gegenüber anderen Formen der Privatvorsorge den Vorzug der steuerlichen Entlastung von Beiträgen und Zahlungen. Zur Vermeidung von Ungleichbehandlungen und Doppelbesteuerungen sind die Steuervorteile für Beitragszahlungen und die volle Besteuerung von Rentennachzahlungen nicht von vornherein 100-prozentig. In der Sparphase können die Versicherten ihre Leistungen bis zu einer Summe von 20.000 EUR pro Kopf, also bis zu 40.000 EUR pro Ehegatte, als Rentenaufwand von der Einkommensteuer abziehen.

Die Grundversorgung umfasst neben den Leistungen der Privatversicherung Rürup auch die Leistungen der Rentenversicherungen und der beruflichen Vorsorge. Für Mitglieder der Rentenversicherung beinhaltet der Maximalbetrag auch den steuerfreien Arbeitgeberbeitrag zu den Pensionsversicherungsbeiträgen. Zur Gleichstellung der Beamten mit den pensionsversicherungspflichtigen Mitarbeitern wird ein Nominalbetrag in Abhängigkeit von ihrem Gehalt berücksichtigt. Zur Vermeidung von Doppelbesteuerungen und zur Gewährleistung einer fairen Beförderung werden die Steuergutschriften schrittweise gewährt und erreichen erst 2025 den vollständigen 100-prozentigen Steuersatz von 20.000 EUR für Singles und 40.000 EUR für Ehen.

Ab 2012 können die Versicherten eine Steuerermäßigung von 74% des Höchstbetrages beantragen. Der zu berechnende Teil steigt in den Folgejahren um 2 Prozentpunkte pro Jahr. Inwiefern wird die Rürup-Rente in der Pensionsphase versteuert? Die Besteuerung der ausbezahlten Rente ist ebenso wie die Steuerabzugsfähigkeit der Rürup-Rentenversicherung sukzessive.

Die volle Besteuerung des Rürup-Renteneinkommens ist nur für die Versicherten ab 2040 vorgeschrieben. Bei Versicherten, die die Pensionsphase vor 2040 erreicht haben, hängt der zu versteuernde Teil vom Jahr der Pensionierung ab und ändert sich bis zum Ende des Lebens nicht. Im Jahr 2005 mussten die ersten Pensionsleistungen mit 50 % besteuert werden.

Seitdem ist der zu versteuernde Betrag pro Jahr um zwei Prozentpunkte gestiegen. Von 2020 an wird die Steigerung ein Prozentpunkt pro Jahr betragen.

Mehr zum Thema