Eigentumswohnung Verkaufen Haus Kaufen

Kondominium zum Verkauf Gebrauchtwagen

Viele Käufer bevorzugen beim Kauf eine leere Eigentumswohnung. Das gilt auch für eine Eigentumswohnung oder eine andere Immobilie. Bieten Sie Ihre Immobilie zum Verkauf an. Fußbodenplatte im Landkreis Eichenzeller zu verkaufen! Ankauf oder Verkauf, wenn die Finanzierung oder Modernisierung eintrifft.

Eigentumswohnungen zu verkaufen

Wohneigentumsverkauf? Ist Ihre Eigentumswohnung zu verkaufen? Kompetente Immobilienexperten stehen Ihnen bei allen Fragen rund um die Immobilien zur Seite und verkaufen Ihre Eigentumswohnung zügig. Sprechen Sie uns an, wir holen das Optimum aus Ihrer Liegenschaft heraus und suchen den richtigen Interessenten für Ihre Ferienwohnung! Es ist zu berücksichtigen, dass sich die Liegenschaft im Land befindet.

Verkaufen oder mieten Sie eine Ferienwohnung? Und wann ist es besser?

Mieten oder Verkaufen ist die beste Lösung für Besitzer, wenn eine eigene Nutzung nicht in Betracht kommt? Die Mieteinnahmen sind größer als die Rendite von alternativen Anlagen, der Besitzer will inflationsgeschützte Anlagen bauen, der Kauf bringt steuerpflichtige Gewinne, die Investition wird mitfinanziert.

Der Vermietungsverlust reduziert die Steuerbelastung die Mieteinnahmen, der Vermieter befürchtet Vermietungsnomaden, der einmalige Finanzeffekt der Kaufpreissumme wird vorgezogen, es verbleibt keine Zeit für Administration und Wartung, der Kauf ist nicht steuerbar, die Mieteinnahmen erhöhen das steuerpflichtige Ergebnis. Ob es besser ist zu mieten oder zu verkaufen, wird Ihnen ein Broker persönlich beraten.

Jeder, der seine Liegenschaft anmietet, erwirtschaftet eine Mieteinnahme aus der Anmietung. So erreicht zum Beispiel jeder, der einen Anschaffungspreis von 100.000 EUR für eine Eigentumswohnung bezahlt und 5.000 EUR Mieterträge pro Jahr erwirtschaftet, eine Mieteinnahme von fünf Prozentpunkten. Dieses Risiko ist deutlich geringer, wenn eine Liegenschaft als Sachanlage genutzt wird. Bei der Entscheidungsfindung muss neben der attraktiven Verzinsung auch der Inflations-Schutz einer Liegenschaft berücksichtigt werden.

Wer einmal unglücklicherweise einen Mieternomaden bekommen hat, wird in Zukunft lieber auf eine solche Miete verzichten. Auch bei der Überlegung, ob es besser ist, eine Liegenschaft zu mieten oder zu verkaufen, müssen solche Schwierigkeiten miteinbezogen werden. Wenn Sie eine Liegenschaft mieten, verdienen Sie regelmäßiges Einkommen. Je nach finanzieller Lage des Besitzers kann der Kauf jedoch einträglich sein.

Zum Beispiel, wenn der Veräußerer eine andere Liegenschaft für den Eigenbedarf finanzierte, kann die einmalige Zahlung des Kaufpreises zu einer großzügigen Sonderrückzahlung führen, die die Tilgung der Finanzierungen vorantreibt. Auf jeden Falle erhält der Veräußerer einen Einmalzufluss an liquiden Mitteln. Aus finanzieller Sicht kann eine Kauf- oder Mietentscheidung nicht klar beurteilt werden:

Eine gute Maklerin wird Sie persönlich beraten, ob Sie Ihre Liegenschaft besser mieten oder verkaufen sollten. Derjenige, der sich die Fragestellung gestellt hat, ob er seine Liegenschaft vermietet oder verkauft, muss auch den Zeitaufwand einrechnen. Bei Kündigungen ist der Folgemieter zu stellen; bei Nichtzahlung eines Mieters ist ein Mahnwesen anhängig.

Das Mieten einer Ferienwohnung kann sich als zeitaufwendig erweisen, wenn Sie die Liegenschaft in einem attraktiven Stand erhalten wollen und die Liegenschaft immer mietbar ist. Die Zeitaspekte der Anmietung sprechen klar für den Abverkauf. Diejenigen, die wenig Zeit haben, sich um die Mietfragen zu kuemmern, sind mit einem Kauf besser bedient.

Mit der Übergabe der Schlüssel und dem Erhalt des Preises hat der Besitzer keine weiteren Verpflichtungen mehr. In Anbetracht der zeitlichen Frage ist mit einer Kaufentscheidung zu rechnen: Ihr Eigentum rascher. Ein guter Preis! ein guter Preis. Jeder, der eine Liegenschaft innerhalb von zehn Jahren veräußert und daraus einen Profit zieht, muss diesen erwirtschaften.

Als Immobilienbesitzer müssen Sie sich dieser Steuerregelung bewußt sein. Soll eine Liegenschaft also schnell weiterverkauft werden, muss sie entweder unter dem Verkaufspreis verkauft oder die 10-Jahres-Frist abgewartet werden. Andernfalls ist eine Steuer auf den Veräußerungsgewinn fällig. Der Weiterverkauf der Liegenschaft ist unter diesen Bedingungen ohnehin ein nachteiliger Effekt.

Bei einer finanzierten Investition hingegen hat der Besitzer in der Regel einen Steuervorteil. Wenn aus der Verzinsung der Finanzierungen ein Miet- und Leasingverlust resultiert, weil die Mieterträge den Schuldendienst nicht abdecken, mindert dieser den zu versteuernden Ertrag. Eine Investition hat in diesem Falle einen Steuernachteil für den Besitzer.

Eine Abwägung der Steuervor- und nachgeteile bringt kaum wieder eine klare Handlungsempfehlung für oder gegen die Anmietung einer Immobilie: Eine pauschale Aussage zu den Vor- und Nachteilen einer Anmietung oder eines Verkaufes ist nicht möglich. Stattdessen ist es notwendig, individuelle finanzielle, zeitliche und steuerliche Gegebenheiten zu berücksichtigen, wenn man zu einer begründeten Entscheidungsfindung kommen will.

Auch die sehr persönliche Fragestellung, ob man sich intensiver mit der Anmietung einer Liegenschaft beschäftigen möchte, trägt zu einer vernünftigen Beurteilung der Varianten bei. Andernfalls kann die Kaufentscheidung nur zugunsten eines Verkaufes getroffen werden.

Mehr zum Thema