Aktien Day Trading

Anzahl Aktien Day Trading

Für Anfänger nur gelegentliche Tagesgeschäfte. Day-Trading mit Day-Trading-Software ist die Eröffnung und Schließung einer Position während des Handelstages. Einer der Vorteile des Day-Trading in Aktien ist, dass Sie das Orderbuch an der NASDAQ einsehen können. Investoren, die Aktien für einige Millisekunden halten (Flash Boys*). Das Ziel des Day Traders ist es, durch Preisänderungen Gewinne zu erzielen.

Handelsstrategie - Daytrading mit US-Aktien

Damit der Händler effizient und gewinnbringend handeln kann, benötigt er eine Unternehmensphilosophie, an der er sich intensiv ausrichtet. Dabei ist es von Bedeutung, dass der Händler immer in Trendrichtung positioniert ist. Equity-Screening ist sehr simpel. Der Händler selektiert in der ersten Stunde des Handels die Aktien (aus einem Warenkorb von S&P500 und Nasdaq), die am meisten nachgegeben haben.

Der Handel mit diesen Aktien ist insofern von Interesse, als hier die stärkste Entwicklung zu verzeichnen ist. Die Händler verwenden CFDs (Contracts For Difference), um den US-Markt zu bedienen. Die Händler beschließen, bei $39,23 einzutreten, solange sie einen weiteren Preisanstieg anstreben. Also kaufte er 1.000 Aktien im Gesamtwert von 39.230 Dollar.

Nach 10 Min. ist der Handel bei $180 gestiegen und der Händler beginnt, die Positionen zu veräußern. Die Händler warten nicht, bis der Handel ein bestimmtes Niveau hat, sondern handeln in der anhaltenden Aufwärtstrend, da sie wissen, dass er nicht immer anhält. Es wird dann angeboten, wenn die meisten Teilnehmer am Markt einkaufen wollen (sichtbar durch die grüne Kerze).

Unmittelbar danach veräußert er 700 Aktien zu 39,41, ein Zuwachs von 0,18 Dollar pro Stück. Mit 300 Aktien ist der Händler immer noch lang, aber er kehrt zurück und handelt jetzt nur noch bei $39,31. Die Händler erkennen, dass sie rasch agieren müssen, um den verbleibenden Profit zu sichern.

Zu diesem Zeitpunkt allerdings hat er einen etwas ungünstigeren Preis: 39,29 US-Dollar. Der zweite Abschluss des Handelstages erfolgt durch den Händler auf TXN. Dieser Titel öffnet den Markt mit einer großen Lücke nach unten und treu dem Grundsatz "folge dem Trend", dass der Händler die Aktien verkürzt, nachdem TXN einen kleinen Anlauf unternommen hat, um einen Teil des Verlusts nach der ersten Stunde des Handels auszugleichen.

Die Händlerin veräußert 1000 TXN-Aktien zu einem Kurs von $38,29. Die Händler beschließen, die Positionen mit einem Minus von $70 zu schliessen, nach dem Motto: Der erste Minus ist der erste. Die Händler haben jetzt zwei Geschäfte gemacht: $144 - $70 = $74 Profit.

Mehr zum Thema